Anzeige
Bei Absagen von WTT-Turnieren drohen vorübergehend keine Sanktionen (Foto: WTT)
Außerdem kein Resultateverfall in der Olympia-Qualifikationsrangliste

Pandemie: ITTF verzichtet auf Nullpunktewertung beim WTT China Hub

MS 18.03.2021

Lausanne/Frankfurt. Der Weltverband ITTF informierte in dieser Woche die nationalen Spitzenverbände über zwei wichtige Entscheidungen des Ressorts Weltrangliste. Aufgrund der Auswirkungen der Pandemie auf den internationalen Turnierbetrieb werden weder der Startverzicht bei WTT-Pflichtterminen noch eine Absage nach Meldeschluss geahndet, zudem wird es in der Olympia-Qualifikationsrangliste keinen Verfall von Resultaten geben.

Keine Nullpunktewertung bei WTT-Absage

In den Bestimmungen der seit Beginn des Jahres 2021 gültigen ITTF-Weltrangliste sind für Einzelspieler und Doppel-Kombinationen Strafen für den Startverzicht nach Meldeschluss festgelegt, ebenso für die Absage von Pflichtteilnahmen bei WTT-Turnieren der Kategorien Grand Smash und Champions. Die WTT besitzt zur Maßregelung das Instrument einer Nullpunktewertung, die sich empfindlich auf das Resultatskonto der Spieler und damit auf die Weltrangliste niederschlägt.

In Anbetracht der komplizierten Corona-Situation mit weltweiten Reisebeschränkungen, oftmals sehr strengen und langen Quarantänezeiten bei Einreise oder Rückkehr und der unvermeidlichen, aber die Planung erschwerenden Last-Minute-Informationen bei bevorstehenden Veranstaltungen hat das für die Weltrangliste zuständige ITTF-Ressort jedoch beschlossen, diese Regelung weder beim bereits ausgetragenen WTT Middle East noch beim bevorstehenden, aber noch nicht endgültig terminierten WTT China Hub (voraussichtlich Ende April/Anfang Mai) anzuwenden. DTTB-Sportdirektor Richard Prause begrüßt die Maßnahme der ITTF: „Das ist eine richtige Entscheidung, die allen Nationen frei vom Damoklesschwert der Nullpunkteregelung wichtigen Spielraum hinsichtlich einer Teilnahme an der China Bubble gibt.“

Kein Punkteverfall in der Olympia-Qualifikationsrangliste

In der für Tokio erstellten Olympia-Qualifikationsrangliste, die einer unter mehreren Qualifikationswegen für die Teilnahme an den Olympischen Spiele ist, wird der für die Monate Mai und Juni 2021 vorgesehene Verfall von Resultaten und damit von Weltranglistenpunkten aufgehoben. Die ITTF trägt mit ihrer Entscheidung den zahlreichen ausgefallenen Turnieren und den daraus stark begrenzten Möglichkeiten von Einzelspielern und Doppelkombinationen zur Verteidigung ihrer Punkte Rechnung. Deutschland ist allerdings bereits mit dem Maximalkontingent von zwei Damen und zwei Herren im Einzel, einem Mixed-Doppel sowie beiden Teams für die Olympischen Spiele qualifiziert und von dieser Regelung somit nicht betroffen. Gestern endete die Welt-Einzel-Weltqualifikation in Doha, von heute bis Samstag wird die asiatische Olympia-Qualifikation in Doha ausgetragen. Die Europäische Einzel-Qualifikation für die Sommerspiele soll vom 21. bis 25. April in Guimaraes in Portugal stattfinden.

Links zum Thema

weitere Artikel aus der Rubrik
Turniere 14.04.2021

Düsseldorf Masters mit Ovtcharov, Duda, Pitchford und Karlsson

War das Auftaktturnier mit Anton Källberg (Schweden) und Omar Assar (Ägypten) vor drei Tagen bereits überaus prominent besetzt, so ist das Starterfeld beim zweiten Düsseldorf Masters noch hochkarätiger.
weiterlesen...
Turniere 11.04.2021

Düsseldorf Masters: Sieg für Källberg, Überraschung durch Oehme

Anton Källberg heißt der Sieger des Auftaktturniers des Düsseldorf Masters 2021. Der für Borussia Düsseldorf spielende Skandinavier setzte sich im Finale mit 3:1 gegen Afrikameister Omar Assar durch.
weiterlesen...
Turniere 07.04.2021

Düsseldorf Masters 2021: Jeden Sonntag Tischtennis vom Feinsten

Zehn Monate nach seiner erfolgreichen Premiere feiert die Turnierserie Düsseldorf Masters ihre Fortsetzung. Auch 2021 sind wieder deutsche und internationale Weltklassespieler vertreten, der Austragungsmodus hingegen wurde verändert.
weiterlesen...
Turniere 13.03.2021

WTT Star Contender: Glänzendes Silber für Filus nach packendem Duell mit Harimoto

Ruwen Filus sensationelle Siegesserie fand im Finale des WTT Star Contender in Doha ihr Ende. Nach vier Erfolgen über weitaus höher in der Weltrangliste eingestufte Kontrahenten musste sich Fuldas Abwehrass im Showdown des Turniers dem Japaner Tomokazu Harimoto nach großem Kampf geschlagen geben.
weiterlesen...
Turniere 11.03.2021

WTT Star Contender: Deutsches Finale Ovtcharov gegen Filus zum Greifen nah

Dimitrij Ovtcharov und Ruwen Filus sind nach ihren Viertelfinalerfolgen beim mit 400.000 Dollar dotierten WTT Star Contender in Doha nur noch einen Sieg von einem deutschen Finale entfernt.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH