Anzeige
2014 bei der Team-EM in Portugal: Mannschaftsarzt Toni Kass behandelt Patrick Franziska (Archivbild: ms)

DOSB und Kliniken Köln rufen zur Teilnahme an Studie über Sportverletzungen auf

DOSB / FL 28.07.2016

Frankfurt/Main. Die Kliniken Köln und der DOSB haben gemeinsam eine Studie zum Thema Sportverletzungen gestartet. Durch eine Online-Umfrage wollen sie herausfinden, welche Faktoren ein Risiko für Sportverletzungen verursachen, und dabei nach Sportarten unterscheiden. Im Fokus stehen die olympischen Sommersportarten, darunter Tischtennis. Sowohl Leistungs- als auch Amateursportler sind aufgerufen mitzumachen. Wenn man bislang keine Verletzungen hatte, dauert die Umfrage nur ca. 1 Minute, ansonsten 7-10 Minuten.


Zur Umfrage


Leiter und Initiator der Studie ist der ehemalige Judoka und heutige Assistenzarzt der Klinik für Orthopädie, Unfallchirurgie und Sporttraumatologie im Krankenhaus Merheim der Kliniken Köln, Christophe Lambert. „Während meiner Karriere als Judoka hatte ich insgesamt sechs Operationen. Dennoch konnte ich dank guter medizinischer Versorgung internationale Erfolge erringen und an den Olympischen Spielen in London teilnehmen“, sagt er. Auch der Vorstandsvorsitzende des DOSB und Chef de Mission der Deutschen Olympiamannschaft Michael Vesper weiß: „Leider gefährden Verletzungen die langfristige Leistungsentwicklung.“


Um künftig noch besser vorzubeugen und Verletzungen möglichst vermeiden zu können, entwickelt die Trainerakademie Köln nach Abschluss der Studie mit Hilfe der herausgefunden Risikofaktoren sportartenspezifische Präventionsprogramme. „Bevor wir die Präventionsprogramme gezielt für jede Sportart entwickeln können, benötigen wir zuerst eine große Menge an Daten als Basis. Aus diesem Grund ist jeder Teilnehmer wichtig“, erklärt Christophe Lambert.


Michael Vesper fordert deshalb Sportler zur Teilnahme auf: „Deine Antwort hilft uns weiter.“ An der Studie können sowohl Breitensportler als auch Leistungssportler unterschiedlichen Alters teilnehmen.

 

Kontakt

Deutscher Tischtennis-Bund
Hauptsponsoren
weitere Artikel aus der Rubrik
DTTB intern 29.06.2020

Der TTVN wird noch mobiler

Der TTV Niedersachsen (TTVN) wird nun noch mobiler. Denn der TTVN ist einer von fünf glücklichen Gewinnern eines VW up!. Die Hannoversche Volksbank verlost sein 2007 jährlich sogenannte VRmobile an gemeinnützige Einrichtungen der Wirtschaftsregion Hannover-Celle.
weiterlesen...
DTTB intern 10.01.2020

Saarländischer Tischtennisbund eröffnet neue, eigenständige Geschäftsstelle

Am Montag, den 6. Januar 2020, eröffnete Präsident Werner Laub in den Räumen der Hermann-Neuberger-Sportschule feierlich die neue eigenständige Geschäftsstelle des STTB.
weiterlesen...
DTTB intern In eigener Sache 01.12.2019

DTTB-Bundestag: Geiger wiedergewählt / Wechsel zur Winterpause auch in Bundesspielklassen möglich

Beim 14. Bundestag in Frankfurt/Main wurde der Präsident des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) Michael Geiger und seine Präsidiumskollegen für weitere zwei Jahre gewählt. Zukünftig werden auch in den Bundespielklassen Wechsel zur Winterpause möglich sein. Außerdem verabschiedete der DTTB-Bundestag einen Ethik-Code.
weiterlesen...
DTTB intern 29.06.2019

In Ba-Wü wird es die "kleine Fusion" ohne Baden

Bei den drei Verbandstagen am Samstag hat es nicht zum großen Zusammenschluss zu Tischtennis Baden-Württemberg gereicht. Zwar stimmten bei den jeweiligen Vollversammlungen die Delegierten von TTVWH und SbTTV mit überwältigenden Mehrheiten dafür, in Baden jedoch gab es die erforderlichen 80 Prozent nicht.
weiterlesen...
DTTB intern 10.12.2017

12. DTTB-Bundestag: Positive Haushalts- und WM-Bilanz

Beim 12. DTTB-Bundestag in Frankfurt am Main wurde DTTB-Präsident Michael Geiger ohne Gegenstimme wiedergewählt. Rund eine Million Euro Gewinn wurde mit der Heim-WM im Frühjahr in Düsseldorf erwirtschaftet. Ein zweiter Wechseltermin in den Bundesspielklassen im Winter wurde abgelehnt, der ByTTV zog außerdem seinen Antrag für eine separate Turnierlizenz zurück. Die Wettspielordnung wurde um vier Altersklassen im Seniorenbereich ergänzt.
weiterlesen...
DTTB intern 02.04.2017

DTTB-Beirat befürwortet außerordentlichen Bundestag für Spielsystemänderung in der Damen-Bundesliga

Die im Strategiekongress Ende 2016 festgelegten Ziele standen am Samstag im Mittelpunkt der Beiratssitzung des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) in Frankfurt.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH