Anzeige
Patricia Maiz Calle
Seitenwechsel: Einblick in die Arbeit der Unparteiischen bei der EM (Teil 3)

Schiedsrichter im EM-Einsatz: Die Schweizerin Patricia Maiz Calle

24.08.2022

München. Vom 13. bis zum 21. August liefen die European Championships in München, die am vergangenen Sonntag mit dem sportlichen Triumph von Dang Qiu endeten. Teil des Events waren aber nicht nur die Sportlerinnen und Sportler. In München waren außerdem 36 Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter aus ganz Europa im Einsatz. Anlass genug für einen „Seitenwechsel“ und einen nachträglichen Überblick über die breit gestreuten Tätigkeitsfelder von Schiedsrichtern während des Turniers, nachdem wir in der Vorwoche bereits die Tätigkeiten von Sven Weiland beleuchtet hatten. Der Ressortleiter Schiedsrichter im DTTB war in München als stellvertretender Oberschiedsrichter (Deputy Referee) gefordert. Teil 3: Die Schweizer Unparteiische Patricia Maiz Calle.

Zu Turnieren zu reisen ist für Sportlerinnen und Sportler Alltag. Aber auch Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter sind weltweit im Einsatz. Die Hälfte der in München eingesetzten Schiedsrichter stammt nicht aus Deutschland, sondern aus anderen europäischen Ländern. Einen Einblick in ihre Reise bietet Patricia Maiz Calle. Die internationale Schiedsrichterin aus der Schweiz kann auf einige Turniere zurückblicken, unter anderem Jugend-Europameisterschaften, diverse WTT-Turniere und die Olympischen Jugendspiele in Buenos Aires. Ein Kurzinterview mit Patricia Maiz Calle.

Hallo Patricia! Wie war Deine Reise nach München und wie lange bleibst Du?

Calle: „Zwar musste ich früh am Morgen schon um 6:12 Uhr einen Zug nehmen, mit sechs Stunden Fahrt war die Reise aber angenehm. Glücklicherweise gab es keine Verspätung und der Transport in München war sehr gut organisiert. Im Einsatz bin ich bis Freitag, werde aber noch die Finalspiele sehen und etwas länger in München bleiben.“

Wieso reist Du gerne zu Turniereinsätzen?

Calle: „Es ist großartig viele Menschen zu treffen und Freunde wiederzusehen. Hochklassige Spiele zu leiten macht Spaß, manchmal werden es nur viele an einem Tag. Das war in München kein Problem. Hier waren es bisher zwischen vier und sechs Spiele pro Einsatztag. Der wohl wichtigste Teil ist aber, mit den Kolleginnen und Kollegen abends zusammen zu sitzen. Man lernt sich gegenseitig kennen und kann Erfahrungen austauschen.“

Wie ist das bei den European Championships?

Calle: „Sehr schön! Ich habe etliche Kollegen früherer Einsätze wieder getroffen. Wir konnten während der Pausen und abends viel über unsere Erlebnisse sprechen und über witzige Situationen früherer gemeinsamer Einsätze lachen.“

Hast Du dann überhaupt Zeit, die Stadt zu erkunden?

Calle: „Allgemein ist das vom jeweiligen Turnier abhängig. Meist funktioniert das. Ab und zu hat man keine Chance. Ich versuche meist am Vortag des Turniers rechtzeitig anzureisen, um noch vor dem Briefing Zeit für ein wenig Sightseeing zu haben. Oder ich mache es wie hier in München und verlängere um ein paar Tage, um die Gegend kennenzulernen. Ich möchte bei diesem Event auch andere Sportarten ansehen. Diese Zeit kann man sich bei Turnieren nehmen.“

 

Immer auf dem Laufenden bleiben?

Kontakt

Deutscher Tischtennis-Bund
Hauptsponsoren
weitere Artikel aus der Rubrik
Schiedsrichter 23.09.2022

Anja Gersdorf, Christoph Geiger und Nico Zorn sind IU Gold Badge

Gold im Sport steht immer für eine sehr erfolgreiche Leistung, so auch bei den Schiedsrichterinnen und Schiedsrichtern.
weiterlesen...
EM 18.09.2022

U21-EM: Silbermedaillengewinnerin Franziska Schreiner schrammt hauchdünn am Titel vorbei

Die Nachfolgerin von Annett Kaufmann als Europameisterin der Altersklasse U21 heißt Elena Zaharia. In Cluj-Napoca unterlag die Langstädterin Franziska Schreiner Rumäniens Lokalmatadorin in einem dramatischen Finale knapp in sieben Sätzen.
weiterlesen...
EM 18.09.2022

U21-EM: Franziska Schreiner greift um 15.20 Uhr nach Gold

Franziska Schreiner setzt in Cluj-Napoca ihre Reise fort. Die 20 Jahre alte Langstädterin besiegte im Halbfinale der U21-Europameisterschaften Frankreichs Favoritin Prithika Pavade mit 4:3.
weiterlesen...
EM 17.09.2022

U21-EM: Schreiner gewinnt deutsches Duell gegen Klee und steht erneut im Halbfinale

Franziska Schreiner hat bei den U21-Europameisterschaften zum zweiten Mal das Halbfinale im Einzel erreicht.
weiterlesen...
EM 17.09.2022

U21-EM: Deutsches Viertelfinal-Duell Sophia Klee gegen Franziska Schreiner

Der Deutsche Tischtennis-Bund (DTTB) hat schon vor der Austragung der Viertelfinalbegnungen bei den U21-Europameisterschaften in Cluj-Napoca (Rumänien) einen Medaillengewinn im Einzel sicher.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum