Anzeige
Viel Abwechslung wird bei den Liebherr Weltmeisterschaften 2017 auch abseits der Wettkämpfe geboten. (Foto: Schiefer)

Die Mitmach-WM: Für jeden etwas dabei!

BP 13.12.2016

Frankfurt/Düsseldorf. Vom 29. Mai bis zum 5. Juni werden rund 700 Tischtennis-Profis bei der LIEBHERR Tischtennis-WM in Düsseldorf um die verschiedenen Weltmeistertitel kämpfen. Für Zuschauer, aber auch insbesondere für Jugendliche und junge Menschen bietet die WM aber noch viel mehr als Spitzensport. Sie haben zum Beispiel junge Trainer im Verein? Dann schicken Sie sie doch zu den Tagen des jungen Engagements oder zu einer der verschiedenen Trainerausbildungen während der WM. Bildungseinrichtungen können zudem am „Tag der Schulen“ in die Messe kommen und Tischtennis hautnah erleben. Und beim Volunteer-Projekt und dem UNOSDP Youth Leadership Camp treffen sich junge Menschen aus verschiedenen Ländern in der Rheinmetropole, um sich weiterzubilden, auszutauschen und Spaß zu haben. Ob jung oder alt, Tischtennis-Profi oder Anfänger – für jeden ist etwas dabei. Hier eine kurze Übersicht:

Fun Park – Ran an die Tische

Wann: An allen Turniertagen der WM

Was: Im Fun-Park in Halle 7 der Messe Düsseldorf können sich große und kleine Besucher mal so richtig austoben, Tischtennis selbst ausprobieren, an verschieden großen Tischen spielen, gegen Menschen und Roboter antreten und die eigene Schlaggeschwindigkeit messen lassen. Kleinere Kinder können beim Gestalten von Ansteckern ihre kreative Seite zeigen. Wer sein Tischtenniskönnen gerne schriftlich bestätigt haben möchte, kann im Fun-Park das TT-Sportabzeichen ablegen.

Der Fun-Park ist während des kompletten WM-Zeitraums geöffnet. 

Tag von One Game. One World.

Wann: Montag, 29. Mai

Was: Sport hat eine gewaltige Integrationskraft. Egal aus welchem Land, egal aus welchem sozialen Milieu, der Sport verbindet. Tischtennis kann dabei eine wichtige Rolle einnehmen. Unsere Gesellschaft wird bunter und vielfältiger und genau diese Vielfalt sollte sich in den Vereinen widerspiegeln.Um dies zu erreichen, hat der DTTB die Kampagne „One Game. One World.“ ins Leben gerufen. Die Botschaft lautet: "Jeder Mensch soll die Chance haben, Tischtennis zu spielen – am besten im Verein." Das Motto der Kampagne steht dabei immer im Vordergrund: Weltoffen. Grenzenlos. Gemeinsam. Am Tag von One Game. One Word. wird es auf dem WM-Gelände verschiedene spannende Aktionen rund um Themen wie Integration und Inklusion geben. Geplant ist auch ein Promi-Rundlauf. 

Tag der Schulen

Wann: Dienstag, 30. Mai

Was: Fast schon Tradition bei Großveranstaltungen ist der „Tag der Schulen“. Auch in Düsseldorf werden rund 1.000 Schülerinnen und Schüler der Klassen fünf bis 13 die Weltmeisterschaft hautnah erleben. Erst können sie im Fun-Park ihr Tischtenniskönnen beweisen, und danach den Profis live in der Halle zuschauen.

Tag der Grundschulen

Wann: Mittwoch, 31. Mai

Was: Schülerinnen und Schüler der Grundschulen aus der Region Düsseldorf werden an diesem Aktionstag an den Tischtennissport herangeführt. Hauptsächlich soll die Bewegung der Kinder durch Spielformen und Übungen ohne Hilfsmittel sowie mit Bällen, Reifen, Seilen etc. und mit TT-Ball und TT-Schlägern gefördert werden. Es wird also nicht nur Tischtennis gespielt. Gleichzeitig bekommen die Lehrkräfte Informationen über die sozialen Aspekte und koordinativen und konditionellen Fähigkeiten des Tischtennissports. 

Tag des Rundlaufs

Wann: Donnerstag, 1. Juni

Was: Fast jeder kennt Rundlauf und hat es schon einmal gespielt. Spielen, laufen, spielen, laufen und das ganze wieder von vorn. Am Tag des Rundlaufs sollen sich Kinder und Jugendliche in der Messe Düsseldorf treffen, um eine oder zwei Runden Rundlauf zu spielen und sich in einem kleinen Wettbewerb zu messen. Vormittags wird Borussia Düsseldorf Schulen einladen, der Westdeutsche Tischtennis-Verband am Nachmittag Jugendgruppen aus der Umgebung. 

Tage des jungen Engagements

Wann: 2. Juni – 5. Juni

Kosten: 99 Euro

Was: Im Jahr 2012, bei der Weltmeisterschaft in Dortmund, wurden die Tage des jungen Engagements (TdjE) geboren. Seitdem finden sie immer im Rahmen der German Open statt. Bei der WM in Düsseldorf wird es eine XXL-Ausgabe der TdjE geben. 100 statt 30 Teilnehmer und vier statt fünf Tage: Ziel der Veranstaltung ist es, junge Tischtennisbegeisterte für die ehrenamtliche Arbeit im Sport zu begeistern. Auf interessante Seminare, ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm und natürlich den Besuch der WM können sich die jungen Engagierten zwischen 16 und 27 Jahren freuen.

Ausschreibung TdjE 2017

Anmeldung TdjE 2017

UNOSDP Youth Leadership Camp (25. Mai – 6. Juni)

Wann: 25. Mai – 6. Juni

Kosten: max. 100 Euro

Was: Das Youth Leadership Camp der Vereinten Nationen bringt 30 junge Menschen zwischen 18 und 26 Jahren aus allen Teilen der Welt in Düsseldorf zusammen, die in ihrem Sport als Trainer arbeiten und daraus ein soziales Engagement machen wollen. Das Camp dauert 12 Tage, in dem die Teilnehmer Tipps & Tricks für ihr Engagement als Trainer oder Betreuer bekommen. Im Mittelpunkt stehen auch der interkulturelle Austausch und das gemeinsame Erleben. Nur vier solcher Camps werden jährlich vom UNOSDP organisiert. Die Auswahl der Teilnehmer erfolgt zur Hälfte durch die Vereinten Nationen und durch die ITTF.

Deutsch-französisches Volunteers-Projekt

Wann: 27. Mai – 6. Juni

Was: Die Deutsche Tischtennis-Jugend (DTTJ) plant in Kooperation mit der Fédération Française de Tennis de Table (FFTT) und dem Deutsch-Französischen Jugendwerk (DFJW) vom 27. Mai bis 06. Juni 2017 ein deutsch-französisches Volunteer-Projekt. Platz ist für insgesamt 40 junge Frauen und Männer zwischen 18 und 26 Jahren aus Frankreich und Deutschland. Neben der Teilnahme am Volunteering der WM in Sprach-Tandems, stehen der gemeinsame und kulturelle Austausch sowie ein ansprechendes Rahmenprogramm im Mittelpunkt des Projektes. Die Teilnehmer erwartet zudem ein Vorbereitungs- und Kennenlerntag, ein Besuch im Sportmuseum Köln, eine Stadtrallye durch Düsseldorf und ein interessantes Workshop-Programm.

Offizielle Ausschreibung

Bewerbungsformular

Trainerausbildungen 

Wann: 29. Mai – 3. Juni

Was: Im Rahmen der Liebherr Tischtennis-WM finden auch zahlreiche Aus- und Weiterbildungen im Trainerbereich statt. Internationale Tischtennis-Großveranstaltungen bieten optimale Möglichkeiten, theoretische Ausbildungsinhalte mit der Analyse der Turnierspiele zu verbinden.

Interesse?

Sie haben Interesse? Dann schicken Sie doch das entsprechende Anmeldeformular an Marita Bugenhagen, Leiterin DTTB-Breitensport (bugenhagen.dttb@tischtennis.de), oder rufen Sie unter der Telefonnummer 069 – 695019-23 an. Mehr Infos finden Sie auch auf der Website der LIEBHERR Tischtennis-WM www.wttc2017.com/mitmachen.

Immer auf dem Laufenden bleiben?

Kontakt

Deutscher Tischtennis-Bund
Hauptsponsoren
weitere Artikel aus der Rubrik
One Game. One World. 14.11.2019

Workshop: Inklusion und Nachhaltigkeit verantworten

Ein Workshop zum Thema Inklusion und Nachhaltigkeit wird vom vom 6. bis 8. Dezember im Düsseldorfer Tischtenniszentrum (DTTZ) stattfinden. Anmeldeschluss ist der 17. November.
weiterlesen...
One Game. One World. 30.07.2019

Sport Grenzenlos und Schnuppermobil zu Gast in Haslach

"Haslach grenzenlos" war am vergangenen Sonntag das Motto in Haslach, wo der Deutsche Tischtennis-Bund gemeinsam mit der Organisation "sport grenzenlos" und der Stadt Haslach ein inklusives Sportfest für jedermann feierte.
weiterlesen...
One Game. One World. 19.09.2018

Attraktives Preisangebot 2018: Tischpaket ONE GAME. ONE WORLD.

Matchball für Jugendeinrichtungen, Schulen in sozialen Brennpunkten, Sportvereine und Flüchtlingsunterkünfte. Für den sensationellen Preis von 359,- Euro bietet der DTTB in Kooperation mit JOOLA die 3. Auflage des Tischpaketes ONE GAME. ONE WORLD. in limitierter Edition an.
weiterlesen...
One Game. One World. 13.09.2018

Jetzt für Vernetzungstreffen und interkulturelle Fortbildung anmelden

Migration, Flucht und Fluchtursachen sind international und innenpolitisch viel diskutierte Themen, die uns im Alltag und im Verein begegnen. Wer im Tischtennissport aktiv ist und an der Thematik interkulturelle Kompetenzen, entwicklungspolitischen Hintergründen und zielgruppenspezifischen Spiel- und Wettkampfformen interessiert ist, ist bei den angebotenen Seminaren genau richtig.
weiterlesen...
One Game. One World. 06.07.2018

One Game. One World. Jetzt für Seminar zur Nachhaltigkeit in Köln anmelden

Die Teilnehmer sollen einen tiefen Einblick erhalten und sich am Ende des Seminars selbst überprüfen: „Wie nachhaltig lebe ich?“ Weil dieses Thema jeden betrifft, ist das Seminar sportartenübergreifend ausgeschrieben. Partner der Deutschen Tischtennis-Jugend dabei: Engagement Global.
weiterlesen...
One Game. One World. 15.05.2018

One Game. One World. - Jetzt für interkulturelle Fortbildung und Integrationsbotschaftertreffen anmelden

Schon etwas vor in den Sommerferien? Vom 29. Juni bis zum 1. Juli findet in Mannheim der Workshop für Integrationsbotschafter statt. Eine Woche davor die interkulturelle Fortbildung in Frankfurt/Main. Jeder kann mitmachen, bis auf An- und Abreise ist alles kostenlos.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH