Tobias Hippler ist in Thailand am Start (Foto: Thomas)
DTTB-Youngster in Bangkok am Start / Hippler startet mit Sieg und Niederlage

ITTF Challenge: Ort und Hippler bei den Thailand Open

16.05.2018

Bangkok. Von Mittwoch bis Sonntag machen mit Kilian Ort und Tobias Hippler zwei Spieler des U23-Kaders des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) bei den Thailand Open Station. Qualifikant Hippler (TuS Celle) und der unter den Top 32 gesetzte Ort (TSV Bad Königshofen) gehen im Einzel und Doppel an den Start. Zum Auftakt der Qualifikation gab es nicht nur Licht.

Das Turnier in Bangkok, Bestandteil der Challenge Series des Weltverbands ITTF, beginnt am Mittwoch und Donnerstag mit den Einzelbegegnungen der Qualifikation, ab Freitag greifen dann auch die 32 Gesetzten in das Geschehen ein. 

Der Kasache Kirill Gerassimenko ist an Position eins vor Sathiyan Gnanasekaran (Indien) gesetzt, an drei und vier folgen der Japaner Masataka Morizono und mit Harmeet Desai ein weiterer Inder. Die Nummer 23 der Setzungsliste ist Kilian Ort, der aktuell in der Weltrangliste an Position 210 notiert ist. Am Freitag um 6.10 Uhr deutscher Zeit hat der DM-Zweite Ort seinen ersten Auftritt gegen einen noch zu ermittelnden Qualifikanten, um 11 Uhr könnte dann bereits Dersai zu einer hohen Hürde werden.

Erst noch für das Hauptfeld im Herren-Einzel qualifizieren muss sich am heutigen Mittwoch Tobias Hippler. Die Nummer 477 der Weltrangliste trifft in der Vorrundengruppe 21 auf den Taiwanesen Li Hsin-Yang und den Südkoreaner Choi Wonjin. Beide Matches fanden schon am Mittwoch statt. Nach dem klaren 0:4 gegen Hoi und dem knappen 4:3 über Li ist für Hippler Platz eins und damit die direkte Hauptfeldqualifikation kaum noch erreichbar. Allerdings spielen die 24 Gruppenzweiten am Donnerstag noch um die acht letzten freien Plätze. 

Außerdem ist der Jugend-WM-Viertelfinalist von 2016 im U21-Turnier, das ab Freitag ausgetragen wird, an Position drei hinter Andreas Levenko (Österreich) und Cho Daeseong (Südkorea) gesetzt.


DIE SPIELE DER  DEUTSCHEN AM MITTWOCH UND DONNERSTAG

Herren-Einzel, Qualifikation
Gruppe 21
Tobias Hippler - Li Hsin-Yang TPE 4:3 (-7,11,-9,6,-7,8,3)
Tobias Hippler - Choi Wonjin KOR 0:4 (-9,-7,-3,-4)
(Der Sieger der Gruppe 19 erreicht das Hauptfeld)

Herren-Einzel, Relegationsrunde der Gruppenzweiten für den Einzug in das Hauptfeld
1. Runde
13.50 Uhr
2. Runde
15.20 Uhr
(Die Sieger der 2. Runde erreichen das Achtelfinale des Hauptfeldes)


Herren-Doppel, Qualifikation
1. Runde
Hippler/Ort - Thyme Sanglertsilpachai/Tananan Tantakool THA 3:0 (exakte Satzresultate am Mittwoch noch nicht online)
2. Runde (Donnerstag)
16.15 Uhr: Hippler/Ort - Cho Daeseong/Woo Hyeonggyu KOR
(Die Sieger der 2. Runde erreichen das Achtelfinale des Hauptfeldes)


DIE SPIELE DER DEUTSCHEN AM FREITAG

Herren-Einzel, Hauptfeld
1. Runde (64)

06.10 Uhr: Kilian Ort - Qualifikant
2. Runde (32)
11.00 Uhr: evtl. gegen Harmeet Desai IND

U21-Einzel, Hauptfeld
1. Runde (32)

03.30 Uhr: Tobias Hippler - Qualifikant
Achtelfinale
14.20 Uhr: evtl. gegen Yanapong Panagitgun THA


Alle Ergebnisse auf der Webseite der ITTF

weitere Artikel aus der Rubrik
ITTF Challenge 19.11.2018

Belarus Open: Dreimal Japan, einmal China

Dreimal Japan, einmal China - so lautet die Verteilung der Titel bei den am Sonntag zu Ende gegangenen Belarus Open. Als beste Deutsche des achtköpfigen DTTB-Aufgebots waren die Bingerinnen Chantal Mantz/Wan Yuan am Samstag im Viertelfinale des Doppel-Wettbewerbes ausgeschieden.
weiterlesen...
ITTF Challenge 17.11.2018

Belarus Open: Aus im Viertelfinale für Mantz/Wan

Die mit 40.000 Dollar dotierten Belarus Open in Minsk sind für die Vertreter des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) beendet. Das Doppel Chantal Mantz/Wan Yuan unterlag im Viertelfinale Barbora Balazova/Hana Matalova (Slowakei/Tschechien) in vier Sätzen.
weiterlesen...
ITTF Challenge 16.11.2018

Belarus Open: Duo Mantz/Wan spielt Samstag um eine Medaille

Das Doppel Chantal Mantz/Wan Yuan spielt am Samstag um 8 Uhr deutscher Zeit bei den mit 40.000 Dollar dotierten Belarus Open in Minsk um eine Medaille. Nach dem heutigen Sieg über Marharyta Baltushite/Nadezhda Bodanova (Weißrussland) treffen die Bingenerinnen im Viertelfinale auf Barbora Balazova/Hana Matalova (Slowakei/Tschechien).
weiterlesen...
ITTF Challenge 15.11.2018

Belarus Open: Wan Yuan zieht in die Runde der besten 32 ein

Bei den mit 40.000 Dollar dotierten Belarus Open in Minsk hat als einzige von sechs deutschen Hauptrundenstartern Wan Yuan die zweite Runde des Einzelwettbewerbs erreicht. Die Bingerin spielt nun am Freitag um 13.40 Uhr gegen die Taiwanesin Shen Szu-Yu um den Einzug in das Achtelfinale. Zuvor kämpfen am Vormittag im Doppel die DTTB-Duos Wan/Chantal Mantz und Gerrit Engemann/Kilian Ort um das Erreichen der Runde der besten Acht.
weiterlesen...
ITTF Challenge 14.11.2018

Belarus Open: Sechs Deutsche im Hauptfeld

Sechs Athleten des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) stehen in der ersten Hauptrunde der mit 40.000 Dollar dotierten Belarus Open in Minsk. Zusätzlich zu den Gesetzten, Kilian Ort (Bad Königshofen) und Wan Yuan (Bingen), schafften Gerrit Engemann (Hamm), Tobias Hippler (Celle), Dennis Klein (Jülich) und Chantal Mantz (Bingen) über den Umweg der Qualifikation den Sprung in das 64er-Feld. Drei DTTB-Doppel spielen am Abend ebenfalls noch um den Einzug in das Achtelfinale des Hauptfeldes.
weiterlesen...
ITTF Challenge 13.11.2018

Belarus Open: Guter Auftakt für DTTB-Asse in Minsk

Mit einem Aufgebot von insgesamt acht Athleten ist der Deutsche Tischtennis-Bund (DTTB) von Dienstag bis Sonntag bei den mit 40.000 Dollar dotierten Belarus Open in Minsk an den Start. Plätze im Hauptfeld des Turniers der ITTF Challenge Series haben nur Kilian Ort (Bad Königshofen) und Wan Yuan (Bingen) sicher. Die übrigen sechs DTTB-Vertreter müssen den Umweg über die Einzel-Qualifikation in das Hauptturnier suchen. Fünf von ihnen wahrten heute mit einem erfolgreichen Eröffnungstag ihre Chancen auf das Erreichen der ersten Hauptrunde.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH
{footerPostJs}