Anzeige
Bejubelt Deutschland auch 2023 den EM-Titel?
Die Team-Europameisterschaften 2023 finden in Schweden statt

Wird Deutschland auch in Malmö Europameister?

MS 26.03.2021

Frankfurt/Malmö. Der Turnierkalender 2021 ist noch voller Streichungen, aber die Planungen für den Nach-Pandemie-Sportkalender laufen auf Hochtouren. So auch bei der Europäischen Tischtennis-Union (ETTU), die in dieser Woche die Vergabe der Mannschafts-Europameisterschaften 2023 in das schwedische Malmö vermeldete.

„Wir sind sehr glücklich, mit unserem prestigeträchtigsten Event, der Europameisterschaft, nach 33 Jahren wieder nach Schweden und in die Stadt Malmö zurückzukehren“, gab Pedro Moura (Portugal), Stellvertretender Präsident der ETTU, zu Protokoll. Auch Weißrussland hatte sich um die Ausrichtung 2023 beworben, den Zuschlag erhielt jedoch Schweden mit der modernen Malmö Arena. Die Multifunktionshalle, in der unter anderem bereits die die Handball-WM 2011 und der European Song Contest 2013 stattfanden, fasst bei Sportevents etwa 12.500 Zuschauer, bei Konzerten werden 3.000 Plätze mehr angeboten.

Dass Deutschland mit seinen Nationalmannschaften auch in Schwedens Süden wieder ein gewichtiges Wort bei der Vergabe der Titel mitsprechen will und wird, steht außer Frage. Zuvor jedoch stehen noch, so Sars-CoV-2 es zulässt, drei weitere kontinentale Titelkämpfe in einem hoffentlich bald wieder zuverlässigen Sportkalender: Vom 22. bis 27. Juni in Warschau (Polen) die aus dem Vorjahr nachzuholenden Titelkämpfe im Einzel, vom 28. September bis 3. Oktober planmäßig die Team-EM 2021 in Cluj Napoca (Rumänien) und elf Monate später die in das Multisportevent 'European Championships Munich 2022" (11. bis 21. August) integrierte erneute Vergabe der Titel im Einzel, Doppel und Mixed.

Links

 

 

Aktuelle Videos

Kontakt

Deutscher Tischtennis-Bund
Hauptsponsoren
weitere Artikel aus der Rubrik
EM 14.04.2021

"Back to the Roofs": European Championships Munich 2022 präsentieren Leitidee und Key Visual

Die Organisatoren der European Championships Minch 2022 stellten heute offiziell Leitidee und Leitbild der Veranstaltung vor.
weiterlesen...
EM 10.02.2021

München 2022: "Mit Tischtennis zur Strahlkraft der EM beitragen"

Am Montag fand das erste Meeting des Honorary Boards der "European Championships Munich 2022" statt, dem auch DTTB-Präsident Michael Geiger angehört. Nationalspielerin Sabine Winter sorgte für die Sporteinlage.
weiterlesen...
EM 13.11.2020

ETTU legt neuen Termin für die verschobene Warschau-EM fest

So COVID-19 es zulässt wird es im Jahr 2021 erstmals wohl zwei Europameisterschaften geben - eine in Polen und eine in Rumänien. Das hat das ETTU-Präsidium zusammen mit einer Reihe weiterer Termine bzw. Änderungen jetzt bekannt gegeben.
weiterlesen...
EM 16.09.2020

ETTU-Kongress: Heike Ahlert mit bestem Ergebnis als Vizepräsidentin bestätigt

Mit einem klaren Votum ist Heike Ahlert (Schleswig) für weitere vier Jahre als Vizepräsidentin der Europäischen Tischtennis-Union (ETTU) bestätigt worden. Bei der erstmals online abgehaltenen Mitgliederversammlung, dem ETTU-Kongress, wurde Ahlert zudem in das wichtige Weltverbands-Gremium "Board of Directors" gewählt, dem insgesamt neun ETTU-Vertreter angehören.
weiterlesen...
EM 12.08.2020

Covid-19: EM in Warschau auf unbestimmte Zeit verschoben

Steigende Infektionszahlen, Reisebeschränkungen, Quarantänevorschriften: Auch die Individual-Europameisterschaften in Polen (15. bis 20. September) fallen Covid-19 zum Opfer.
weiterlesen...
EM 11.08.2020

München 2022: Live-Show am Montag mit Sabine Winter

Sabine Winter weckt die Vorfreude auf die Multi-EM in München 2022. Heute um 20 Uhr gibt es eine Live-Show mit ihr und Cracks aus acht anderen Sportarten im Olympiastadion München. Zu sehen ist das Ganze im Stream auf verschiedenen Kanälen ab 20 Uhr.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH