Shan Xiaona: Gutes Turnier endet im Achtelfinale (Foto: MS)
Die Berlinerin Shan Xiaona zieht trotz Niederlage gegen Feng Tianwei eine positive Bilanz

Qatar Open: Shan Xiaona unterliegt im Achtelfinale

06.03.2020

Doha. Die mit 400.000 Dollar dotierten Qatar Open in Doha sind für die deutschen Tischtennis-Asse beendet. Als letzte der sieben DTTB-Vertreter unterlag die Berlinerin Shan Xiaona im Achtelfinale der favorisierten Weltranglistenneunten Feng Tianwei aus Singapur. Gestern hatte der an Position zehn gesetzte Patrick Franziska (Saarbrücken) sein Erstrundenmatch gegen den Chinesen Xu Chenhao verloren.

Shan Xiaona zieht positive Bilanz

Trotz der heutigen Niederlage gegen Singapurs Mannschafts-Weltmeisterin von 2010 kann Shan Xiaona zufrieden die Rückreise in ihre Wahlheimat Düsseldorf antreten. Die 37-Jährige hatte vor dem 0:4 gegen die seit mehr als einem Jahrzehnt nahezu konstant in den Top 10 vertretene Asiatin gestern Chinas Weltranglisten-17. He Zhuojia (China) bezwungen und am Mittwoch in der Qualifikation mit Erfolgen über die Japanerin Haruna Ojio und die Rumänin Bernadette überzeugt. Shan Xiaona lobte nach der vierten Niederlage in Folge ihre Gegnerin: "Es war jetzt unser viertes Duell, und ich muss sagen, dass Feng Tianwei heute überragend gegen mich gespielt hat. Dabei war ich gar nicht einmal schlecht. Ein paar Fehler weniger, und ich hätte zumindest ein oder zwei Sätze gewinnen können." Die Turnierbilanz der Berlinerin fällt positiv aus: "Ich hatte zuvor überlegt, ob ich eventuell wegen des Corona-Virus absagen soll. Aber da man im Moment nicht weiß, welche Turniere vor Olympia in Japan überhaupt noch stattfinden, habe ich mich für einen Start entschieden. Darüber bin ich jetzt sehr froh, denn ich habe gut gespielt - die Teilnahme hat sich für mich gelohnt."

Shan Xiaona war in Doha die einzige Vertreterin des DTTB, die das Achtelfinale erreichte. Der Weltranglisten-14. Patrick Franziska unterlag in Runde eins dem Chinesen Xu Chenhao. Für die übrigen fünf deutschen Teilnehmer war das Turnier der Platinum-Kategorie der World Tour nach der Qualifikation beendet. Die DTTB-Stars Timo Boll und Dimitrij Ovtcharov hatten auf einen Start in Katar verzichtet.


DIE SPIELE DER DEUTSCHEN IM HAUPTFELD (FREITAG)

Damen-Einzel
Achtelfinale
Shan Xiaona - Feng Tianwei SGP 0:4 (-7,-7,-6,-8)


Auslosung und Ergebnisse auf der Turnierseite der ITTF


Zum Livestream der ITTF


Das deutsche Aufgebot in Katar

Damen: Nina Mittelham (ttc berlin eastside), Shan Xiaona (ttc berlin eastside), Petrissa Solja (TSV Langstadt)

Herren: Benedikt Duda (TTC Schwalbe Bergneustadt), Patrick Franziska (1. FC Saarbrücken TT), Bastian Steger (TSV Bad Königshofen), Ricardo Walther (Borussia Düsseldorf)

Trainer: Jörg Roßkopf (Bundestrainer Herren), Jie Schöpp (Bundestrainerin Damen)

Schiedsrichter: Nico Zorn

Aktuelle Videos

Kontakt

Deutscher Tischtennis-Bund
Hauptsponsoren
weitere Artikel aus der Rubrik
World Tour 28.11.2020

Glattes Aus für Falck im Halbfinale / Chen Meng verspielt 3:0-Führung

Am Freitag war er die große Überraschung, am Tag darauf chancenlos. Schwedens Mattias Falck musste sich im Halbfinale des Einladungsturniers WTT Macau Chinas Jung-Nationalspieler Wang Chuqin mit 0:4 geschlagen geben. Am Schlusstag ist die Gastgebernation unter sich.
weiterlesen...
World Tour 27.11.2020

Falck wirft Xu Xin aus dem Turnier / Olympiasiegerin draußen

"Ich wollte ihm zeigen, dass er eine bessere Wahl als mich hätte treffen sollen", kommentierte Mattias Falck seinen Überraschungsturnier beim Einladungsturnier WTT Macau. Der Schwede besiegte den Weltranglistenzweiten Xu Xin im Viertelfinale in vier Sätzen.
weiterlesen...
World Tour 26.11.2020

WTT Macau: Top-4-Battle endet mit Erfolgen von Wang Manyu und Xu Xin

Beim Duell der vier Topgesetzen beim Einladungsturnier WTT Macau haben sich Chinas Xu Xin und Wang Manyu durchgesetzt. Sie sicherten sich damit die Setzposition eins bei den Viertelfinals der Herren bzw. Damen und durften zuerst ihre nächsten Gegner auswählen.
weiterlesen...
World Tour 22.11.2020

ITTF Finals: Die Sieger heißen Chen Meng und Ma Long

Die letzten ITTF Finals der World Tour sind seit heute Geschichte. Die Titel blieben erwartungsgemäß auch diesmal in China. In Zhengzhou siegte zum vierten Mal in Folge bei den Damen die Weltranglistenerste Chen Meng, bei den Herren holte sich Weltmeister Ma Long seinen insgesamten sechsten Titel seit seinem ersten Triumph im Jahr 2008.
weiterlesen...
World Tour 20.11.2020

ITTF Finals: Ovtcharov unterliegt Lin Yun-Ju knapp

Das Herren-Viertelfinale der mit 500.000 Dollar dotierten ITTF Finals in Zhengzhou findet ohne deutsche Beteiligung statt. Nach dem gestrigen Aus von Patrick Franziska gegen Chinas Weltmeister Ma Long erwischte es heute im Achtelfinale auch Dimitrij Ovtcharov, der dem Weltranglistensiebten Lin Yun-Ju (Taiwan) knapp mit 2:4 unterlag. Petrissa Solja kämpft heute um 7.30 Uhr noch gegen die World-Cup-Siegerin und Weltranglistenerste Chen Meng (China) um den Einzug in das Halbfinale.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH