Partylaune nach dem achten EM-Titel: Dimitrij Ovtcharov, Ehefrau Jenny, Patrick Franziska (v.r., Foto: Rottmann)
Was tun, wenn auf dem Rückflug-Ticket "Montag, 7.15 Uhr" steht? Richtig, gar nicht erst schlafen gehen!

Diner, Kirmes, Pub und Club: Die EM-Party-Nacht der DTTB-Herren

SH 09.09.2019

Nantes. Was tun, wenn auf dem Rückflug-Ticket nach der EM in Nantes "Montag, 7.15 Uhr" steht? Richtig, am besten gar nicht erst schlafen gehen! So hielten es dann auch einige aus dem Europameister-Team der deutschen Herren nach ihrem 3:0-Finalerfolg gegen Portugal am Sonntagabend.

Und wie bekommt man die Nacht herum, Dimitrij Ovtcharov? "Schönes Essen, Kirmes und ein paar Drinks", gibt der Bezwinger der portugiesischen Nummer eins, Marcos Freitas, im Auftakteinzel Auskunft und fügt fürs Protokoll hinzu: "Die jüngere Generation war länger unterwegs." Ebenfalls fürs Protokoll: Ovtcharov ist genau vor einer Woche 31 Jahre alt geworden. Dabei war er mit der Rückflugzeit noch gut dran. Die Düsseldorfer Fraktion, zu der er gehörte, hob erst um 10.25 Uhr ab. Die "Frankurfter" wie Patrick Franziska traf es drei Stunden früher und dann noch mit Zwischenlandung in Brüssel.

Filus hat den härtesten Punch

Nach dem gemeinsamen Abendessen à la carte im französischen Mannschaftshotel (internationale Küche) ging der harte Kern auf die nahegelegene Kirmes. Kettenkarussell, Bungee-Kugel, Break-Dancer - Europas Meister probierten an diesem Abend vieles aus. Und fanden so manches heraus, etwa dass Ruwen Filus an der Boxbirne den härtesten Punch hat.

Mit Frida Karlsson und Jenny Ovtcharov waren nicht nur einige Spielerfreundinnen bzw. -frauen mit von der Partie, sondern es gesellten sich auch EM-Dekorierte anderer Nationen hinzu wie die schwedischen Herren und Ungarns Damen, die jeweils Bronze gewonnen hatten.

Pub und Club

Nach einem Zwischenstopp in einem Irish Pub stand einigen der Sinn nach Musik, auch wenn Deutschlands Herren eher selten auf der Tanzfläche zu finden sind. Es ging in "Le VIP Club". "Die unverzichtbare Discothek in der Innenstadt von Nantes ist jeden Abend von Mitternacht bis zum Morgengrauen für unvergessliche Abende geöffnet", heißt es in der Eigenbeschreibung des Clubs. Die Ansprüche sind am frühen Morgen nach einer ereignisreichen Nacht nicht mehr gewaltig, Hauptsache das Gute liegt nah.

Apropos nah: Viel Zeit zum Genießen bleibt den Tischtennis-Cracks traditionellerweise ohnehin nicht. Mitte bzw. Ende der Woche stehen Champions League und Bundesliga auf dem Programm. Auch in der World Tour geht der Blick voraus. Auf die Swedish Open Anfang Oktober folgen die German Open vom 8. bis 13. Oktober in Bremen. Dort können sich die EM-Helden von den heimischen Fans noch einmal feiern lassen.

Links

Aktuelle Videos

Kontakt

Deutscher Tischtennis-Bund
Hauptsponsoren
weitere Artikel aus der Rubrik
EM 08.03.2020

U21-EM: Titel für Sidorenko und Pavade

Zwei Titel für Rumänien im Herren-Doppel und Mixed, zwei für Frankreich im Damen-Einzel und im Damen-Doppel, Gold in der Königsdisziplin Herren-Einzel für Russland - das ist das Ergebnis der U21-Europameisterschaften, die heute Abend im kroatischen Varadzin zu Ende gingen.
weiterlesen...
EM 07.03.2020

U21-EM für Deutschland im Achtelfinale beendet

Bei den U21-Europameisterschaften im kroatischen Varadzin geht Deutschlands Nachwuchs leer aus. Gerrit Engemann und Fanbo Meng verpassten ebenso den Sprung in das Einzel-Viertelfinale wie Sophia Klee und Yuki Tsutsui. Im Herren-Doppel und im Mixed waren gestern vier DTTB-Duos knapp an einem Medaillengewinn vorbeigeschrammt.
weiterlesen...
EM 06.03.2020

U21-EM: Engemann, Meng, Klee und Tsutsui im Achtelfinale

Die deutsche Bilanz des dritten Tages der U21-Europameisterschaften in Varadzin (Kroatien) weist viel Licht im Einzel, allerdings auch Schatten in den Doppelkonkurrenzen auf. Überaus erfreulich ist der Achtelfinaleinzug durch das Quartett Gerrit Engemann, Fanbo Meng, Sophia Klee und Yuki Tsutsui.
weiterlesen...
EM 05.03.2020

U21-EM: Fanbo Meng zieht vorzeitig ins Achtelfinale ein

Drei weitere Deutsche haben Chancen auf das Achtelfinale. Noch sieben Doppel sind im Rennen.
weiterlesen...
EM 04.03.2020

U21-EM: Franziska Schreiner ereilt zum Auftakt das Aus

Zum Auftakt der U21-Europameisterschaften in Varadzin (Kroatien) habe sechs von sieben Startern des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) die zweite Stufe im Einzelwettbewerb erreicht. Lediglich Franziska Schreiner muss sich nun allein auf die Wettbewerbe Doppel und Mixed konzentrieren.
weiterlesen...
EM 03.03.2020

U21 EM: 20 Spiele für die DTTB-Asse am ersten Tag

17 Spiele im Einzel und drei im Mixed: Am Mittwoch wird es bei den U21-Europameisterschaften ernst für die sieben Starter des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB), die heute in Varazdin ihre ersten Trainingseinheiten absolvierten. Die Gegner der DTTB-Talente stehen seit der Auslosung am Dienstagabend fest.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH