Anzeige
Frank Gebhardt (Hintergrund: Karin Lumey, Collage: ITTF Foundation)
WM-Teilnehmer Frank Gebhardt aus Bayern ist nicht nur begeisterter TT-Spieler, sondern bastelt auch aus Alltagsgegenständen kuriose Kunstwerke

"Schrott"-Künstler Gebhardt am Start bei Parkinson-WM

SH 08.09.2021

Berlin. Einer der Teilnehmer an der Parkinson-WM in Berlin (9. bis 11. September) ist Frank Gebhardt aus dem oberfränkischen Oberickelsheim. Als der 51-jährige gelernte Automechaniker vor 13 Jahren die Diagnose Parkinson erhielt, hat er nicht resigniert, sondern seine handwerklichen Fähigkeiten und seine Kreativität zum Anfertigen von Kunstwerken genutzt. Die Besonderheit: Es ist Kunst aus Schrott und banalen Alltagsgegenständen.

Der Bayerische Rundfunkt hat Gebhardt im Frühjahr 2021 mit einem Kamerateam besucht. Tischtennis kommt im Beitrag zwar nicht vor, nimmt aber ebenfalls großen Raum im Leben des gebürtigen Uffenheimers ein, wie er auf seiner Facebook-Seite zeigt.

Links

Hintergrund

Die Parkinson-Krankheit ist eine Erkrankung des zentralen Nervensystems. Typische Symptome sind Zittern, Bewegungsverlangsamung, steife Muskeln und eine instabile Körperhaltung. Die Krankheit schreitet langsam voran und beginnt in der Regel jenseits des 50. Lebensjahres. Schätzungen zufolge leiden ein bis zwei von 1.000 Menschen in Deutschland daran. Parkinson ist nicht heilbar. Es gibt jedoch verschiedene Medikamente und Therapien, die die fortschreitende Verschlechterung der Symptome verlangsamen.

Tischtennisspielen hilft. Die Universität im japamischen Fukuoka hat bei einer Studie mit zwölf Parkinson-Patienten, die einmal pro Woche Tischtennis spielten, signifikante Verbesserungen beim Sprechen, Schreiben, Anziehen, Aufstehen und Gehen sowie in Bezug auf Gesichtsausdruck, Körperhaltung, Steifheit, Langsamkeit der Bewegung und Handzittern festgestellt.

Parkinson-Betroffene sollen nicht vorwiegend passiv therapiert werden. Das pro-aktive Tischtennis-Spielen hat einen durchweg positiven Einfluss auf alle wichtigen Behandlungsziele der physikalischen Therapie und verbindet die sportlichen und gesundheitlichen Aspekte mit dem Spaß am Spiel. Angesprochen sind auch Erkrankte, die sich nicht für ein selbst organisiertes Übungsprogramm motivieren können. (Quelle: Hilde-Ulrichs-Stiftung für Aktives Leben mit Parkinson)

Immer auf dem Laufenden bleiben?

Kontakt

Deutscher Tischtennis-Bund
Hauptsponsoren
weitere Artikel aus der Rubrik
Gesundheitssport 23.05.2023

Quooker PingPongParkinson German Open: Voller Erfolg im DTTZ

200 Teilnehmerinnen und Teilnehmer, 15 Nationen, vier Tage Tischtennis, viele glückliche Gewinner und ein toller Austausch: Die internationalen Quooker PingPongParkinson German Open am vergangenen langen Wochenende in Düsseldorf konnten auf ganzer Linie bei allen Beteiligten überzeugen. Mit dabei waren auch zwei ehemalige TV-Stars.
weiterlesen...
Gesundheitssport 11.05.2023

Wann steigt Ihr Verein mit einem Angebot für Demenz-Erkrankte ein?

Der Deutsche Tischtennis-Bund bietet, auch für Einsteiger, Aus- und Fortbildungen zur Betreuung von Tischtennis-Gruppen mit Demenzerkrankung an.
weiterlesen...
Mein Sport 23.04.2023

Am Sonntag ist Welttischtennistag: Thema Nachhaltigkeit

„2, 3, 4 – so kann man das neue Datum des Welttischtennistags nicht vergessen“, sagt ITTF-Präsidentin Petra Sörling, als sie auf den neuen Termin für den World Table Tennis Day hinweist, den 23.4. eben. Das diesjährige Thema: „Nachhaltig denken, jetzt handeln“ - auch im Tischtennissport.
weiterlesen...
Mein Sport 21.04.2023

2, 3, 4 - am Sonntag ist Welttischtennistag

Am Sonntag ist Welttischtennistag - erstmals am 23. April. Als diesjähriges Thema hat die ITTF "Nachhaltig denken, jetzt handeln" ausgerufen. Der Weltverband liefert passend dazu einen 24-Stunden-Livestream, über den die Fans einen ganzen Tag voller Tischtennis-Action mit spannenden Matches, exklusiven Interviews mit Spielerinnen und Spielern, Workout-Challenges und Podiumsdiskussionen erleben können.
weiterlesen...
Mein Sport 21.04.2023

Melde-Endspurt beim STC: Bereits über 1.100 Teams dabei

"Die SCHNITTzel", "Nothing else schmetters" und "Wir sind nur beim Einspielen weltklasse" sind drei der über 1.100 Mannschaften, die sich bereits für den Sommer-Team-Cup online registriert haben. Noch bis zum 25. April können Sie sich mit Ihrem Team ebenfalls anmelden.
weiterlesen...
Mein Sport 04.04.2023

PingPongParkinson: "Wenn ich Tischtennis spiele, verschwinden meine Symptome"

In Deutschland gibt es rund 170 Ping-Pong-Parkinson-Stützpunkte und immer mehr Interessenten. Silke Kind leitet einen davon, hat Parkinson und wegen der Krankheit wieder zurück zum Tischtennissport gefunden. Parkinson und Tischtennis - passe perfekt zusammen. Die Fuldaerin sagt: "Für mich gibt es nichts Besseres. Wenn ich Tischtennis spiele, verschwinden meine Symptome." Die Deutsche Welle hat Kind für eine Reportage begleitet.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum