Anzeige
Beim Bundesfinale in Trier am Wochenende treffen sich die besten Mini-Asse aus ganz Deutschland

Mini-Meister 2018 gesucht!

BP 04.06.2018

Trier. 40 Kids im Alter zwischen neun und zwölf Jahren spielen am Wochenende in Trier um die Krone der mini-Meisterschaften 2017/2018. Und nicht nur das – die Nachwuchs-Asse erwartet ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm und ein Schaukampf mit Chantal Mantz und Fan Bo Meng.

Über Orts-, Kreis-, Bezirks- und Verbandsentscheide haben sie sich für das Bundesfinale qualifiziert, das im 35. Jahr der mini-Meisterschaften längst ein prestigeträchtiges Turnier geworden ist. Einst haben hier Nationalspieler wie Kilian Ort oder Bastian Steger teilgenommen,und Nationalmannschaft ist auch das Ziel vom 9-jährigen Teilnehmer Felix Herlt, der mal so gut werden will wie Timo Boll.

Die insgesamt 20 Mädchen und 20 Jungs sind alle Tischtennisneulinge, oder sie waren es zumindest als sie beim Ortsentscheid in die mini-Meisterschaften eingestiegen sind. Vermutlich hatten sie da noch nicht geahnt, dass die Reise bis zum Bundesfinale nach Trier geht. Mit Henrik (8) und Sophie Fries (10) hat es in diesem Jahr sogar ein Geschwisterpaar ins Bundesfinale geschafft – das gab es in 35 Jahren Mini-Meisterschaften noch nie! „Am meisten ärgert mich, wenn meine Geschwister etwas bekommen und ich nicht“, weiß Henrik. Damit es keinen Streit gibt, sollten am besten beide den Pokal gewinnen.

Aus allen Landesverbänden aus ganz Deutschland ist das Teilnehmerfeld bunt gemischt. Vor Jolina Becker sollten sich ihre Gegnerinnen lieber in Acht nehmen. Im Steckbrief gibt sie nämlich an, am liebsten zu gewinnen und dass sie leicht wütend werde. Dass Tischtennis in diesem Alter nicht bei allen Mädels auf Platz Eins steht, ist ja auch klar. Die 10-jährige Hellen Willing wünscht sich zwar eine Tischtennisplatte für daheim, noch lieber hätte sie aber einen Andalusier (Pferd).

Los geht es am Samstag mit den Gruppenspielen. In vier 5er-Gruppen werden die Nachwuchsasse ermittelt, die am nächsten Tag um die Minis-Krone spielen. Dafür muss mindestens einer der ersten beiden Plätze erreicht werden – der Rest spielt am Sonntag in den Platzierungsrunden. Letztes Jahr hießen die Gewinner übrigens Fabio Zelici und Amelie Hielscher.

Bevor der Wettbewerb am Samstag um 15 Uhr mit den Gruppenspielen beginnt, wartet
auf die Kinder ein umfangreiches Rahmenprogramm. So lernen sie sich beim Miteinander schon kennen, bevor sie zum Gegeneinander an der Platte übergehen. Außerdem wird es auch wieder einen vom Sponsor der mini-Meisterschaften Donic organisierten Schaukampf geben – dieses Jahr mit Chantal Mantz und Fan Bo Meng.

Wir berichten über das Bundesfinale der mini-Meisterschaften 2017/2018 aus Trier hier auf www.tischtennis.de

Immer auf dem Laufenden bleiben?

Sponsoren der Kampagne

Kontakt

Deutscher Tischtennis-Bund
Hauptsponsoren
weitere Artikel aus der Rubrik
mini-Meisterschaften 30.05.2022

Bildergalerie vom Bundesfinale: Momentaufnahmen der minis

Die schönsten Momente des Bundesfinals der mini-Meisterschaften hat unser Fotograf Bernd Müller in seiner Bildergalerie festgehalten.
weiterlesen...
mini-Meisterschaften 29.05.2022

Bundesfinale: Magdalena Breuer und Kirill Manalaki sind die neuen mini-Meister

Mit einem kräftigen „Schiff Ahoy“ starteten die 36 teilnehmenden Mädchen und Jungen am Sonntag in den dritten und letzten Tag des 37. Bundesfinals der mini-Meisterschaften.
weiterlesen...
mini-Meisterschaften 28.05.2022

Bundesfinale mini-Meisterschaften: Spaß im Wildpark und ein tolles Training

Nach zwei Jahren coronabedingter Pause begann am vergangenen Freitag endlich wieder das Bundesfinale der mini-Meisterschaften im Tischtennis.
weiterlesen...
mini-Meisterschaften 27.05.2022

Bundesfinale in Saarbrücken: 36 minis ganz groß!

36 minis stehen von Freitag bis Sonntag ganz groß im Mittelpunkt. Denn nach zwei pandemiebedingten Absagen werden nun in Saarbrücken in der Saison 2021/2022 endlich wieder die Bundessieger der mini-Meisterschaften gekürt.
weiterlesen...
mini-Meisterschaften 23.05.2022

DTTB sucht Durchführer für das Bundesfinale der mini-Meisterschaften 2023

Für das Bundesfinale der mini-Meisterschaften 2023 sucht der Deutsche Tischtennis-Bund nach einem Durchführer.
weiterlesen...
mini-Meisterschaften 13.05.2022

DTTB sucht Durchführer für das Bundesfinale der mini-Meisterschaften 2023

Für das Bundesfinale der mini-Meisterschaften 2023 sucht der Deutsche Tischtennis-Bund nach einem Durchführer. Bei dem dreitägigen Event spielen die Gewinner und Gewinnerinnen der vorausgegangenen Verbandsentscheide ihre mini-Meisterinnen und mini-Meister aus.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum