Anzeige
Sind auch in Bremen wieder als Duo am Start: Annett Kaufmann (M.) und Naomi Pranjkovic (r.) mit Bayerns Landestrainerin Krisztina Toth (Foto: DM 2020, Steinbrenner)
Tickets nur online, jüngste Teilnehmerinnen sind 15, Premiere für die Tischtennis-Hochburg Bremen

Fakten rund um die DM 2021 in Bremen

SH 26.08.2021

Bremen. Schon vor dem Turnier gibt es eine Reihe interessanter Fakten: Etwa dass die beiden jüngsten Teilnehmerinnen erst 15 Jahre alt sind, die DM eine Premiere für die Tischtennis-Hochburg Bremen ist oder dass Eintrittskarten nur online erhältlich sind.

  • Im Spitzen-Tischtennis ist es der Wiedereinstig mit Zuschauern in Pandemie-Zeiten. Die 1. Bundesligen bei Damen und Herren durften in der vergangenen Saison als Profiligen zwar spielen, aber ohne Publikum.
  • Die Deutschen Meisterschaften sind die wichtigste nationale Veranstaltung im Kalender.
  • Eintrittskarten gibt es diesmal nur online. An der ÖVB-Arena ist keine Tageskasse eingerichtet. Fans haben aber die Möglichkeit, Tickets noch in letzter Sekunde online zu kaufen. Zutritt ist allerdings wegen der Pandemie nur nach Nachweis von einem der 3 Gs gestattet (nachweislich geimpft, genesen oder aktuell negativ getestet).
  • Es ist das Aufeinandertreffen von aktuellen und ehemaligen Nationalspielern mit Olympia-, WM- und EM-Teilnahmen, jugendlichen Nachwuchsassen und ambitionierten Amateuren von der 2. Liga abwärts. Jüngste Teilnehmerinnen in Bremen sind die 15-jährigen Jugend-Nationalspielerinnen Annett Kaufmann (SV Böblingen) und Mia Griesel (MTV Tostedt). Ältester Teilnehmer (Stand heute) ist der Niedersachse Patrick Decker, TTS Borsum, mit 43 Jahren.
  • Die Titelverteidiger im Einzel sind auch in Bremen am Start: Ricardo Walther (ASV Grünwettersbach) und Nina Mittelham (ttc berlin eastside), die sich 2020 in Chemnitz durchsetzten. Insgesamt spielen 32 Damen und Herren im Einzel sowie jeweils 16 Doppel und Mixed in fünf Wettbewerben um die Titel.
  • Die 1. Deutschen Einzelmeisterschaften der Damen und Herren fanden am 28./29.03.1931 in Magdeburg statt. Die Meisterschaften wurden damals noch als „Bundesspiele“ bezeichnet.
  • Kaum zu glauben: Für die Freie Hansestadt und Tischtennis-Hochburg ist es die DM-Premiere. Die ÖVB-Arena Bremen war zwar u. a. Schauplatz der Mannschafts-WM 2006, der EM 2000 sowie zwischen 1999 und 2019 von acht German-Open-Turnieren, also Internationalen Meisterschaften von Deutschland, aber noch nie des nationalen Highlights.
  • Rund 100 Volunteers aus ganz Deutschland sind im ehrenamtlichen Einsatz, ohne die die Durchführung der DM gar nicht möglich wäre.

Kontakt

Deutscher Tischtennis-Bund
Hauptsponsoren
weitere Artikel aus der Rubrik
DM Damen/Herren 01.09.2021

DM: Nico Zorn, der Mann mit dem besten Platz in der Halle

Schiedsrichter sind unverzichtbar im Sport, ganz besonders die guten und kompetenten. Das gilt umso mehr für Topevents wie die Deutschen Meisterschaften in Bremen, bei denen Nico Zorn am vergangenen Wochenende im Einsatz war.
weiterlesen...
DM Damen/Herren 31.08.2021

DM: Rolf Bussemers Leidenschaft gehört Tischtennis und der Küche

Was wären Großveranstaltungen ohne die Volunteers. Damit diese auch motiviert ihren ehrenamtlichen Dienst tun können, benötigen sie auch gute Verpflegung. Und dafür sorgt hier bei den Deutschen Meisterschaften zusammen mit seinen Kolleginnen und Kollegen Rolf Bussemer.
weiterlesen...
DM Damen/Herren 30.08.2021

DM: Ilona Söfftge, der ruhende Pol im Volunteer-Büro

Der zentrale Anlaufpunkt für die einsatzfreudigen Ehrenamtlichen bei den Deutschen Meisterschaften war das Volunteer-Büro. Hier sitzt Ilona Söfftge, die nicht mehr bei DTTB-Veranstaltungen fortzudenken ist.
weiterlesen...
DM Damen/Herren 29.08.2021

Video-Highlights: Das war die DM 2021 in Bremen

Überraschungen, Spannung, hochklassige Ballwechsel, glückliche Gewinner beim ersten ebenso wie beim sechsten Titel - das alles zeigen die beiden Highlight-Videos der 89. Nationalen Deutschen Meisterschaften der Damen und Herren in der ÖVB-Arena Bremen.
weiterlesen...
DM Damen/Herren 29.08.2021

Begeisternder Sport und Zuschauerzahl mit Luft nach oben

Anderthalb Jahre Corona haben die DM auch in der vorpandemischen TT-Hochburg Bremen Zuschauer gekostet. DTTB-Präsident Michael Geiger ist sicher, dass die Zuschauerzahlen vergangener Jahre bald wieder erreicht werden. Sportdirektor Richard Prause unterstrich in der sportlichen Bilanz die Deutsche Meisterschaften „der spannenden und hochinteressanten Geschichten“ mit vielen Überraschungen und Youngsters, die sich in den Mittelpunkt gespielt haben.
weiterlesen...
DM Damen/Herren 29.08.2021

DM: Duda/Qiu stellen Rekord von Roßkopf/Fetzner ein

Nach den Triumphen von Nina Mittelham und Benedikt Duda im Einzel sind nun auch die drei Doppel-Titel vergeben. Bei den 89. Deutschen Meisterschaften in Bremen stellten Duda und Dang Qiu den Rekord von vier Siegen in Folge ein, den 30 Jahre lang das Duo Jörg Roßkopf/Steffen Fetzner alleine inne hatte.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH