Anzeige
Auch die U15-Jungen stehen im Achtelfinale (Foto: Först)
Nun gegen den Turnierfavoriten Frankreich / U19-Mädchen im Achtelfinale gegen Belgien

U15-Team springt im Endspurt auf den Achtelfinalzug auf

MS 08.07.2022

Belgrad. Die U15-Auswahl der Jungen hat am frühen Freitagmorgen über den Umweg der Play-off-Runde als vierte deutsche Mannschaft das Achtelfinale der Jugend-Europameisterschaften in Belgrad (6. bis 15. Juli) erreicht. Das DTTB-Team setzte sich verdient mit 3:2 gegen die Mannschaft Litauens durch.

Am Mittag wurde die Endrunden-Auslosung in zwei der vier Kategorien vorgenommen. Das zum engen Favoritenkreis zählende U19-Team der Mädchen, das gestern souverän und ungeschlagen Gruppensieger wurde, spielt heute um 16.30 Uhr gegen Belgien um den Einzug in das Viertelfinale. Zur gleichen Zeit stehen die frisch qualifzierten U15-Jungen dem Turnierfavoriten Frankreich als Außenseiter gegenüber.

Die Gegner für die Achtelfinalbegegnungen um 19 Uhr mit Beteiligung der deutschen U19-Mannschaft der Jungen und der U15-Formation der Mädchen, die gestern beide Platz zwei in ihrer Gruppe belegten, werden nach den letzten Play-off-Spielen gegen 15 Uhr ausgelost.

U15-Jungen: Achtelfinal-Qualifikation im Endspurt gegen Litauen

Mit einem mentalen Kraftakt nutzte das DTTB-Quartett seine dritte und letzte Chance zum Einzug in die Endrunde. Zuvor hatte Deutschland nach der verpassten Direkt-Qualifikation über die Gruppenspiele gestern auch eine Niederlage im ersten Play-off-Duell der Gruppendritten gegen Polen verkraften müssen. Gegen Litauen, den ungeschlagenen Sieger der Gruppe J in der zweiten Kategorie, trumpfte die deutsche Mannschaft, unterstützt von Bastian Meyer auf der Bank, heute jedoch nicht nur spielerisch auf, sondern bewies im zweiten Play-off-Anlauf in den entscheidenden Momenten auch Nervenstärke.

Zum Matchwinner avancierte gegen Litauen kein einzelner Akteur, sondern die ganze Mannschaft war der Star. Der Kölner Noah Hersel verschaffte Deutschland zweimal, im ersten Tageseinzel gegen Ervinas Uzialo sowie im klar gewonnenen Doppel zusammen mit Matej Haspel, wichtige Führungen. Im Duell der Spitzenspieler wehrte Hersel anschließend gegen Ignas Sisanovas bis zum 9:10 im Entscheidungssatz zwar die ersten vier Matchbälle ab, konnte aber ebenso wie zuvor Manuel Prohaska nicht verhindern, dass der starke Linkshänder zum zweiten Mal an diesem Tag den Ausgleich für sein Land erkämpfte. Im letzten und entscheidenden Match des Tages ließ Manuel Prohaska dann Litauens Nummer zwei Ervinas Uzialo gar nicht erst an einem Satzgewinn oder gar einer möglichen Überraschung schnuppern und brachte den verdienten 3:2-Erfolg für Deutschland endgültig unter Dach und Fach.

Die Erleichterung über den Sieg und den damit verbundenen Einzug in das Achtelfinale war anschließend auch bei Betreuer Dirk Wagner spürbar: „Wir haben unsere letzte Chance auf das Achtelfinale heute nutzen können. Es war ein großer Kampf, ausnahmlos alle hatten eine sehr sehr gute Einstellung und die gesamte Bank hat den Spielern am Tisch lautstark den notwendigen Rückhalt gegeben. Die Jungs haben im Einzel und im Doppel ihre Aufgaben souverän und nervenstark gemeistert, auch wenn Litauens Spitzenmann heute ein klein bisschen zu stark für uns war. Der Sieg heute sollte der Mannschaft Auftrieb geben. Wir werden versuchen, am Nachmittag unserem favorisierten Gegner Frankreich im Achtelfinale einen großen Kampf zu liefern. Schauen wir einmal, was bei dieser EM noch möglich ist.“

Die Spiele der Deutschen am Freitag, 8. Juli

U19, Achtelfinale Mädchen-Mannschaft
16.30 Uhr: Deutschland - Belgien
U15, Achtelfinale Jungen-Mannschaft
16.30 Uhr: Deutschland - Frankreich
U19, Achtelfinale Jungen-Mannschaft
19 Uhr: Deutschland - N.N. (Auslosung ca. 15 Uhr)
U15, Achtelfinale Mädchen-Mannschaft
19 Uhr: Deutschland - N.N. (Auslosung ca. 15 Uhr)

U15, Jungen-Mannschaft, 2. Play-off-Spiel
Deutschland – Litauen 3:2
Noah Hersel - Ervinas Uzialo 3:1 (2,-5,7,11)
Manuel Prohaska - Ignas Sisanovas 1:3 (-8,-3,9,-8)
Noah Hersel/Matej Haspel - Ignas Sisanovas/Ervinas Uzialo 3:0 (9,7,7)
Noah Hersel - Ignas Sisanovas 2:3 (-5,10,5,-5,-9)
Manuel Prohaska - Ervinas Uzialo 3:0 (7,7,3)

Links


Alle Vorrundenspiele und Ergebnisse der Deutschen in der Übersicht

U19, Vorrunde Mädchen-Mannschaft, Gruppe D
Deutschland – Ungarn 3:0
Sophia Klee - Dorottya Tolgyes 3:0 (5,4,10)
Anett Kaufmann - Irisz Laszkai 3:0 (8,1,4)
Mia Griesel - Agnes Kira Balogh 3:0 (5,4,-10,6)

Kroatien - Litauen 3:1
Deutschland – Kroatien 3:2
Annett Kaufmann - Ivona Striga 3:0 (5,4,7)
Sophia Klee - Hana Arapovic 2:3 (7,-14,-7,9,-7)
Naomi Pranjkovic - Bruna Borovec 3:1 (6,-12,5,7)
Annett Kaufmann - Hana Arapovic 1:3 (-5,3,-6,-15)
Sophia Klee - Ivona Striga 3:0 (6,5,2)

Litauen - Ungarn 3:0
Deutschland – Litauen 3:0
Sophia Klee - Kornelija Riliskyte 3:1 (9,-8,6,8)
Annett Kaufmann - Laura Abaraviciute 3:0 (
Lea Lachenmayer - Emilija Riliskite 3:2 (-8,9,-10,8,7)

Kroatien - Ungarn 2:3
Endstand Gruppe D
1. Deutschland 3:0, Litauen 1:2, 3. Kroatien 1:2, 4. Ungarn 1:2

U19, Vorrunde Jungen-Mannschaft, Gruppe A
Deutschland – Schweden 1:3
Hannes Hörmann - David Bjorkryd 2:3 (8,8,-10,-8,-9)
Tom Schweiger - Max Hedbom 1:3 (-13,3,-4,-5)
André Bertelsmeier - Charlie Widing 3:1 (5,-7,8,11)
Hannes Hörmann - Max Hedbom 2:3 (3,4,-11,-8,-13)

Rumänien - Schweiz 3:0
Deutschland – Rumänien 1:3
André Bertelsmeier - Darius Movileanu 1:3 (8,-5,-4,-7)
Matthias Danzer - Eduard Ionescu 0:3 (-4,-3,-3)
Vincent Senkbeil - Andrei Teodor Istrate 3:1 (-7,8,5,11)
Matthias Danzer - Darius Movileanu 0:3 (-8,-9,-6)

Schweiz - Schweden 3:2
Deutschland – Schweiz 3:0
André Bertelsmeier - Mauro Scharrer 3:1 (10,-0,8,8)
Vincent Senkbeil - Timothy Falconnier 3:1 (-9,10,8,4)
Hannes Hörmann - Numa Ulrich 3:0 (2,4,6)

Rumänien - Schweden 3:0
Endstand Gruppe A
1. Rumänien 3:0, 2. Deutschland 1:2 (5:6), 3. Schweden 1:2 (5:7), 4. Schweiz 1:2 (3:8)

U15, Vorrunde Mädchen-Mannschaft, Gruppe C
Deutschland – Ukraine 3:0
Eireen Kalaitzidou - Olha Ponko 3:0 (3,10,5)
Josephina Neumann - Daria Kovalova 3:1 (-7,9,5,-7)
Josephina Neumann/Koharu Itagaki - Daria Kovalova/Veronika Vasylenko 3:1 (-8,6,6,6)

Portugal - Österreich 3:1
Deutschland – Portugal 0:3
Josephina Neumann - Mariana Santa Comba 0:3 (-8,-5,-8)
Eireen Kalaitzidou - Julia Leal 1:3 (3,-7,-8,-9)
Josephina Neumann/Koharu Itagaki - Leal/Santa Comba 2:3 (-8,5,-11,9,-7)

Ukraine - Österreich 3:1
Deutschland – Österreich 3:0
Eireen Kalaitzidou - Julia Dür 3:0 (10,6,7)
Lorena Morsch - Mariia Lytvyn 3:0 (3,5,9)
Koharu Itagaki/Josephina Neumann - Celine Panholzer/Nina Skerbinz 3:1 (-10,10,7,5)

Portugal - Ukraine 3:2
Endstand Gruppe C
1. Portugal 3:0, Deutschland 2:1, Ukraine 1:2, Österreich 0:3

U15, Vorrunde Jungen-Mannschaft, Gruppe B
Deutschland – Türkei 3:0
Noah Hersel -  Arda Kekillioglu 3:0 (6,8,7)
Manuel Prohaska - Görkem Öcal 3:0 (10,8,11)
Noah Hersel/Matej Haspel - Arda Kekillioglu/Muhammet Candan 3:0 (6,-6,9,-7,8)

Slowakei - Israel 3:1
Deutschland – Slowakei 1:3
Noah Hersel - Samuel Harpas 0:3 (-9,-8,-8)
Matej Haspel - Damian Floro 1:3 (6,-6,-6,-11)
Noah Hersel/Matej Haspel - Samuel Harpas/Damian Floro 3:0 (9,8,7)
Matej Haspel - Samuel Harpas 2:3 (-13,6,9,-11,-4)

Israel - Türkei 3:0
Deutschland – Israel 0:3
Matej Haspel - Natanel Abramov 2:3 (7,-7,-8,6,-7)
Manuel Prohaska - Uri Almor 1:3 (-9,14.-10,-4)
Matej Haspel/Noah Hersel - Natanel Abramov/Uri Almor 0:3 (-5,-10,-10)

Slowakei - Türkei 3:0
Endstand Gruppe B
1. Slowakei 3:0, 2. Israel 2:1, 3. Deutschland 1:2, 4. Türkei 0:3

U15, Jungen-Mannschaft, 1. Play-off-Spiel
Deutschland – Polen 1:3
Matej Haspel - Rafal Formela 0:3 (-7,-9,-7)
Noah Hersel - Marcel Blaszczyk 3:2 (-3,5,5,-3,6)
Matej Haspel/Noah Hersel - Rafal Formela/Artur Gromek 0:3 (-7,-7,-9)
Noah Hersel - Rafal Formela 0:3 (-8,-9,-2)
U15, Jungen-Mannschaft, 2. Play-off-Spiel
Deutschland – Litauen 3:2
Noah Hersel - Ervinas Uzialo 3:1 (2,-5,7,11)
Manuel Prohaska - Ignas Sisanovas 1:3 (-8,-3,9,-8)
Noah Hersel/Matej Haspel - Ignas Sisanovas/Ervinas Uzialo 3:0 (9,7,7)
Noah Hersel - Ignas Sisanovas 2:3 (-5,10,5,-5,-9)
Manuel Prohaska - Ervinas Uzialo 3:0 (7,7,3)

Diese 16 Mannschaften qualifizieren sich für das Achtelfinale
- 8 Teams direkt: Die Erst- bzw. Zweitplatzierten der Vorrundengruppen A bis D
- 8 Teams via Play-off: 1 bzw. 2 Play-off-Runden der Dritten/Vierten der Gruppen A-D sowie der Gewinner/Zweitplatzierten der übrigen Gruppen (genauer Modus abhängig von der Anzahl der Gruppen/Teams)

Freitag, 8. Juli

U19, Achtelfinale Mädchen-Mannschaft

16.30 Uhr
U15, Achtelfinale Jungen-Mannschaft
16.30 Uhr
U19, Achtelfinale Jungen-Mannschaft
19 Uhr
U15, Achtelfinale Mädchen-Mannschaft
19 Uhr

Samstag, 9. Juli

U19, Viertelfinale Mädchen-Mannschaft
11 Uhr
U19, Viertelfinale Jungen-Mannschaft
13.20 Uhr
U15, Viertelfinale Mädchen-Mannschaft
13.20 Uhr
U15, Viertelfinale Jungen-Mannschaft
11 Uhr

U19, Halbfinale Mädchen-Mannschaft
17.40 Uhr
U19, Halbfinale Jungen-Mannschaft
20 Uhr
U15, Halbfinale Mädchen-Mannschaft
20 Uhr
U15, Halbfinale Jungen-Mannschaft
17.40 Uhr

Sonntag, 10. Juli

U19, Finale Mädchen-Mannschaft / Spiel um Platz 3

17.30 Uhr
U19, Finale Jungen-Mannschaft / Spiel um Platz 3
17.30 Uhr
U15, Finale Mädchen-Mannschaft / Spiel um Platz 3
17.30 Uhr
U15, Finale Jungen-Mannschaft / Spiel um Platz 3
17.30 Uhr

Das Aufgebot des DTTB bei der Jugend-EM in Belgrad (6. bis 15. Juli)

U15 Mädchen: Koharu Itagaki (TSV Bad Königshofen), Eireen Kalaitzidou (Borussia Düsseldorf), Lorena Morsch (TTC GW Staffel), Josephina Neumann (TSV Langstadt)
U15 Jungen: Matej Haspel (SV DJK Kolbermoor), Noah Hersel (1. FC. Köln), Bastian Meyer (SC Marklohe), Manuel Prohaska (SC Staig)
U19 Mädchen: Mia Griesel (TSV Lunestedt), Annett Kaufmann (SV Böblingen), Sophia Klee (TTC Weinheim), Lea Lachenmayer (Tischtennis Frickenhausen), Naomi Pranjkovic (SV DJK Kolbermoor)
U19 Jungen: André Bertelsmeier (TTC GW Bad Hamm), Matthias Danzer (TV Hilpoltstein), Hannes Hörmann (TV Hilpoltstein), Vincent Senkbeil (MTV Eintracht Biedeln), Tom Schweiger (FC Bayern München)
*Die Vereinsnamen beziehen sich auf die Spielberechtigungen für die Saison 2021/2022. 

Sportliche Leitung
Richard Prause (DTTB-Sportdirektor)
Trainerinnen/Trainer
Lara Broich (Bundestrainerin NK1 weiblich)
Manuel Hoffmann (Bundestrainer NK1 männlich)
Jie Schöpp (Bundestrainerin NK2 weiblich)
Dirk Wagner (DTTB-Betreuer NK 2 männlich)
Dustin Gesinghaus (Verbandstrainer Bayerischer TTV)
Physiotherapeutinnen
Maria Först
Annette Zischka
Organisationsleitung
Carina Beck 
Vertreter des Präsidiums
Ralf Tresselt (Vizepräsident Jugendsport)
Schiedsrichterinnen/Schiedsrichter
Ana Beja-Pütz
Steeven Schawe

Aktuelle Videos

Kontakt

Deutscher Tischtennis-Bund
Hauptsponsoren
weitere Artikel aus der Rubrik
Jugend-EM 15.07.2022

JEM, Finaltag: Gold für Kaufmann und glänzendes Silber für Neumann/Itagaki

Bei den 64. Jugend-Europameisterschaften in Belgrad werden heute die Halbfinalisten im Einzel und Doppel ermittelt sowie das Mixed-Finale ausgetragen.
weiterlesen...
Jugend-EM 14.07.2022

JEM: Gold im Mixed für Annett Kaufmann / Vier weitere Medaillen am Freitag

Bei den 64. Jugend-Europameisterschaften in Belgrad fügt Deutschland seinem Medaillenkonto fünf weitere Medaillen hinzu.
weiterlesen...
Jugend-EM 13.07.2022

JEM: Deutschland hat die Medaillen drei und vier bereits sicher

Nach zweimal Bronze für die Mädchen-Teams hat der Deutsche Tischtennis-Bund (DTTB) bei den 64. Jugend-Europameisterschaften in Belgrad die Medaillen Nummer drei und vier bereits sicher.
weiterlesen...
Jugend-EM 12.07.2022

JEM: 20 Siege in 23 Spielen zum Hauptrunden-Auftakt

Bei der EM erreichten heute neun Mixed mit deutscher Beteiligung in den Altersklassen U15 und U19 die dritte Runde der besten 32.
weiterlesen...
Jugend-EM 10.07.2022

JEM: Individual-Konkurrenzen ab Montag ohne Sophia Klee

Bei den 64. Jugend-Europameisterschaften in Belgrad werden von Montag bis einschließlich Freitag die Titelträger im Einzel, Doppel und Mixed ermittelt. Für Sophia Klee allerdings ist das Turnier mit dem Gewinn der Bronzemedaille im Mannschafts-Wettbewerb vorzeitig beendet.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum