Anzeige
Dimitrij Ovtcharov (Foto: MS)
Patrick Franziska spielt um 8:15 Uhr gegen Weltmeister Fan Zhendong

WTT Champions Incheon: Dima Ovtcharov gegen Felix Lebrun ohne Chance

MS 29.03.2024

Incheon. Dimitrij Ovtcharov hat beim mit 300.000 US-Dollar dotierten WTT Champions Incheon (27. bis 31. März) durch eine 0:3-Niederlage gegen den Franzosen Felix Lebrun den Einzug in die Runde der besten acht Spieler verpasst. Ein Deutscher ist noch im Titelrennen vertreten: Der Weltranglisten-16. Patrick Franziska kämpft heute um 8.15 Uhr gegen den in Südkorea an Position eins gesetzten Weltmeister Fan Zhendong (China) um das Erreichen des Viertelfinales. Der zweimalige Ma-Long-Bezwinger geht als chancenreicher Außenseiter an den Tisch. Sein bislang einziger Erfolg über Fan Zhendong stammt aus dem Jahr 2019. Die Tischtennisfans können das erste WTT Champions des Jahres im Livestreaming verfolgen. Die Spiele werden in Deutschland vom kostenpflichtigen Anbieter DYN übertragen. 

Ovtcharov: "Felix hat heute sehr aggressiv und sehr fehlerfrei gespielt"

Der in Diensten des TTC Neu-Ulm stehende Weltranglistenelfte Dimitrij Ovtcharov hatte sich nach der hauchdünnen Niederlage gegen Felix Lebrun im ersten Duell vor fünf Monaten in Antalya gute Chancen gegen die Nummer fünf des ITTF-Rankings ausrechnen dürfen. Im Gegensatz zum Finale des WTT Contender in der Türkei stand der olympische Rekordmedaillengewinner jedoch in Südkorea gegen Frankreichs erst 17 Jahre alten Superstar beim 6:11, 7:11 und 5:11 auf verlorenem Posten. Der nur selten vom Tisch zurückweichende Lebrun, der 2023 einen kometenhaften Aufstieg in die Weltspitze feierte, setzte den Deutschen vor allem mit seiner pfeilschnellen Penholder-Rückhand permanent unter solch starken Druck, dass selbst der so häufig seine Gegner dominierende Ovtcharov diesmal keine Antworten auf das nahezu fehlerfreie Hochgeschwindigkeits-Tischtennis des selbstbewussten Teenagers fand.

Dimitrij Ovtcharov sagte nach seinem Ausscheiden: "Felix hat heute sehr aggressiv und sehr fehlerfrei gespielt. Ich habe dazu selbst noch einige leichte Fehler gemacht. Wir reisen momentan sehr viel, haben sehr wenig Training. Das ist anstrengend für alle und die Situation ist für alle gleich. Aber dann läuft solch ein Spiel eben auch einmal so, wie es heute geschehen ist. Jetzt gilt es, das Spiel schnell abzuhaken und sich auf die nächsten Events gut vorzubereiten."

Die drei anderen deutschen Starter sind beim ersten WTT Champions des Jahres in der ersten Runde ausgeschieden. Europameister Dang Qiu (Düsseldorf) unterlag dem formstarken Franzosen Simon Gauzy, der heute gegen Lee Sangsu (Südkorea) auch das Viertelfinale erreichte. Die Weltranglisten-13. Nina Mittelham (Berlin) musste Chinas Ex-Weltmeisterin Wang Manyu zum Sieg gratulieren. Mittelhams Vereinskollegin Xiaona Shan ereilte gegen die Brasilianerin Bruna Takahashi das Aus.

Die Spiele der Deutschen am Freitag
Achtelfinale

Dimitrij Ovtcharov GER - Felix Lebrun FRA 0:3 (-6,-7,-5)
Patrick Franziska GER - Fan Zhendong CHN 8.15 Uhr

Samstag
Viertel- und Halbfinale
Sonntag
Finale

WTT Champions Incheon: Livestreaming und Ergebnisse

Livestreaming beim kostenpflichtigen Anbieter DYN (10. bis 17. März)

WTT Champions Incheon (27. bis 31. März): Ergebnisse und Ansetzungen

WTT Feeder Otocec: Livestreaming und Ergebnisse

Zum Livestreaming auf YouTube

WTT Feeder Otocec (26. März bis 1. April): Ergebnisse und Ansetzungen

Das Aufgebot des DTTB beim WTT Champions Incheon (27. bis 31. März)
Herren
Dang Qiu (Borussia Düsseldorf), Dimitrij Ovtcharov (TTC Neu-Ulm), Patrick Franziska (1. FC Saarbrücken-TT)
Damen
Nina Mittelham, Xiaona Shan (beide ttc berlin eastside)
Betreuer
Xiaoyong Zhu (Bundesstützpunkttrainer)
WTT Champions Incheon (27. bis 31. März): Ergebnisse und Ansetzungen

 

Aktuelle Videos

Kontakt

Deutscher Tischtennis-Bund
Hauptsponsoren
weitere Artikel aus der Rubrik
World Tour 14.04.2024

WTT Feeder Havirov: Mantz und Schreiner scheitern in der Einzel-Quali

Mit vier Athleten geht der Deutsche Tischtennis-Bund DTTB) von heute bis Mittwoch beim WTT Feeder Havirov in Tschechien an den Start.
weiterlesen...
World Tour 12.04.2024

WTT Feeder Düsseldorf: Mitreißende Finals / Fortsetzung der Erfolgsstory im November

Die Gewinner des WTT Feeder Düsseldorf 1/2024 stehen fest. Am Nachmittag sicherten sich der Amerikaner Kanak Jha und die Japanerin Satsuki Odo in hochkarätigen Finalspielen die Titel in den Einzelwettbewerben.
weiterlesen...
World Tour 11.04.2024

WTT Feeder Düsseldorf: Finaltag ohne deutsche Beteiligung

Am dritten Hauptrundentag des WTT Feeder Düsseldorf (8. bis 12. April) sind alle Deutschen ausgeschieden.
weiterlesen...
World Tour 09.04.2024

WTT Feeder Düsseldorf: Neun DTTB-Asse kämpfen ab Mittwoch um die Titel

Beim ersten WTT Feeder Düsseldorf (8. bis 12. April) des Jahres 2024 hat keiner der acht in der zweitägigen Einzel-Qualifikation angetretenen deutschen Spieler den Sprung in das Hauptfeld geschafft.
weiterlesen...
World Tour 08.04.2024

WTT Feeder Düsseldorf: Morsch, Meng und Oehme erreichen zweiten Quali-Tag

Beim ersten WTT Feeder Düsseldorf des Jahres 2024 (8. bis 12. April) mussten zum Auftakt der beiden Qualifikationstage acht Deutsche im Einzel an den Tisch.
weiterlesen...
Topsport World Tour 07.04.2024

WTT Feeder Düsseldorf: Die Spiele der Deutschen in der Qualifikation

Mit dem ersten von insgesamt zwei Qualifikationstagen fällt am Montag der Startschuss für den bis Freitag andauernden ersten WTT Feeder Düsseldorf des Jahres 2024
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum