Anzeige
Unglücklich ausgeschieden: Kilian Ort (Foto: WTT)
Kilian Ort und Tobias Hippler ausgeschieden / Am Mittwoch starten auch die Begegnungen in den Hauptfeldern

WTT Tunis: Meng, Schreiner und Wan spielen um Hauptfeld-Tickets

MS 25.10.2021

Frankfurt/Tunis. Fanbo Meng, Yuan Wan und Franziska Schreiner dürfen sich nach zwei von drei Qualifikationstagen weiterhin Hoffnungen auf die begehrten Tickets für das Hauptfeld machen. Beim WTT-Contender-Turnier in Tunis sind allerdings Kilian Ort und Tobias Hippler ausgeschieden. Die Hauptfelder mit fünf gesetzten Deutschen starten am Mittwoch.

Fanbo Meng in starker Form

Mit den erwarteten Favoritensiegen haben sich Franziska Schreiner (Langstadt) und Yuan Wan (Kolbermoor) mühelos gegen Katia Kessaci (Algerien) und Nikoleta Puchavonona (Slowakei) durchgesetzt. Schreiners Kontrahentin um den Hauptfeldeinzug ist nun am Dienstag die Französin Audrey Zarif, Yuan Wan trifft auf die Inderin Dia Parag Chitale.

Bei den Herren ruhen die Hoffnungen in der Qualifikation allein noch auf den Schultern von Fanbo Meng. Der Linkshänder aus Fulda-Maberzelle bestätigte seine gute Form beim 3:1 über den Tschechen Tomas Polansky mit einer erneut ausgezeichneten Leistung bot und kann nun am Dienstag mit einem Erfolg über Marcelo Aguirre sein Hauptfeldticket lösen.

Die Hoffnungen auf das deutsche Duell in der dritten Runde erfüllten sich hingegen nicht. WTT-Budapest-Finalist Kilian Ort (Bad Königshofen) unterlag in einem spanennden Duell unglücklich mit 10:12 im Entscheidungssatz dem portugiesischen Linkshänder Joao Geraldo. Orts Doppelpartner Tobias Hippler (Köln) musste Russlands Team-EM-Helden Maksim Grebnev zu einem 3:1-Sieg gratulieren.

Auslosung für die Hauptfelder steht weitgehend fest

Nach zunächst fehlerhaften Auslosungen stehen inzwischen auch - mit Ausnahme der noch zuzulosenden Qualifikantinnen und Qualifikanten - die Begegnungen der ersten Hauptrunde am Mittwoch fest. Im Damen-Feld wartet auf Europe-Top-16-Siegerin Nina Mittelham (Berlin) in Gestalt der unorthodox spielenden Inderin Manika Batra eine unangenehme Aufgabe. Die an vier gesetzte Mittelham steht in der Hälfte der Turnierfavoritin Sofia Polcanova (Österreich).

Bei den Herren bekommt es der an Position eins gesetzte Weltranglisten-15. Patrick Franziska in seinem Auftakteinzel mit Tiago Apolonia (Portugal) zu tun, bevor im Achtelfinale Schwedens WTT-Budapest-Gewinner Truls Moregard den Weg des Saarbrückers kreuzen könnte. Erster Gegner von Dang Qiu ist der Russe Kirill Skachkov, bevor sich Europe-Top-16-Finalist Marcos Freitas (Portugal) dem Düsseldorfer in den Weg stellen könnte. während Der Herausforderer von Defensivkünstler Ruwen Filus wird noch in der Qualifikation ermittelt, in Runde zwei könnte Ex-Europameister Emmanuel Lebesson auf den Fuldaer warten. Jugend-Europameister Kay Stumper (Neu-Ulm) muss sein Talent gegen das routinierte Abwehrass Wang Yang aus der Slowakei unter Beweis stellen muss.

In den Doppel-Wettbewerben treffen bei den Herren die WTT-Sieger von Budapest, Kilian Ort und Tobias Hippler, im Achtelfinale auf die Inder Harmeet Desai/Sathiyan Gnanasekaran. Bei den Damen stehen Chantal Mantz/Yuan Wan den Schwedinnen Linda Bergström/Christina Källberg gegenüber. Franziska/Schreiner trifft zusammen mit ihrer monegassischen Partnerin Yang Xiaoxin auf das topgesetzte Duo Barbora Balazova/Hana Matalova (Slowakei/Tschechien). Im Mixed warten auf die Europameister Dang Qiu/Nina Mittelham in Runde eins die gefährlichen Portugiesen Tiago Apolonia/Shao Jienie.

Die Ergebnisse der Deutschen am Montag

Damen-Einzel, Qualifikation, 2. Runde
Franziska Schreiner - Katia Kessaci ALG 3:0 (5,5,9)
Yuan Wan - Nikoleta Puchavonona SVK 3:0 (8,10,4)
Die 8 Gewinnerinnen der 3. Runde erreichen das Hauptfeld

Herren-Einzel, Qualifikation, 2. Runde

Fanbo Meng - Tomas Polansky CZE 3:1 (-4,6,9,7)
Kilian Ort - Joao Geraldo POR 2:3 (-8,9,-8,8,-10)
Tobias Hippler - Maksim Grebnev RUS 1:3 (-9,8,-6,-7)
Die 8 Gewinner der 3. Runde erreichen das Hauptfeld

Die Spiele der Deutschen am Dienstag

Damen-Einzel, Qualifikation, 3. Runde
Franziska Schreiner - Audrey Zarif FRA 0:3 (-9,-6,-7)
Yuan Wan - Dia Parag Chitale IND 3:1 (9,-9,6,7)
Die Gewinnerinnen stehen das Hauptfeld

Herren-Einzel, Qualifikation, 3. Runde

Fanbo Meng - Marcelo Aguirre PAR 3:0 (10,8,9)
Der Gewinner steht im Hauptfeld

Damen-Doppel, Qualifikation
Franziska Schreiner/Yang Xiaoxin MON - Oceane Guisnel/Camille Lutz FRA 3:0 (12,8,6)
Die Gewinnerinnen stehen im Hauptfeld

Links

  • Ergebnisse und Auslosungen - WTT-Homepage
  • Spielklassen: Einzel, Doppel und Mixed.
  • Spielsystem: Alle Matches K.-o.-System, 3 Gewinnsätze (best of 5). Ausnahme Halbfinale und Finale Einzel, 4 Gewinnsätze (best of 7).
  • Einzelwettbewerbe: 32 Teilnehmer (24 Gesetzte + 8 Qualifikanten)
  • Preisgeld gesamt: 75.000 Dollar
  • Weltranglistenpunkte: 400 Punkte Titelgewinn Einzel
  • Die WTT-Contender-Regularien im Detail


Das Aufgebot des DTTB
Hauptfeld
Herren-Einzel: Patrick Franziska (1. FC Saarbrücken TT), Ruwen Filus (TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell), Dang Qiu (Borussia Düsseldorf), Kay Stumper (TTC Neu-Ulm, wild card)
Damen-Einzel: Nina Mittelham (ttc berlin eastside)
Herren-Doppel: Kilian Ort/Tobias Hippler
Damen-Doppel: Chantal Mantz/Yuan Wan
Mixed: Qiu Dang/Nina Mittelham
Qualifikation
Herren-Einzel: Kilian Ort (TSV Bad Königshofen), Tobias Hippler (1. FC Köln), Fanbo Meng (TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell)
Damen-Einzel: Yuan Wan (SV DJK Kolbermoor), Chantal Mantz (TSV Langstadt), Franziska Schreiner (TSV Langstadt)
Damen-Doppel: Franziska Schreiner/Yang Xiaoxin MON

Aktuelle Videos

Kontakt

Deutscher Tischtennis-Bund
Hauptsponsoren
weitere Artikel aus der Rubrik
World Tour 03.12.2022

Stimmen zum WTT Champions Frankfurt: Bolls Heimspiel und Qius Gänsehaut-Atmosphäre

Mit dem WTT Champions Frankfurt wird im Herbst 2023 erstmals nach mehr als dreieinhalb Jahren wieder ein internationales Topevent mit den besten Spielerinnen und Spielern der Welt in Deutschland über die Bühne gehen.
weiterlesen...
World Tour 02.12.2022

WTT Champions in der Ballsporthalle: Stelldichein der Superstars in Frankfurt

Nach mehr als dreieinhalbjähriger Unterbrechung ist der DTTB im Herbst 2023 wieder Gastgeber eines internationalen Topevents. Vom 29. Oktober bis 5. November macht die Turnierserie des Veranstalters World Table Tennis (WTT) erstmals in Frankfurt Station.
weiterlesen...
World Tour 25.11.2022

Erfolgreicher Feeder Düsseldorf: Titel für Dimitrij Ovtcharov und Xiaona Shan

Mit Einzeltriumphen für Dimitrij Ovtcharov und Xiaona Shan sowie zweiten Plätzen für Benedikt Duda und das DTTB-Duo Kilian Ort/Cedric Meissner endete am Freitagabend der WTT Feeder Düsseldorf.
weiterlesen...
World Tour 25.11.2022

WTT Feeder Düsseldorf: Herren-Finale Ovtcharov gegen Duda perfekt / Auch Shan greift nach Titel

Beim gemeinsam von Gastgeber Borussia Düsseldorf und dem Deutschen Tischtennis-Bund (DTTB) ausgerichteten WTT Feeder Düsseldorf III 2022 (22. bis 25. November) stehen nun auch die Einzel-Finalisten fest.
weiterlesen...
World Tour 24.11.2022

WTT Feeder Düsseldorf: Meissner/Ort greifen am Freitag nach Gold

Am Finaltag des von Gastgeber Borussia Düsseldorf und dem Deutschen Tischtennis-Bund (DTTB) organisierten WTT Feeder Düsseldorf spielt das DTTB-Duo Kilian Ort/Cedric Meissner am Freitag um den Titel im Herren-Doppel.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum