Ehemaliger TT-Race-Gewinner wird Nachfolger von langjährigen Referenten Gerd Huß

Herzlich Willkommen: Mathias Ullrich neuer Finanzreferent im Generalsekretariat

14.12.2018

Frankfurt/Main. Der Deutsche Tischtennis-Bund (DTTB) in Frankfurt am Main darf seit dem 1. November einen neuen Mitarbeiter begrüßen: Mathias Ullrich folgt auf den langjährigen Finanzreferenten Gerd Huß, der am 11. Januar in den Ruhestand geht.

Ullrich war zuletzt für eine regionale Bank in Unterfranken tätig. Auf die neue Herausforderung freut sich der 30-jährige: „Es ist toll für einen so großen Verband wie den DTTB zu arbeiten und hier den Beruf mit dem privaten Hobby Tischtennis zu verbinden.“

Ehemaliger Bavarian TT-Race-Sieger

Er selbst spielt auch aktiv Tischtennis, aktuell in Bayern für den TV 1848 Schwabach in der Bezirksoberliga. „Vielleicht kann ich durch die ein oder andere Trainingsmöglichkeit hier in Frankfurt ja meine Stärke noch etwas verbessern“, sagt Ullrich. In Bayern unter der TT-Serie „Bavarian TT-Race“ bekannt gelingt ihm 2016 sogar der Gesamterfolg. Er setzte sich gegen 1.500 Mitstreiter durch und errang in einem Finalturnier der besten 15 Spieler des Jahres den Titel.

Spannende Aufgaben im Generalsekretariat

In dem Aufgabengebiet des Finanzreferenten sieht er für sich und seine Zukunft ein sehr interessantes Aufgabengebiet: „Die Abwicklung der Finanzbuchhaltung, die Liquiditätsplanung sowie das Zuwendungsmanagement und das Berichtswesen an diverse Gremien sind nur einige wenige Bereiche die in meinem Aufgabengebiet liegen.“

Die ersten Wochen hat Ullrich auch schon „überstanden“. Er lobt die angenehme Atmosphäre und das freundliche Miteinander: „Es ist toll, wie nett ich hier aufgenommen wurde. Bei dem Betriebsausflug im Oktober hatte ich das Glück bereits den größten Teil des Generalsekretariats in lockerer Atmosphäre kennen zu lernen. Auch über fehlende Unterstützung kann ich mich nicht beschweren, bei Nachfragen wird mir immer sofort geholfen.“

Kontakt

Deutscher Tischtennis-Bund
Hauptsponsoren
weitere Artikel aus der Rubrik
Personalie 22.05.2020

Dieter Steffen bedankt sich für die Glückwünsche

Dieter Steffen, ehemaliger Vizepräsident Jugend und Ehrenmitglied des DTTB, bedankt sich für die zahlreichen Glückwünsche zu seinem 80. Geburtstag, den er aufgrund des Corona-Pandemie in Mennighüffen im kleinen Kreis feiern musste.
weiterlesen...
Personalie 08.05.2020

Dieter Steffen: Auch mit 80 noch im Unruhe-Modus

Es ist ein besonderer Tag, den Dieter Steffen an der Seite von Gattin Gudrun und Sohn Bela in beschaulich kleinem Kreise feiert. Ohne Kontaktbeschränkungen in Corona-Zeiten allerdings würde der Platz im Hause Steffen in Mennighüffen für die Schar der Gratulanten am 8. Mai kaum reichen: Der ehemalige Vizepräsident des DTTB wird heute 80 Jahre alt.
weiterlesen...
Personalie 26.02.2020

Zum 95sten: Ihre Glückwünsche an Berni Vossebein

Zum 90. Geburtstag haben wir Prominente Berni Vossebein gratulieren lassen. Zum 95. Geburtstag am 14. März wollen wir nun Berni Vossebeins Briefkasten fluten. Schicken Sie uns bis Dienstag, 10. März, Ihre Glückwunschkarten ans DTTB-Generalsekretariat. Wir leiten sie an den Ex-Nationalspieler und "Löwen von Bochum" weiter.
weiterlesen...
Personalie 25.02.2020

Familie Köcher bedankt sich für die Anteilnahme

Die Familie des langjährigen DTTB-Jugendsekretärs und ehemaligen Nationalspielers Günter Köcher bedankt sich für das große Mitgefühl, das Tischtennis-Deutschland der Ehefrau und den beiden Söhnen nach dessen Tod ausgesprochen hat. "Wir danken allen für die vielen Beweise aufrichtiger Anteilnahme durch Wort, Schrift und Blumen sowie allen, die 'Kö' auf seinem letzten Weg begleitet haben", sagt seine Irma Köcher.
weiterlesen...
Personalie 24.01.2020

Tischtennis-Deutschland nimmt Abschied von "Kö"

Günter Köcher ist im Alter von 71 Jahren gestorben. Der langjährige DTTB-Jugendsekretär und ehemalige Nationalspieler hatte im März 2009 einen Schlaganfall erlitten, von dem er sich nie erholte. 37 Jahre arbeitete "Kö" im Generalsekretariat und wurde im Mai 2010 offiziell in den Vorruhestand verabschiedet.
weiterlesen...
DTTB-Chronik Personalie 30.12.2019

Stöckmann tritt ein bisschen kürzer

Er war es und ist es immer noch zumindest ein bisschen: einer der am längsten ehrenamtlich Tätigen Tischtennis-Deutschlands. In diesem Jahr hat Winfried Stöckmann ohne viel Aufhebens seinen Abschied aus seiner längsten ehrenamtlichen Position bekannt gegeben. Nach 65 Jahren und 335 Tagen.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH