Strahlende Gesichter bei den mini-Meisterschaftenn in Nassau (Foto: RTTVR)
mini-Meisterschaften 2020/2021: Auftaktveranstaltung des RTTVR ein voller Erfolg

Sogar aus Mainz eilten die 'minis' zum Auftakt nach Nassau

21.09.2020

Frankfurt/Nassau. Wohin man auch schaute, rundum waren am Samstag in der Sporthalle Leiheit-Campus in Nassau bei Kleinen und Großen nur zufriedene Gesichter zu sehen. Denn auch die dritte Bundesauftaktveranstaltung zur 38. Saison der mini-Meisterschaften des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) wurde zu einem vollen Erfolg. Der Tischtennisverband Rheinland/Rheinhessen (RTTVR) präsentierte sich in Zusammenarbeit mit dem lokalen Durchführer TV 1860 Nassau als ein perfekter Gastgeber für den Ortsentscheid mit insgesamt 27 begeisterten Kindern.

Selbst aus Mainz reisten die 'minis' an

Nachdem sich Ende August bereits der TTC Finow Eberswalde (Brandenburg) und der TV 1920 Eichelsdorf in Hessen über regen Zuspruch freuen durften, fand auch der Ortsentscheid in Nassau regen Zuspruch. Bei 17 Jungen und 10 Mädchen, alle schick ausstaffiert vom Bundessponsor DONIC, fehlten am Ende nur drei zur coronabedingt maximalen Auslastung von 30 Kindern. RTTVR-Organisatorin Janine Kötz freute sich: "Wir hatten zuvor mit unserem Verbandstrainer Felix Füzi die Werbetrommel in der Grundschule gerührt, das hat sich definitiv gelohnt. Und wir hatten sogar Kinder, die eigens mit Eltern aus Mainz angereist sind. Das war praktisch eine 100-Prozent-Auslastung, denn dass es ein paar last-minute-Fernbleiber gibt, ist normal."

Anfragen fürs Vereinstraining ließen nicht auf sich warten

Den 27 Knirpsen wurde nicht nur eine tolle mini-Meisterschaft geboten, bei der am Ende Anna, Liliana, Johanna, ein Marwin mit w und ein Marvin mit v sowie ein Jonas in ihren Altersklassen bei der Siegerehrung strahlen durften. Mit der Abnahme des Tischtennis-Sportzeichens, eines tischtennisspezifischen Gewinnspiels mit Preisen der Firma DONIC und einem Showkampf der Kaderspieler Umut Bozkurt und Justin Kuhn sorgten der RTTVR und der TV außerdem für nachhaltige Tischtennis-Begeisterung bei allen Kids. Die ersten Anfragen fürs Vereinstraining ließen noch bei den mini-Meisterschaften nicht lange nicht auf sich warten. Auch hier zeigten die Organisatoren der Bundesauftaktveranstaltung beispielhaft, wie's geht. Janine Kötz: "Wir hatten zuvor mit dem TV einen Flyer produziert, der über Tischtennis und die Trainingsmöglichkeiten beim TV informiert. Zudem hat Vereinstrainer Nico Petersen den Schaukampf moderiert, so dass auch hierüber schon ein direkter Kontakt zum Verein in Nassau hergestellt wurde." 

Corona mit gutem Hygienekonzept kein Problem

Nicht minder erfreulich: Auch die dritte und letzte offizielle Auftaktveranstaltung stellte nachdrücklich unter Beweis, dass der Ausrichtung  einer mini-Meisterschaft auch in Pandemiezeiten nichts entgegensteht. Janine Kötz bestätigt dies: "Unser Hygienekonzept ist super aufgegangen, außerdem haben sich Kinder und Eltern vorbildlich verhalten. Und ein großen Lob gebührt auch an dem TV Nassau, der alle Hygienemaßnahmen vorbildlich vorbereitet und umgesetzt hat." Für Kötz steht unumstößlich fest: "Es war die erste Auftaktveranstaltung dieser Art im RTTVR, aber wir möchten ein solches Angebot in den nächsten Jahren auf jeden Fall weiterführen." Bedauernswert war aus Sicht der Organisatorin überhaupt nur eines: "Unsere Aktionen wie das Tischtennissportabzeichen hätten wir gerne auch noch für die Eltern und die Geschwister der Kinder angeboten. Leider war dies aber in diesem Jahr aufgrund der Einschränkungen durch die Hygienerichtlinien nicht möglich." Janine Kötz ist aber optimistisch: "Wir hoffen, dass sich bis zum nächsten Jahr die Situation mindestens soweit entspannt, dass wir alle unsere normalen Breitensportaktionen anbieten und umsetzten können."

Ihr direkter Draht zum RTTVR: janine.koetz@rttvr.info
Weitere Infos: Homepage des RTTVR


MINI-MEISTERSCHAFTEN 2020/2021

Übrigens: Auch Bastian Steger war ein mini

Rund 1,5 Millionen Teilnehmende und 55.000 Ortsentscheide machen die mini-Meisterschaften seit 1983 zu einer der erfolgreichsten Breitensportaktionen in der Geschichte des deutschen Sports. Mitmachen dürfen, nun bereits in der 38. Saison, alle Kinder im Alter von zwölf Jahren oder jünger, gleichgültig, ob sie zuvor noch nie, nur selten oder bereits häufig zum Schläger gegriffen haben. Unter einer Voraussetzung ist auch eine Vereinsmitgliedschaft kein Hinderungsgrund: Ein ‚mini‘ darf die Spielberechtigung eines DTTB-Mitgliedsverbandes weder besitzen noch besessen oder beantragt haben. Übrigens: Prominentester ‚mini‘ ist Bastian Steger, der 1990 Bundessieger wurde. Steger ist zweimaliger EM-Dritter im Einzel und gewann mit der deutschen Nationalmannschaft mehrfach Medaillen bei Olympischen Spielen, Welt- und Europameisterschaften. 

Vereinen winken wertvolle Preise

Ausrichtern eines Ortsentscheides winken attraktive Gewinne: Der DTTB und die Tischtennisfirma DONIC stellen wertvolle Preise zur Verfügung, die am Saisonende unter jenen Vereinen verlost werden, die von den Mitgliedsverbänden weiterempfohlen werden. Als Hauptpreis lockt eine komplette Turnierbox, bestehend aus einem Wettkampftisch, Umrandungen, Schiedsrichtertisch, Zählgerät und Netzgarnitur. Außer DONIC und dem seit vielen Jahren engagierten Versicherungskonzern ARAG unterstützt erstmals auch Online-Anbieter Schulsachen.de die mini-Meisterschaften. Geschäftsführer Rene Gros erklärt: „Wir freuen uns, bei dieser einzigartigen Aktion im Individualsport dabei sein zu dürfen. Frühzeitige Unterstützung beim Erlernen von neuen Fähigkeiten sowohl im Sport als auch in der Schule sind gute Grundlagen für einen positiven Lebensweg.“

Ihr heißer Draht zum DTTB

Interessiert an einer Durchführung? Bestellen Sie noch heute beim DTTB oder Ihrem Landesverband eine kostenlose Regiebox. Bei Rückfragen erteilt Ihnen Marita Bugenhagen, die Leiterin des Referats Breitensport, gerne telefonisch (069 695019-23) oder via E-Mail (bugenhagen.dttb@tischtennis.de) Auskunft.

Immer auf dem Laufenden bleiben?

Sponsoren der Kampagne

Kontakt

Deutscher Tischtennis-Bund
Hauptsponsoren
weitere Artikel aus der Rubrik
mini-Meisterschaften 02.10.2020

mini-Meisterschaften: TV Eichelsdorf knackt die 100er-Marke

Kaum zu glauben, aber wahr. Der TV 1920 Eichelsdorf hat sein Versprechen wahr gemacht und im Jahr seines 100. Jubiläums mehr als 100 Kinder zu Ortsentscheiden der mini-Meisterschaften in die Wetterau gelockt - und zwar genau 113.
weiterlesen...
mini-Meisterschaften 17.09.2020

Auftakt mini-Meisterschaften: Startschuss des RTTVR in Nassau

Seit 1. September bereits ist sie eröffnet, die mini-Meisterschaftssaison 2020/21 des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) und seiner Landesverbände. Am 19. September erfolgt nun bei der dritten offiziellen Auftaktveranstaltung beim Tischtennisverband Rheinland/Rheinhessen (RTTVR) der Einstieg in das 38. Jahr der erfolgreichsten Breitensportaktion im deutschen Sport. Gastgeber ist der RTTVR in Zusammenarbeit mit dem lokalen Durchführer TV 1860 Nassau.
weiterlesen...
mini-Meisterschaften 31.08.2020

mini-Meisterschaften: Begeisterte Kids beim Auftakt in Eberswalde und Eichelsdorf

Am morgigen Dienstag, den 1. September, beginnt offiziell die 38. Saison der mini-Meisterschaften. Die vorgeschalteten Bundes-Auftaktveranstaltungen für die neue Spielzeit gingen bereits Ende August in Brandenburg und in der hessischen Wetterau über die Bühne. Der TTC Finow Eberswalde und die Tischtennis-Abteilung des TV 1920 Eichelsdorf bewiesen bei ihren Ortsentscheiden, dass die Durchführung von mini-Meisterschaften auch in Zeiten der Covid-19-Pandemie lohnenswert ist.
weiterlesen...
mini-Meisterschaften 20.08.2020

Auftakt mini-Meisterschaften: Startschuss in Eberswalde und Eichelsdorf

Die mini-Meisterschaftssaison 2020/21 steht unmittelbar vor der Tür. Offizieller Beginn ist der 1. September, der bundesweite Startschuss in das 38. Jahr der erfolgreichsten Breitensportaktion im deutschen Sport erfolgt jedoch bereits am Freitag und am Samstag dieser Woche an zwei unterschiedlichen Standortorten. Gastgeber der Auftaktveranstaltungen sind der TTC Finow Eberswalde in Brandenburg sowie im hessischen Wetteraukreis die Tischtennis-Abteilung des TV 1920 Eichelsdorf.
weiterlesen...
mini-Meisterschaften 26.06.2020

mini-Meisterschaften: Hauptpreis für "Gute Organisation" geht an SSC Hagen

Dauerhaftes Engagement lohnt sich, und dies in jeder Hinsicht: Mit ebenso intensiver wie kreativer Nachwuchsarbeit macht der SSC Hagen Ahrensburg schon seit geraumer Zeit von sich reden. Im Juni 2020 nun wurde der Verein aus Schleswig-Holstein im Rahmen der mini-Meisterschaften 2019/2020 mit dem Hauptpreis für "Gute Organisation" ausgezeichnet.
weiterlesen...
mini-Meisterschaften 11.02.2020

mini-Meisterschaften: Ausrichter für Bundesfinale 2021 gesucht

Ende Mai oder Anfang Juni 2021 schon etwas vor? Der Deutsche Tischtennis-Bund DTTB) sucht einen Ausrichterverein für das Bundesfinale der mini-Meisterschaften, dessen neue Saison 2020/21 im Herbst beginnt.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH