Dimitrij Ovtcharov (Foto: MS)
Deutschlands Nummer eins ist nach einem Infekt noch nicht fit genug für den nationalen Höhepunkt am Samstag und Sonntag

Ovtcharov sagt Start in Chemnitz ab

SH 28.02.2020

Chemnitz. Dimitrij Ovtcharov hat seinen Start bei den Deutschen Meisterschaften in Chemnitz abgesagt. Deutschlands Nummer eins hat am Freitagvormittag einen Trainingsversuch unternommen, ist aber nicht fit genug für den nationalen Härtetest am Samstag und Sonntag. „Ich bin durch das Antibiotikum noch sehr geschwächt und schon nach ein paar Bällen aus der Puste. Direkt von null auf hundert, vom Sofa in den Leistungssport hinein mit bis zu fünf Sieben-Satz-Spielen – das ist nicht realistisch“, sagte Ovtcharov. „Ich muss ganz behutsam und langsam aufbauen. Das ist auch die Empfehlung der Ärzte.“ Auch sein Start beim World-Tour-Turnier in Katar in der kommenden Woche ist gefährdet.

„Es tut mir sehr leid, denn ich habe mit Chemnitz fest geplant“, bekräftigte Dimitrij Ovtcharov auch mit Blick auf die Fans in der Richard-Hartmann-Halle. Titelanwärter Nummer eins ist nach der Absage nun sein Nationalteamkollege Patrick Franziska.

Nach einem viralen Infekt zu Monatsbeginn und der Absage des Europe Top 16 hatte der World-Cup-Sieger von 2017; Ovtcharov, offenbar nicht lang genug pausiert, absolvierte Mitte Februar für seinen russischen Klub Orenburg das Viertelfinale in der Champions League und quälte sich im Anschluss bei den Hungarian Open immerhin bis ins Halbfinale. Danach ging dann gar nichts mehr. Ein bakterieller Infekt zwang ihn zu absoluter Bettruhe.

Links

weitere Artikel aus der Rubrik
Stars & Stories DM 01.03.2020

Herzlichen Glückwunsch, Familie Filus!

Ruwen Filus ist zum dritten Mal Vater geworden. Anfang Februar brachte seine Frau Verena Sohn Kilian Sebastian zur Welt: 51 Zentimeter, 3190 Gramm.
weiterlesen...
DM Damen/Herren DM 29.02.2020

Doppelpartner Duda und Qiu stehen sich im Halbfinale gegenüber

Duda und Qiu gingen in der Runde der besten Acht beide über sieben Sätze. Mengel hat Meissner gestoppt und trifft am Sonntag auf Walther.
weiterlesen...
DM DM Damen/Herren 29.02.2020

Meissner beendet Franziskas Traum vom ersten NDM-Titel

Cedric Meissner strahlte: „Dieser Sieg fühlt sich super an. Ich konnte es gar nicht glauben, als der Ball noch von der Netzkante auf seine Seite getropft ist.“ Wenige Minuten zuvor hatte der 19-jährige Mainzer Zweitliga-Akteur Topfavorit Patrick Franziska besiegt, den zweifachen European-Games-Champion, mehrfachen Europameister, WM-Dritten im Mixed und Olympia-Kandidaten für Tokio.
weiterlesen...
DM DM Damen/Herren 29.02.2020

NDM 2020: DTTB-Nachwuchs trifft in Runde zwei auf Etablierte

Annett Kaufmann, Naomi Pranjkovic, Sophia Klee und Co. fordern im Achtelfinale von Chemnitz die "Großen" heraus, Schreiner und Tsutsui einander.
weiterlesen...
DM DM Damen/Herren 29.02.2020

NDM 2020: Geschwister-Duo Mühlbach gestoppt

Nils Hohmeier und Janina Kämmerer haben Edelmetall bei den Deutschen Meisterschaften in Chemnitz sicher. Die topgesetzten Erik Bottroff/Nadine Bollmeier sind weiter auf Erfolgskurs. Für Hermann und Kathrin Mühlbach ist das Familien-Mixed beendet. Allerdings nur für Chemnitz.
weiterlesen...
DM DM Damen/Herren 29.02.2020

Starke Sachsen zum Auftakt ihrer Heimspiele in Chemnitz

Schon mal im Entscheidungssatz in der Verlängerung mit 10:12 verloren und trotzdem freudig gelächelt? Das passiert nicht oft. In der Richard-Hartmann-Halle in der ersten Herren-Doppel-Runde war das so. Und Huong Do Thi hat Katharina Michajlova besiegt.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH