Anzeige
Voller Einsatz in Spiel und Training: Iveta Vacenovska (Foto: Archiv, MS)

In Düsseldorf für Rio 2016 trainieren

SH 15.11.2010

Düsseldorf. Das Deutsche Tischtennis-Zentrum in Düsseldorf ist in dieser Woche einmal mehr Treffpunkt von Europas Hoffnungen bei den Damen. Damen-Bundestrainer Jörg Bitzigeio sowie Mädchen-Bundestrainerin und Nachwuchskoordinatorin Eva Jeler haben zu einer Kombination aus ETTU Olympic Project 2016, A/B- und C-Kader-Lehrgang geladen. Das Ergebnis: „Wir haben hier eine sehr gute Gruppe für die verschiedenen Levels“, sagt Jörg Bitzigeio. „Die neuen Trainingspartnerinnen sorgen auch bei unserer Düsseldorfer Stammbesetzung für neue Anreize. Es ist eine interessante internationale Gruppe.“

Sabine Winter, Petrissa Solja sowie Tschechiens Iveta Vacenovska und Daniela Dodean aus Rumänien stehen im Mittelpunkt des Olympia-Förderprojekts der ETTU für die Spiele 2016 in Rio de Janeiro. Daneben sind Deutschlands Kaderspielerinnen um Nummer eins Wu Jiaduo vor Ort mit Ausnahme von Kristin Silbereisen, die zurzeit einen insgesamt achtwöchigen Feldwebellehrgang der Bundeswehr in Hannover absolviert. Die Mädchen (Winter, Solja, Kathrin Mühlbach, Anna Krieghoff) von Eva Jeler, die von Assistenztrainerin Lara Broich unterstützt wird, bereiten sich auf die Jugend-Weltmeisterschaften Anfang Dezember in Bratislava vor. Als auswärtige Gäste sind die Engländerinnen Joanna Parker und Kelly Sibley hinzugestoßen. Die 17-jährige Chinesin Wang Fan unterstützt die DTTZ-Trainingsgruppe sogar für mehrere Wochen. Bereits regelmäßige Gäste im Zentrum sind Bundesligaspielerinnen wie Ding Yaping (Bingen) oder Li Fen (Saarlouis-Fraulautern).

Das Trainerteam, zu dem auch Bundesstützpunkttrainer Wang Zhi gehört, hat Düsseldorf ein abwechslungsreiches Programm vorbereitet: Neben Training am Tisch wird Dr. Oliver Bloch, Leistungsdiagnostiker vom Olympiastützpunkt Rheinland, den Sportlerinnen an zwei Tagen einen intensiven Athletikteil abverlangen.

 

weitere Artikel aus der Rubrik
DTTZ 31.08.2021

Internat am DTTZ ausgezeichnet: 24/7 für Talente

Wie wesentlich die Rundum-Betreuung im Nachwuchsbereich ist, zeigt das Deutsche Tischtennis-Internat in Düsseldorf. Als Partner der Qualitätsoffensive entstanden neue Perspektiven in Leistungssport und Ausbildung. Die unter anderem großzügige finanzielle Unterstützung durch die Sportstiftung Nordrhein-Westfalen ist ein wichtiger Baustein dieser Nachwuchsförderung.
weiterlesen...
DTTZ 18.02.2021

Neu im DTTI: Jele Stortz und Lleyton Ullmann

Seit 2006 ist Düsseldorf das DTTZ die sportliche Schaltzentrale des DTTB. In das DTTZ integriert ist das Deutsche Tischtennis-Internat (DTTI), das nun mit Jele Stortz und Lleyton Ullmann zwei Neuzugänge bekam.
weiterlesen...
DTTZ 01.05.2020

Benno und Yuki - allein im DTTI: Viel Lernen, null Training

Fünf Wochen lang sorgte Covid-19 für absoluten Stillstand. Seit dem 20. April ist nun aber wieder Leben in das Deutsche Tischtennis-Internat (DTTI) in Düsseldorf eingekehrt. Mit Benno Oehme und Yuki Tsutsui kehrten zunächst die beiden volljährigen der insgesamt zehn DTTI-Schüler wieder in die im Deutschen Tischtennis-Zentrum (DTTZ) im Stadtteil Grafenberg untergebrachte Einrichtung zurück. Gelernt werden darf, trainiert werden hingegen nicht.
weiterlesen...
DTTZ 17.04.2019

Krafträume des Deutschen Tischtennis-Zentrums neu ausgestattet

Gute Nachrichten für die Sportlerinnen und Sportler am Deutschen Tischtennis-Zentrum: Der Olympiastützpunkt NRW/Rhein-Ruhr hat mit Unterstützung der Staatskanzlei Nordrhein-Westfalen neue Geräte und Zubehör für den bestehenden Kraftraum am DTTZ in Düsseldorf sowie für den neuen Kraftraum für Para-Tischtennis in der benachbarten Staufenhalle im Wert von über 40.000 Euro bewilligt.
weiterlesen...
DTTZ 07.02.2019

Internat: Kooperationsvereinbarung mit HPG unterzeichnet

Bereits im vergangenen November wurde die Kooperation zwischen dem Lessing-Gymnasium und dem Deutschen Tischtennis-Bund schriftlich fixiert, nun hat der DTTB auch die Zusammenarbeit mit der Hulda-Pankok-Gesamtschule mit einer offiziellen Kooperationsvereinbarung bekräftigt.
weiterlesen...
DTTZ 10.01.2019

TV-Termin: Die KiKA-"Sportmacher" spielen Tischtennis

Folge zwölf der KiKA-Reihe "Die Sportmacher": Die Moderatorinnen Laura Knöll und Susanne Schlüter treten gegen die DTTZ-Internatsmitglieder Yuki Tsutsui und Tobias Slanina an. Weil die Freizeitspielerinnen erwartungsgemäß chancenlos sind, verpassen sie ihren Gegnern von Runde zu Runde mehr Handicaps.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH