Die DTTB-Mädchen, hier mit Trainerin Dana Weber und Sportdirektor Richard Prause, steigen ab Mittwoch in die WM ein (Foto: Först)
Auslosung: Einzel werden am Donnerstag und Freitag gespielt, Doppel starten Samstag

Jugend-WM: Sieben DTTB-Talente am Mittwoch im Mixed am Start

04.12.2018

Frankfurt/Bendigo. Bevor am Mittwoch Titelverteidiger China und Japan in den Team-Wettbewerben um 7 und 9 Uhr deutscher Zeit die Goldmedaillen bei den Jugend-Weltmeisterschaften in Australien ausspielen, gehen in der Nacht auf den Mittwoch vier Jungen und drei Mädchen des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) im Mixed-Wettbewerb an den Tisch. Der Donnerstag und der Freitag gehören dann den Einzelwettbewerben, erst ab Samstag greifen auch die Doppel ins Geschehen ein.

DTTB-Sportdirektor Richard Prause hofft nach dem zwölften Platz im Mannschafts-Wettbewerb im zweiten Turnierabschnitt auf gute Auftritte in den Individualkonkurrenzen. Prause: "Wir müssen uns jetzt schütteln, Platz 12 abhaken und die richtigen Schlüsse daraus für die Einzelwettbewerbe zu ziehen. Wir müssen versuchen, das Maximale herausholen, um vielleicht im Einzel, Doppel oder Mixed etwas nach oben spielen zu können."

Leichte Aufgaben werden den sieben Talenten in den nächsten vier Turniertagen nicht begegnen. Im Mixed werden am Mittwoch außer der Vorrunde bereits zwei Hauptrunden ausgetragen, um die Achtelfinalteilnehmer zu ermitteln. Am Donnerstag und Freitag werden dann bei Mädchen und Jungen in den 16 Vorrundengruppen jene Starter ermittelt, die zusätzlich zu den 16 Topgesetzten das 32-köpfige Hauptfeld komplettieren. Lediglich die Gruppensieger schaffen den Sprung in das Hauptturnier. Am Samstag spielen dann 32 Doppel die Teilnehmer am Viertelfinale aus. 

Nicht im Doppel antreten wird Anastasia Bondareva. Während im Mixed Duos aus Spielern verschiedener Nationen gebildet werden dürfen, ist dies im Doppel nicht erlaubt. Bondareva und ihre Nationalmannschaftskolleginnen, Franziska Schreiner und Laura Tiefenbrunner, die nicht für den Teamwettbewerb qualifiziert waren, weilen seit Sonntag in Bendigo. Ihre männlichen Kollegen Cedric Meissner, Meng Fanbo, Kay Stumper und Daniel Rinderer, die mit dem Team Zwölfter wurden, waren als Vorbereitung auf den Teamwettbewerb bereits in der Vorwoche in Australien eingetroffen.

 

Zu den Ergebnissen

Zum Live-Ticker

Die Jugend-WM im Internetkanal itTV der ITTF

Zur WM-Homepage der ITTF mit allen Ergebnissen und Auslosungen


DIE SPIELE DER DEUTSCHEN IN DEN INDIVIDUALWETTBEWERBEN


MITTWOCH

MIXED
Vorrunde
00.00 Uhr: Cedric Meissner/Franziska Schreiner - Matteo Dvorani/Rebekah Stanley AUS
00.00 Uhr: Daniel Rinderer/Amy Wang USA - Finn Luu/Danni-Elle Townsend AUS
1. Runde (beste 64)
01.30 Uhr: Kay Stumper/Anastasia Bondareva - Matteo Mutti ITA/Tijana Jokic SRB
03.00 Uhr: Meng Fanbo/Laura Tiefenbrunner - Lev Katsman/Anastasia Kolish RUS
2. Runde (beste 32)
05.00 Uhr


DONNERSTAG


MÄDCHEN-EINZEL, GRUPPENSPIELE
Gruppe 8
00.40 Uhr: Laura Tiefenbrunner - Tania Plaian ROU
06.20 Uhr: Laura Tiefenbrunner - Marharyta Baltushite BLR
Gruppe 10
01.40 Uhr: Franziska Schreiner - Livia Lima BRA
07.00 Uhr: Franziska Schreiner - Rachel Young USA
Gruppe 16
02.00 Uhr: Anastasia Bondareva - Nadezhda Bogdanova RUS
05.40 Uhr: Anastasia Bondareva - Hui Ling Vong NZL


JUNGEN-EINZEL, 
GRUPPENSPIELE

Gruppe 3
02.40 Uhr: Cedric Meissner - Guilherme Teodore BRA
08.20 Uhr: Cedric Meissner - Santiago Lorenzo ARG
Gruppe 6

03.20 Uhr: Daniel Rinderer - Carlo Rossi ITA
09.00 Uhr: Daniel Rinderer - Leo de Nordrest FRA
Gruppe 10
04.00 Uhr: Kay Stumper - Olexis Orencel ARG
09.40 Uhr: Kay Stumper - Nicholas Tio USA
Gruppe 11
04.00 Uhr: Meng Fanbo - Koh Dominic Song Jun SGP
09.40 Uhr: Meng Fanbo - Matteo Dvorani AUS

FREITAG


MÄDCHEN-EINZEL, GRUPPENSPIELE
Gruppe 8
00.45 Uhr: Laura Tiefenbrunner - Wee Yeji KOR
Gruppe 10
01.30 Uhr: Franziska Schreiner - Kristina Kazantseva RUS
Gruppe 16

02.15 Uhr: Anastasia Bondareva - Andjela Menger SRB


JUNGEN-EINZEL, GRUPPENSPIELE
Gruppe 3
03.00 Uhr: Cedric Meissner - Zhao Yanglun NZL
Gruppe 6
03.45 Uhr: Daniel Rinderer - Chong Marice Kai Ning HKG
Gruppe 10
04.30 Uhr: Kay Stumper - Chua Josh Shao Han SGP
Gruppe 11
04.30 Uhr: Meng Fanbo - Amirreza Abbasi IRI


MÄDCHEN-EINZEL
1. Runde (beste 32)
08.45 Uhr/08.45 Uhr

JUNGEN-EINZEL
1. Runde (beste 32)
09.30 Uhr/10.15 Uhr


SAMSTAG


MÄDCHEN-DOPPEL
1. Runde (beste 32)
00.00 Uhr: Franziska Schreiner/Laura Tiefenbrunner - Lucie Gauthier/Leili Mostafavi FRA
Achtelfinale
04.45 Uhr
Viertelfinale
06.30 Uhr


JUNGEN-DOPPEL
1. Runde (beste 32)
01.00 Uhr: Cedric Meissner/Kay Stumper - Vitor Amorim/Tiago Li POR
01.30 Uhr: Meng Fanbo/Daniel Rinderer - Shunsuke Togami/Yukiya Uda JPN
Achtelfinale
05.15 Uhr
Viertelfinale
09.00 Uhr


DAS AUFGEBOT DES DTTB BEI DER JUGEND-WM

Jungen-Mannschaft und Jungen-Einzel
Cedric Meissner (TuS Celle), Meng Fanbo (TTC Rhönsprudel Fulda-Maberzell), Daniel Rinderer (FC Bayern München), Kay Stumper (SV Salamander Kornwestheim)

Mädchen-Einzel
Anastasia Bondareva (Einzelspielbetrieb: VfR Fehlheim/Mannschaftsspielbetrieb: TV Busenbach), Franziska Schreiner (TV 1921 Hofstetten/TV Busenbach), Laura Tiefenbrunner (TSV Schwabhausen)

Jungen-Doppel

Meng Fanbo/Daniel Rinderer, Cedric Meissner/Kay Stumper

Mädchen-Doppel
Franziska Schreiner/Laura Tiefenbrunner, Bondareva spielt kein Doppel (Kombination mit Spielerinnen aus anderen Nationen sind im Doppel nicht zugelassen)

Mixed
Cedric Meissner/Franziska Schreiner, Meng Fanbo/Laura Tiefenbrunner, Kay Stumper/Anastasia Bondareva, Daniel Rinderer/Amy Wang USA

Sportlicher Leiter
Richard Prause (Sportdirektor)

Trainer
Dana Weber (Bundestrainerin Mädchen)
Zhu Xiaoyong (Bundestrainer Jungen)

Physiotherapeutinnen
Maria Först (Neuss)
Annette Zischka (Olympiastützpunkt Hessen)

Organisationsleiterin
Carina Beck (Jugendsekretärin)

weitere Artikel aus der Rubrik
Internationale Turniere 19.04.2019

Belgium Open: DTTB-Nachwuchs ohne Medaille in Spa

Ohne Edelmetall kehrten die 19 Nachwuchsspieler des Deutschen Tischtennis-Bundes von den stark besetzten Belgium Open aus Spa zurück. Im Einzel standen aber Franziska Schreiner (Mädchen) und Vincent Senkbeil bei den Schülern im Viertelfinale.
weiterlesen...
Internationale Turniere 14.04.2019

French Open: Mit vier Medaillen im Gepäck weiter nach Belgien

Bei den French Junior and Cadet Open in Metz holten die Talente des Deutschen Tischtennis-Bundes in den Doppel- und Teamwettbewerben einmal Gold und dreimal Bronze. Von Montag bis Freitag wird der DTTB nun mit 19 Nachwuchsspielern bei den gut besetzten Belgium Open vertreten sein. In Spa gehen unter anderem auch Vertreter Chinas an den Start. Franziska Schreiner ist an Position vier, Kay Stumper an fünf gesetzt.
weiterlesen...
Internationale Turniere 09.04.2019

French Open: 22 DTTB-Talente bei den French Open

Von Mittwoch bis Sonntag werden in Metz die traditionsreichen French Junior and Cadet Open ausgetragen. Der Deutsche Tischtennis-Bund (DTTB) ist mit einem Aufgebot von insgesamt 22 Nachwuchstalenten in Frankreich vertreten. Gespielt wird in den Konkurrenzen Einzel, Doppel und Mannschaft.
weiterlesen...
Internationale Turniere 25.03.2019

Italian Open: Bronze für Bondareva, Klee und Schreiner

Zweimal Bronze und zahlreiche Viertelfinalteilnahmen, so lautete aus Sicht des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) die Bilanz bei den Italian Junior and Cadet Open. Die Medaillen gingen im Mädchen Doppel an das Duo Anastasia Bondareva/Sophia Klee sowie an Franziska Schreiner, die zusammen mit der Tschechin Zdena Blaskova antrat.
weiterlesen...
Internationale Turniere 19.03.2019

Zehn DTTB-Talente in Italien auf Medaillenjagd

Mit zehn Nachwuchstalenten des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) finden von Mittwoch bis Sonntag die Italian Junior und Cadet Open statt. Insgesamt wurden 395 Spieler für das Traditionsturnier in Lignano gemeldet, darunter auch zahlreiche Nachwuchsspieler aus Asien und Übersee.
weiterlesen...
Internationale Turniere 24.02.2019

DTTB-Nachwuchs gewinnt 9 Medaillen in Schweden

Mit insgesamt neun Medaillen kehrte der Nachwuchs des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) von einem doppelten Einsatz in Schweden zurück. Zweimal Edelmetall gab es bei den Swedish Open, siebenmal war der DTTB beim traditionallen Safir Cup erfolgreich.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH