Dimitrij Ovtcharov
Am Dienstag beginnen in Olomouc die Czech Open mit 21 deutschen Startern

Bulgaria Open: Viertelfinal-Aus für angeschlagenen Ovtcharov

17.08.2019

Panagyurishte. Die mit 190.000 Dollar dotierten Bulgarian Open sind für Dimitrij Ovtcharov beendet. Der Sieger des Jahres 2017, der sich über Nacht eine Virusinfektion eingegangen hatte, unterlag im Viertelfinale dem Chinesen Zhao Zihao in fünf Sätzen. Ab Dienstag dreht sich das World-Tour-Karussell mit 21 deutschen Startern bei den Czech Open weiter.

In wichtiger Phase Aufschlag abgezählt

Der an Position zwei gesetzten Ovtcharov, der die beiden bisherigen Duelle in der chinesischen Superleague gegen den 22 Jahre alten Penholderspieler hatte knapp für sich entscheiden können, besaß in der Fünfsatzpartie durchaus seine Chancen. Ein abgezählter Aufschlag in der Endphase des zweiten Durchgangs, in der sich der Weltranglistenelfte zudem einen Satzball bei 10:9 erspielte, kostete Ovtcharov nach verlorenem ersten Satz den wichtigen 1:1-Ausgleich. Aus Sicht des Deutschen eine kleine Vorentscheidung: "In einem solch engen Match ein 1:1 oder ein 0:2 zu haben, ist natürlich ein Riesenunterschied. Ich hatte den Ball, das haben mir auch Zuschauer bestätigt, mindestes 30 Zentimeter hoch geworden, die Schiedsrichter haben das aber anders gesehen."

Ovtcharov: "Insgesamt bin ich nicht unzufrieden"

Mit seiner sportlichen Leistung gegen die in starker Form spielende Nummer 110 der Welt und mit seinen 4:0-Erfolgen zuvor über den Japaner Masataka Morizono und seinen Nationalmannschaftskollegen Ruwen Filus war Ovtcharov in Bulgarien insgesamt zufrieden: "Die Leistung hat weitgehend gestimmt. Gegen Zhao allerdings war ich zwar mit meinem Aufschlagspiel sehr zufrieden, aber mein Rückschlagspiel war gar nicht gut. Das war mit entscheidend für die Niederlage." Außerdem ging Ovtcharov angeschlagen in das Viertelfinale: "Ich habe mir über Nacht, wie so viele andere auch in den Tagen zuvor, einen Virus eingefangen und überhaupt nicht geschlafen. Dafür habe ich eigentlich sehr gut gespielt. Ich hoffe nun, bis zu den Czech Open nächste Woche wieder fit zu sein." Wegen einer Virusinfektion hatte European-Games-Finalistin Han Ying erst gar nicht zu ihrer Erstrundenpartie antreten können.

Am Dienstag beginnen die Czech Open mit Boll und Co.

Bei den Czech Open gehend von Dienstag bis Sonntag insgesamt 21 Deutsche an den Start. Die World-Tour-Station in Olomouc ist für viele Europäer noch einmal ein letzter Wettkampftest vor den Team-Europameisterschaften im französischen Nantes (3.-8. September). Das deutsche Aufgebot wird bei den Herren von Timo Boll, Patrick Franziska und Dimitrij Ovtcharov, bei den Damen von Petrissa Solja und Han Ying angeführt.

 

 

Alle Ansetzungen und Ergebnisse der Bulgaria Open

Zum Livestreaming der ITTF

 

DIE ERGEBNISSE DER DEUTSCHEN IM HAUPTFELD (FREITAG, 16. August)

Herren-Einzel
Achtelfinale
Dimitrij Ovtcharov - Ruwen Filus 4:0 (8,7,8,7)

DIE SPIELE DER DEUTSCHEN IM HAUPTFELD (SAMSTAG, 16. August)

Herren-Einzel
Viertelfinale
Dimitrij Ovtcharov - Zhao Zihao CHN 15 Uhr

Alle Ansetzungen und Ergebnisse der Bulgarian Open

 

DAS AUFGEBOT DES DTTB BEI DEN BULGARIAN OPEN

Damen
Han Ying (KTS Tarnobrzeg, Polen)
Herren
Ruwen Filus (TTC Rhönsprudel Fulda-Maberzell), Tobias Hippler (TuS Celle), Nils Hohmeier (TTC OE Bad Homburg), Cedric Meissner (FSV Mainz 05), Meng Fanbo (TTC Rhönsprudel Fulda-Maberzell), Qiu Dang (AS Grünwettersbach), Dimitrij Ovtcharov (Fakel Gazprom Orenburg, Russland)

Aktuelle Videos

Kontakt

Deutscher Tischtennis-Bund
Hauptsponsoren
weitere Artikel aus der Rubrik
World Tour 23.02.2020

Hungarian Open: Endstation Halbfinale für Ovtcharov und Han

Die Hoffnungen auf den Finaleinzug endeten für Deutschlands Asse bei den mit 170.000 Dollar dotierten Hungarian Open in Budapest in der Vorschlussrunde gegen die beiden Titelfavoriten aus Japan: Dimitrij Ovtcharov unterlag dem Weltranglistenfünften Tomokazu Harimoto, Han Ying der Weltranglistendritten Mima Ito.
weiterlesen...
World Tour 22.02.2020

Hungarian Open: Dima Ovtcharov und Han Ying stehen im Halbfinale

Han Ying und Dimitrij Ovtcharov stehen im Halbfinale der Hungarian Open. Die Düsseldorferin besiegte die Weltranglistenelfte Miu Hirano in fünf Sätzen, der Weltranglistenzehnte setzte sich gegen Bastian-Steger Bezwinger Pavel Sirucek mit 4:2 durch. Gold im Doppel holte das Duo Benedikt Duda/Patrick Franziska.
weiterlesen...
World Tour 21.02.2020

Hungarian Open: Ovtcharov, Duda, Han und Mittelham im Viertelfinale

Dimitrij Ovtcharov, Benedikt Duda, Han Ying und Nina Mittelham greifen am Samstag bei den mit 170.000 Dollar dotierten Hungarian Open nach einer Medaille im Einzel. Im Doppel ist der Deutsche Tischtennis-Bund (DTTB) morgen in Budapest durch die Kombinationen Patrick Franziska/Petrissa Solja und Duda/Franziska gleich in zwei Endspielen vertreten.
weiterlesen...
World Tour 20.02.2020

Hungarian Open: Benedikt Duda fegt Koki Niwa vom Tisch

Drei Damen und drei Herren im Achtelfinale, das einzig angetretene Mixed bereits im Halbfinale, noch zwei Doppel mit Chancen auf den Einzug in das Semifinale: Der erste Hauptrundentag der mit 170.000 Dollar dotierten Hungarian Open war ein ertragsreicher für den Deutschen Tischtennis-Bund (DTTB).
weiterlesen...
World Tour 19.02.2020

Hungarian Open: Zum Auftakt Duell Solja gegen Mittelham

In der ersten Hauptrunde kommt es am Donnerstag zwischen Petrissa Solja und Nina Mittelham.
weiterlesen...
World Tour 19.02.2020

Hungarian Open: Die Ergebnisse der Deutschen am Mittwoch

Mindestens neunmal sind Vertreter des Deutschen Tischtennis-Bundes am zweiten Qualifikationstag der mit 170.000 Dollar dotierten Hungarian Open im Einsatz, voraussichtlich aber wesentlich mehr.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH