Anzeige
Will mit einem jungen Team das EM-Ticket sichern: Jörg Roßkopf (Foto: ms)

Roßkopf zur EM-Quali gegen Serbien: "Wir hoffen auf die Unterstützung des Berliner Publikums"

ms / SH 12.01.2017

Berlin. Gleich zweimal möchten die deutschen Teams am 24. Januar in Berlin feiern. Die beiden ersten Länderspiele des Jahres 2017 sind für die beiden noch ungeschlagenen DTTB-Nationalmannschaften jeweils die letzten in der Europameisterschafts-Qualifikation. Den deutschen Damen kann in der Hauptstadt von Gegner Slowenien der Gruppensieg und damit das EM-Ticket ohnehin nicht mehr streitig gemacht werden, bei den Herren benötigen die Gäste aus Serbien einen äußerst klaren Erfolg, um das Roßkopf-Team vom Gruppensieg und zur direkten EM-Reise nach Luxemburg abzuhalten.

Drei Fragen zum Serbien-Spiel an Herren-Bundestrainer Jörg Roßkopf

In Berlin fällt die endgültige um den Gruppensieg. Wie gefährlich ist das serbische Team?

Jörg Roßkopf: Das serbische Team hat traditionell sehr gute und vor allem auch sehr motivierte Spieler, die an einem guten Tag jedem europäischen Team sehr gefährlich werden können. Das hat man auch im Hinspiel gesehen: Als es bei Ricardo Walther knapp wurde, haben das Team und die Halle gebrannt und es hätte noch einmal eng werden können.

In der EM-Qualifikation spielt der DTTB immer mit einer jungen Truppe. Wie wichtig ist diese Maßnahme?

Roßkopf: Der Einsatz der jungen Spieler ist sehr wichtig für ihre persönliche Entwicklung. Es gibt leider nicht viele solcher Wettkampfsituationen, bei denen sie im Nationaltrikot Erfahrung sammeln können. Nur mit der Erfahrung aus solchen Entscheidungssituationen können sie auch künftig größere Aufgaben im A-Team erfolgreich bewältigen. Es ist ungemein wichtig, dass die Spieler lernen, an einem einzelnen Tisch vor vielen Zuschauern zu spielen.

Welchen Stellenwert hat die EM-Qualikation angesichts der vielen Termine?

Roßkopf: Erst einmal ist die EM-Qualifikation ja überhaupt die Voraussetzung, damit wir bei der EM starten können. Allein schon deshalb ist ihr Stellenwert sehr hoch. Außerdem ist es eine gute Gelegenheit, vielversprechende Spieler in wichtigen Matches näher an die Spitze heranzuführen. Wir hoffen deshalb in Berlin ganz besonders auf die Unterstützung des Publikums für unser junges, ehrgeiziges Team.

Das Doppel-Länderspiel am 24. Januar

Durchführer: ttc berlin eastside

Austragungsort: Sportforum Berlin, Weißenseer Weg 53, 13053 Berlin

Spielbeginn: 19 Uhr

EM-Qualifikation

DTTB-Damen - Slowenien

DTTB-Herren - Serbien

Informationen und Tickets auf der Berliner Länderspiel-Homepage

 

Kontakt

Deutscher Tischtennis-Bund
Hauptsponsoren
weitere Artikel aus der Rubrik
EM 11.10.2021

Sabine und Mark Winter steigen München aufs Dach

Es gibt geführte Touren über das 1972 erbaute und immer noch futuristisch wirkende Wahrzeichen der Stadt. Tischtennis gespielt aber hatte dort noch niemand. Und immer, wenn jemand etwas zuvor noch nicht gemacht hat, ist das ein Fall für Familie Winter.
weiterlesen...
EM 05.10.2021

EM-Medienschau: Die neue Anführerin Nina Mittelham

Fast fünf Minuten hat die ARD-Sportschau der Gold-EM von Cluj-Napoca gewidmet. Das ZDF hatte wegen des Tags der Deutschen Einheit am Sonntag leider keine Sportsendung im Programm, berichtete aber zumindest kurz in den Nachrichten über den Doppel-Erfolg der DTTB-Damen und -Herren. Auch die übrigen Medien feierten die deutschen Erfolge bei den kontinentalen Titelkämpfen.
weiterlesen...
EM 05.10.2021

EM-Nachlese: Momente und Emotionen

Bei den Team-Europameisterschaften in Cluj-Napoca gewannen Deutschlands Tischtennis-Asse ihre Goldmedaillen mit spielerischer Klasse, mentaler Stärke und und einer mannschaftlichen Geschlossenheit, die ihresgleichen sucht.
weiterlesen...
EM 04.10.2021

Die Party-Nacht von Cluj

Sie haben es so gemacht, wie sie es immer tun bei den internationalen Turnieren: Die Deutschen hatten sich lange vor Turnierbeginn bereits für den frühen Rückflug von Cluj-Napoca entschieden. Denn mal ehrlich: Wer bleibt nach Niederlagen schon gerne an dem Ort, den er am liebsten aus dem Gedächtnis streichen würde bzw. wer schläft schon nach einem großen Triumph?
weiterlesen...
EM 04.10.2021

Richard Prause: "Blicken gut gerüstet in die Zukunft"

Mit zweimal Gold im Gepäck landeten heute bereits um kurz nach acht Uhr die deutschen Athleten und das Betreuer-Team auf dem Frankfurter Flughafen. Im Interview bilanziert Sportdirektor Richard Prause die EM für den Deutschen Tischtennis-Bund.
weiterlesen...
EM 03.10.2021

DTTB-Herren machen goldene EM perfekt

3:1 im Finale! Deutschlands Herren gewinnen ihren neunten EM-Team-Titel und Russlands mutige Youngsters jede Menge Respekt. Und die Deutschen: Sind auch ohne Dimitrij Ovtcharov und Timo Boll die Nummer eins in Europa geworden.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH