Anzeige
Universiade für deutsche Teilnehmer beendet

Osteuropa und Asien ein weiteres Mal zu stark

Oliver Jetter 28.08.2017

Die Hauptrunde des Herren-Einzel-Wettbewerbs startete am heutigen Montag. Hermann Mühlbach und Liang Qiu schieden beide in der Runde der letzten 64 aus. Damit ist die Universiade mit deutscher Beteiligung im Tischtennis vorüber - das deutsche Team nimmt aber jede Menge spannende Erlebnisse mit nach Hause.

Hermann Mühlbach eröffnete am Montagmorgen die Runde der letzten 64. Sein Gegner war der Nordkoreaner Choe Il, die aktuelle Nummer 154 der Weltrangliste. Im ersten Satz kam der Deutsche nicht richtig ins Spiel, so dass es schnell 11:1 stand. Im Anschluss stellte Mühlbach sich besser auf den Nordkoreaner ein und konnte zum 1:1 ausgleichen. Leider konnte sich Choe im Anschluss wieder auf sein Spiel besinnen und besiegte Mühlbach mit 4:1. Liang Qiu traf in der 1. Hauptrunde auf den Russen Arseniy Gusev. Der Youngster des deutschen Teams musste sich hier deutlich mehr anstrengen als in seinen Gruppenspielen zuvor. Es entwickelte sich ein extrem enges Spiel, bei dem der Deutsche leider mit 1:4 das Nachsehen hatte (9:11, 11:8, 11:13, 9:11, 9:11). Mühlbach und Qiu schieden somit als letzte deutsche Tischtennis-Athleten bei der diesjährigen Universiade aus.

Damit ist die Universiade mit deutscher Beteiligung im Tischtennis vorüber. Als Fazit kann man sagen, dass die Athleten größtenteils die Erwartungen getroffen haben, und an der einen oder anderen Stelle ein wenig Lospech hatten, die bessere Platzierungen verhindert hatten. Die Konkurrenz aus Asien und Osteuropa war erneut auf höchstem internationalen Niveau, da Japan und Korea ihre stärksten Profis zu den Wettkämpfen schickten und man sich so fragen muss, ob es sich bei der Universiade wirklich um Studenten-Weltspiele handelt. Neben dem Tischtennis kamen natürlich auch die kulturelle Bildung und der soziale Austausch mit anderen Athleten nicht zu kurz, so dass alle Teilnehmenden die Universiade in vollen Zügen genossen haben.

weitere Artikel aus der Rubrik
Auswahlturniere 13.06.2022

DM Leistungsklassen: Haase und Boy gewinnen Titel in der A-Klasse

Nach zwei Jahren Pandemie-Zwangspause spielten am Wochenende 192 Spielerinnen und Spieler die Deutschen Meisterschaften der Leistungsklassen in Schwarzenbek aus. Die Titel in der höchsten Spielklasse gingen an Jessica Boy und Tyson Tan Haase.
weiterlesen...
Auswahlturniere 10.06.2022

Rund 200 Starter auf Titeljagd bei der DM der Leistungsklassen in Schwarzenbek

Am 11. und 12. Juni ermitteln 192 Spielerinnen und Spieler im Einzel und Doppel ihre nationalen Meisterinnen und Meister in den Klassen A, B und C. Der Durchführer TSV Schwarzenbek ist einer der Dauergastgeber hochrangiger Tischtennis-Veranstaltungen in Schleswig-Holstein.
weiterlesen...
Auswahlturniere 08.02.2021

Top-Kandidat*innen für World University Games in Chengdu gesucht

Spielstarke Studierende können sich bis Ende März um die Teilnahme an den 31. World University Games in China bewerben. Das hat der Allgemeine Deutsche Hochschulsportverband mitgeteilt. Die Wettkämfpe sind vom 16. bis 27. August 2021 in Chengdu.
weiterlesen...
Auswahlturniere 11.07.2019

Universiade: Erst im Viertelfinale Endstation für Abwehrass Florian Bluhm

Bei der Universiade in Neapel, den Weltspielen der Studenten, bleibt die glänzende Bronzemedaille für die Herren-Mannschaft das einzige Edelmetall. Im Einzel war Abwehrass Florian Bluhm mit dem Einzug in das Viertelfinale erfolgreichster Deutscher.
weiterlesen...
Auswahlturniere 07.07.2019

Universiade: Bronze für Deutschlands Herren

Bei der 30. Sommer-Universiade in Neapel hat die Herren-Auswahl Deutschlands Bronze gewonnen.
weiterlesen...
Auswahlturniere 11.06.2019

Hohmeier führt Achter-Aufgebot zur Universiade nach Neapel an

Die Universiade vom 3. bis 14. Juli ist mit rund 8.000 Teilnehmenden aus über 150 Nationen die größte Multisportveranstaltung nach den Olympischen Spielen. Das deutsche Team wird in 14 des 18 Sportarten umfassenden Wettkampfprogramms vertreten sein.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum