Anzeige
Koharu Itagaki (Foto: Prybilla)
Koharu Itagaki visiert den dritten nationalen Titel an / 3G-Regel: Zuschauer sind zugelassen

Deutsche Meister der Jugend 15 in Wiesbaden gesucht / Livestream bei Youtube

Sebastian Petermann 11.03.2022

Wiesbaden. Tischtennisfans und interessierte Sportbegeisterte dürfen sich am kommenden Wochenende in der hessischen Landeshauptstadt Wiesbaden auf ein sportliches Highlight freuen. Wenn am Samstagmorgen um 9 Uhr in der Halle am Platz der Deutschen Einheit die ersten Bällegespielt werden, geht es für die jeweils 48 besten Spielerinnen und Spieler Deutschlands in der Altersklasse Jugend 15 um die deutschen Meistertitel im Einzel, Doppel und Mixed.

Während die nationalen Meister im Doppel und Mixed im einfachen K.-o.-System ermittelt werden, müssen sich die Spieler und Spielerinnen im Einzel erst in einer Gruppenphase beweisen. Danach ermitteln sie ebenfalls in einer Endrunde im einfachen K.-o.-System ihre Titelträger bei Mädchen und Jungen. Gastgeber mit einem kompetenten und erfahrenen Organisationsteam ist der Hessische Tischtennis-Verband zusammen mit dem TTC Rot-Weiß Biebrich.

Itagaki will dritten nationalen Titel

Bei den Mädchen 15 möchte Koharu Itagaki aus Bayern nach den Siegen beim Top 48 und Top 24 ihren dritten nationalen Titel der laufenden Saison holen und damit alle in dieser Saison möglichen nationalen Einzel-Wettkämpfe gewinnen. Mehr als das Triple geht in dieser Saison nicht, nachdem das Top-12-Bundesranglistenfinale im Februar pandemiebedingt abgesagt werden musste. Streitig machen möchten der Bayerin den Titel vor allem Eireen Kalaitzidou (Westdeutscher TTV) und die Hessin Lorena Morsch, die ihren im November beim Top 24 erreichten vierten beziehungsweise zweiten Platz bestätigen möchten. Als Lokalmatadorin darf Morsch zudem auf ihren Heimvorteil bauen.

In der Altersklasse der Jungen 15 heißen die Favoriten Manuel Prohaska (Baden-Württemberg), Matej Haspel (Bayern) und Bastian Meyer (Niedersachsen). Alle drei standen schon beim Top 24 auf dem Siegertreppchen und möchten diesen Erfolg natürlich gerne wiederholen, auch wenn der an Position 3 gesetzte Hesse Ryan Jager da sicherlich gerne noch ein Wörtchen mitreden möchte.

Zuschauer an beiden Tagen

Nachdem bei den letzten Veranstaltungen keine Zuschauer zugelassen waren, dürfen nun an beiden Tagen ab jeweils 9 Uhr auch wieder bis zu 250 Zuschauer die Wettkämpfe vor Ort verfolgen. Voraussetzung hierbei ist Regelung 3G sowie der Erwerb einer Eintrittskarte an der Tageskasse. Weitere Informationen finden Sie auf den Sonderseiten des Durchführers TTC Rot-Weiß Biebrich.

Wer an den beiden Tagen keine Eintrittskarte ergattern kann oder aus anderen Gründen sich die Spiele nicht vor Ort ansehen kann, dem steht auch dieses Mal wieder ein Livestream zur Verfügung, der alle Partien an Tisch 8 überträgt, moderiert von Jugend-Nationalspielerin Sophia Klee und DTTB-Social-Media-Experte Benedikt Probst.

Wegen eines Problems bei Twitch.tv streamen wir die Deutschen Meisterschaften der Jugend 15 kurzfristig bei YouTube. Der WTTV wird einzelne Partien auf seinem YouTube-Kanal streamen.

Zum DTTB-YouTube-Kanal

Der WTTV bei YouTube

Ergebnisdienst

MKTT-Online

Austragungsort

Halle am Platz der Deutschen Einheit
Platz der Deutschen Einheit
65185 Wiesbaden

Weitere Turnierinformationen

Auslosungen, Zeitpläne, Teilnehmerlisten
Livestream
Sonderseiten des TTC Rot-Weiß Biebrich

Aktuelle Videos

Kontakt

Deutscher Tischtennis-Bund
Hauptsponsoren
weitere Artikel aus der Rubrik
DM Jugend/Schüler 26.04.2022

DM U18 in Chemnitz: Die Finals hier im Re-Live

Das Re-live der Deutschen Jugend-18-Meisterschaften in Chemnitz vom 23. und 24. April. Der von Sophia Klee und Benedikt Probst kommentierte Stream ist auch nachträglich noch bei twitchpong auf YouTube zu sehen.
weiterlesen...
DM Jugend/Schüler 24.04.2022

DM Jugend 18: Einzeltitel für Naomi Pranjkovic und Matthias Danzer

Naomi Pranjkovic und Matthias Danzer holten Deutschen Meisterschaften Jugend 18 in Chemnitz Gold im Einzel und im Doppel.
weiterlesen...
DM Jugend/Schüler 13.03.2022

Meyer und Morsch sind die Meister von Wiesbaden

Die nationale Jugend meldet sich nach zweijähriger Pandemie-Pause eindrucksvoll zurück. Bastian Meyer und Lorena Morsch gewinnen die Titel im Einzel. Bayerns Matej Haspel war der Marathon-Mann des Turniers, spielte in drei Finals, gewann zweimal Gold und absolvierte sagenhafte 61 Sätze in zwei Tagen.
weiterlesen...
DM Jugend/Schüler 13.03.2022

DM Jugend 15: Finaltag von Wiesbaden im YouTube-Livestream und Re-live

Vier Titel werden am Sonntag zu vergeben: Einzel-Fortsetzung und Doppel-Tag der Jungen und Mädchen.
weiterlesen...
DM Jugend/Schüler 12.03.2022

Koharu Itagaki/Matej Haspel sind die Deutschen U15-Mixed-Meister

Das WTTV-Duo Eireen Kalaitzidou und Friedrich Kühn von Burgsdorff hatte im Finale bei 2:1-Satzführung beim Stand von 7:3 schon eine Hand am Pokal. Für Koharu Itagaki/Matej Haspel war es der erste gemeinsame Auftritt im Mixed überhaupt.
weiterlesen...
DM Jugend/Schüler 11.03.2022

Jugend-15-DM in Wiesbaden: Livestream bei YouTube

Erstmals streamt der DTTB ein Turnier via Twitch.tv. Jugend-Nationalspielerin Sophia Klee ist die Co-Kommentatorin. Das Turnier in Wiesbaden beginnt am Samstag um 9 Uhr.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum