Anzeige
Gleich geht's los beim Kids Team Cup in Ahrensburg
Mitgliedergewinnung und -bindung ist beim Turnier für Freizeitspieler und Mitglieder garantiert

Frei.Zeit.Tischtennis!: Ahrensburger Kids Team Cup ein voller Erfolg

GE / MS 15.10.2021

Ahrensburg. 31 Teams mit 62 Teilnehmenden, 180 Zuschauerinnen und Zuschauer, 1.000 Euro Spenden für einen sozialen Zweck: Die 5. Auflage des von der SSC Hagen Ahrensburg veranstalteten Kids Team Cup kann als voller Erfolg bezeichnet werden. Bei dem im September durchgeführten Event, einem glänzenden Beispiel für die vielfältigen Möglichkeiten der Kampagne Frei.Zeit.Tischtennis!, ging jeweils ein Kind zusammen mit einem Erwachsenen in einem Team in einer von zwei Leistungsklassen an den Start.

Die ursprünglich geplante dritte Leistungsklasse A für Spielerinnen und Spieler aus höheren Ligen wurde mangels Anmeldungen gestrichen. Dem Erfolg der Veranstaltung und der Teilnehmerzahl tat dies keinen Abbruch.

Seit Monaten ausgebucht

Organisator und Macher hinter dem Turnier ist Erhard Mindermann, der nicht ohne Stolz auf die große Resonanz verweist:“ Wir hatten aufgrund der Pandemie die Anzahl der Mannschaften auf 32 Teams, also auf 64 Teilnehmende begrenzt. Wir waren seit Monaten ausgebucht und hätten locker mit den Anmeldungen auf der Warteliste mit 50 Mannschaften spielen können.“

Die kleinen Hürden bei der Durchführung eines solchen Turniers lösten die Ahrensburger mit Flexibilität. Zunächst sollten die Freizeitspielenden zusammen mit Mannschaftsspielenden aus den unteren Ligen antreten, doch auch hier nahm Erhard Mindermann eine Anpassung vor: „Für die Leistungsgruppe C hatten wir zu viele Meldungen, deshalb haben wir versucht, die Hobby-Spieler- und Spielerinnen unter sich spielen zu lassen, damit diese auch mit ihren Teams realistische Siegchancen haben.“ Insgesamt nahmen aus dieser Kategorie 14 Erwachsene und drei Kinder teil. Unter diesen 17 Freizeitspielenden waren komplette Neueinsteiger und Neueinsteigerinnen zu finden, andere wiederum griffen nach längerer Zeit der Passivität erstmals wieder zum Tischtennis-Schläger.

Mehrwert für den Verein

Die Offenheit für Freizeitspielerinnen und -spieler wird sich positiv auf die Mitgliederentwicklung des Vereins auswirken. Eine beim Turnier mitspielende Wiedereinsteigerin erklärte im Anschluss ihre Bereitschaft, ab sofort die Ahrensburger Mädchen zu trainieren. Positiver Nebeneffekt: Die Veranstaltung erfreute sich eines guten Zuspruchs an Besuchern und Besucherinnen, denen ein positiver Eindruck vom Tischtennissport übermittelt wurde. Dieser Zuspruch war kein Zufall, denn durch in zeitlicher Näher zum Kids-Team-Cup vorgeschalteten Schnupperkurs-Aktion hatten viele Kids den SSC bereits kennengelernt und brachten ihre Eltern zum Zuschauen mit in die Halle. Diese wurden von den Ahrensburgern denn auch von Beginn an geschickt mit eingebunden: Vor dem Sportgebäude konnten die eigenen Fähigkeiten gegen einen TT-Roboter getestet werden.

Erhard Mindermann plant bereits voraus: „Aufgrund der hohen Nachfrage werden wir im Anschluss an die gemeinsam mit unserer Kooperationsschule, der Grundschule am Hagen, der Grundschule am Hagen, vorgesehenen Schul- und mini-Meisterschaften unseren 6. Kids-Team-Cup durchführen, dann aber nur für Kinder und deren Freunde, Bekannte und Eltern.“ Mindermann ist sich sicher: „Damit erreichen wir Mitgliederbindung von den Kindern, die neu im Verein angemeldet sind und gleichzeitig Mitgliedergewinnung von Erwachsenen, die mit Tischtennis anfangen oder wiederbeginnen wollen, weil das eigene Kind spielt.“

Mit Analyse, Einsatz und Konzepten raus aus einer schwierigen Zeit

Aktionen wie der Kids-Team-Cup machen den SSC Hagen Ahrensburg zu einem gut aufgestellten Verein. Das war nicht immer so. Bis vor einigen Jahren machte auch der SSC eine schwierige Zeit durch. Erhard Mindermann blickt zurück: „Wir waren 2016 mit unserer Jugendarbeit an einem Tiefpunkt. Dann habe ich mich hingesetzt, schonungslos die Situation analysiert und ein Nachwuchskonzept entwickelt. Zusammen mit einem Mitstreiter haben wir dies dann gegen alle Widerstände durchgesetzt. Die Umsetzung hatte dann auch schnell Erfolg.“ Heute ist die Jugendarbeit des SSC ebenso aktiv wie effektiv. Der Verein richtet regelmäßig Aktionen wie die mini-Meisterschaften, Schnupperkurse und eben den Kids-Team-Cup aus. Dadurch wuchs die Jugendabteilung auf inzwischen 62 Mädchen und Jungen und sorgte somit für einen erheblichen Zuwachs an Mitgliederinnen und Mitgliedern. Die Sportentwicklungsaktionen des DTTB und seiner Landesverbände leisten auf diesem Weg einen wichtigen Beitrag. „Die Aktionen des DTTB waren damals eine wichtige Orientierung und eine Inspiration für mich“, bilanziert Mindermann.

Frei.Zeit.Tischtennis!-Aktion in Ihrem Verein

Schon an eine Frei.Zeit.Tischtennis-Aktion für Ihren Verein gedacht? Die Broschüre bringt Ihnen ähnliche Ideen, wie beispielsweise das Familienangebot oder das „Bring a Friend“ Turnier, näher. Das Prinzip ist dasselbe wie in dem vorliegenden Praxisbeispiel: Vereinsspieler bringen Familienmitglieder oder Freunde mit, um gemeinsam ein paar schöne Stunden beim Tischtennis zu verbringen.

Ihr direkter Draht zu Frei.Zeit.Tischtennis!

DTTB, Gabriel Eckhardt, E-Mail: freizeit@tischtennis.de, Telefon 069-695019-38

DTTB-Homepage: Weitere Informationen zu Frei.Zeit.Tischtennis!
www.tischtennis.de/frei.zeit.tischtennis

 

 

 

 

Immer auf dem Laufenden bleiben?

Kontakt

Deutscher Tischtennis-Bund
Hauptsponsoren
weitere Artikel aus der Rubrik
Frei.Zeit.Tischtennis! 28.10.2021

Beim TTC Kaifenheim-Brohl ist Familiensport der Renner

Beim TTC Kaifenheim-Brohl ist seit mehr als zwei Jahren Familiensport der Renner. Der Verein liefert ein hervorragendes Beispiel für Aktionen der Kampagne Frei.Zeit.Tischtennis! als maßgeschneidertes Vereinsangebot, in diesem Fall Tischtennis für die ganze Familie.
weiterlesen...
Frei.Zeit.Tischtennis! 17.09.2021

Attraktive Preise beim Wettbewerb "Frei.Zeit.Tischtennis! – Wir machen mit!" zu gewinnen

Attraktive Preise winken bei unserem Kampagnen-Wettbewerb "Frei.Zeit.Tischtennis! – Wir machen mit!". Mitmachen ist ganz einfach, Sie können sogar Ihre eigene Aktion entwickeln.
weiterlesen...
DM Damen/Herren Frei.Zeit.Tischtennis! 27.08.2021

Frei.Zeit.Tischtennis!: Kleiner Ball in großer Stadt

Weil es wettersicherer ist, hat der Fachverband Tischtennis Bremen als Gastgeber der Deutschen Meisterschaften das schnellste Rückschlagspiel der Welt nicht draußen in der Freien Hansestadt, sondern in einem Einkaufszentrum stattfinden lassen. Der „Tag der Tischtennisvereine“ sollte Lust auf die Sportart generell und auf die DM machen.
weiterlesen...
Frei.Zeit.Tischtennis! 26.08.2021

Frei.Zeit.Tischtennis!: Pausen-Pingpong in Freigericht

Lust auf Teambuilding, das wirklich Spaß macht? Dann spielen Sie in den Pausen mit den Mitarbeitenden eine Runde Tischtennis! Zum Beispiel auf Minitischen oder räumen Sie Ihren Schreibtisch leer und nutzen ein ausziehbares Netz. Ballgewöhnung, Kontrollübungen und Rundlauf tragen auch zur Entspannung bei. Bei Kollegen und bestenfalls sogar Kunden.
weiterlesen...
Frei.Zeit.Tischtennis! 25.08.2021

Nachmittag im Park: 15 Helfer bringen Frankfurt auf Trab

Seit der Corona-Pandemie muss man in einigen Metropolen auf einen Platz am Steintisch im Park warten, so begehrt ist Freiluft-Tischtennis. Den Boom im Freizeitsport hat auch der Tischtennis-Kreis Frankfurt am Main mit seinen 34 Vereinen für eine großangelegte Ferienaktion im Rahmen der DTTB-Kampagne Frei.Zeit.Tischtennis! genutzt. Organisator Wieland Speer erklärt, was zu beachten ist.
weiterlesen...
Frei.Zeit.Tischtennis! 24.08.2021

Frei.Zeit.Tischtennis!: Sie wollen nur spielen

Die Freizeitgruppe der hessischen TGS Hausen genießt Spiel, Spaß und Gemeinschaft ganz ohne Wettkämpfe. Und bringt dem Verein 24 Mitglieder. Die Senioren, Neulinge und Wiedereinsteiger trainieren an zwei Tagen pro Woche, einmal morgens, einmal abends.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH