Anzeige
Im Fokus: Der Ukraine-Konflikt und Tischtennis / Dang Qiu im Gespräch

Magazin "tischtennis" im April: Ohne Grenzen

11.04.2022

'tischtennis' - Das Magazin! April-Ausgabe ab sofort erhältlich!
Was Dang Qiu dieser Tage auch versucht, es scheint dem 25 Jahre alten Nationalspieler zu gelingen. Im März setzte er mit überragenden Ergebnissen beim „Grand Smash“ in Singapur und den anschließenden WTT-Turnieren in Katar seinen steilen Aufstieg fort. Im Interview mit tischtennis spricht der Düsseldorfer über hohe Preisgelder, lehrreiche Niederlagen und seinen Traum von den Olympischen Spielen. Außerdem in der April-Ausgabe des Magazins:

Neue Zeitrechnung
Die Folgen des Kriegs, den Russland in der Ukraine führt, haben den Tischtennissport erreicht. In einem Themen-Schwerpunkt in der aktuellen Ausgabe berichtet Solomiya Brateyko, ukrainische Nationalspielerin in Diensten des Zweitligisten TuS Uentrop, über ihre Flucht aus ihrer Heimat. Zudem zeigt die Geschichte von Dmytro Asieiev, wie der Sport in der Krise helfen kann: Der ukrainische Spitzenspieler des Oberligisten SSC Hagen Ahrensburg hat mit seiner Familie beim Verein aus Schleswig-Holstein vorübergehend ein neues Zuhause gefunden. Besonders ist die Situation beim TTC Neu-Ulm: In der kommenden Saison stehen bei dem TTBL-Verein drei russische Profis unter Vertrag, die allesamt vorerst für internationale Turniere gesperrt sind. Wie erleben Lev Katsman, Maksim Grebnev und Vladimir Sidorenko die Situation? Auch das steht in tischtennis.

Weinheims Überfliegerin
Dem TTC Weinheim war im vergangenen Sommer die vielleicht größte Transfer-Überraschung im deutschen Profi-Tischtennis gelungen: Die Baden-Württemberger verpflichteten nach ihrem Aufstieg in die 1. Bundesliga Bruna Takahashi. Die 21 Jahre alte Brasilianerin hat die hohen Erwartungen erfüllt. Sie spielte in der laufenden Saison die drittbeste Bundesliga-Bilanz - und verlängerte jüngst ihren Vertrag beim TTC. Gegen welche Sportart sich die „Spielerin des Monats“ entschied, um sich ganz dem Tischtennis zu widmen, und wie sie sich in Weinheim weiter an die Weltspitze heranspielen will - das lesen Sie in tischtennis.

Im Angriff
Die junge, deutsche Marke Pimplepark möchte mit einem ausgewählten Sortiment, das sich gezielt an die Bedürfnisse und Fähigkeiten von Amateurspielern richtet, eine Alternative zu etablierten Marken darstellen. Das „Impetus“ ist das erste Offensivholz von Pimplepark, das sich nicht für klassische Angriffsspieler, sondern auch für Kurznoppen-Spieler eignet. Wie das Holz im monatlichen Materialtest abgeschnitten hat, lesen Sie in der neuen Ausgabe.

Weitere Informationen und Bestellmöglichkeiten unter www.magazin-tischtennis.de

Kontakt

Deutscher Tischtennis-Bund
Hauptsponsoren
weitere Artikel aus der Rubrik
Magazin "tischtennis" 05.05.2022

Magazin "tischtennis" im Mai: Das Star-Quartett

Immer mehr Verbände machen sich derzeit daran, Mannschaftsstärken zu reduzieren und lösen eine kontroverse Debatte aus. Lesen Sie in der Mai-Ausgabe außerdem mehr über den Transfercoup des TTC Neu-Ulm, das Saison-Finale in der Damen-Bundesliga und den Boom von Tischtennis als Freizeitsport.
weiterlesen...
Magazin "tischtennis" 04.02.2022

Magazin "tt" im Februar: Saarbrückens Pokal-Coup

Traditionell früh werden die ersten Titel des Jahres vergeben. Und die Sieger des DTTB-Pokals waren nicht die Favoriten und Triple-Gewinner: Während bei den Damen der SV DJK Kolbermoor dem TTC Berlin ein Schnippchen schlug, stürzte bei den Herren der 1. FC Saarbrücken-TT Rekordmeister Borussia Düsseldorf. tischtennis berichtet von den ersten Höhepunkten des Jahres und erklärt, wie Kolbermoor und Saarbrücken ihre Überraschungen gelangen. Außerdem geht es in der Februar-Ausgabe um die Folgen der Flutkatastrophe im Ahrtal für den Tischtennis-Sport vor Ort, um den TTC Grenzau, einen Traditionsklub am Scheideweg, und um Tipps, wie man aus seiner Mannschaft ein echtes Team formen kann.
weiterlesen...
Magazin "tischtennis" 07.01.2022

Magazin "tischtennis" im Januar: Das Baus-Jahr

2021 war das Jahr des Valentin Baus. Erst holte der 26-Jährige im Sommer in Tokio die Goldmedaille bei den Paralympics von Tokio, dann wurde er im November zu Deutschlands „Para-Sportler des Jahres“ gewählt. In der ersten Ausgabe von tischtennis im neuen Jahr spielt der Bochumer die Hauptrolle. Außerdem geht es um die wundersame WM-Medaille der 58 Jahre alten Luxemburgerin Ni Xia Lian, die Folgen der dritten Corona-Saison und um Tipps für effizienteres Training.
weiterlesen...
Magazin "tischtennis" 08.11.2021

Magazin "tischtennis" im November: Houston calling

Geschichte wird gemacht: Die Weltmeisterschaften Ende November in Houston werden die ersten auf dem amerikanischen Kontinent sein. Überhaupt wird das erste Mal seit 1939 eine WM weder in Europa noch in Asien stattfinden. Doch auch darüber hinaus verspricht der ungewohnt späte Höhepunkt des Tischtennisjahres ein besonderes Turnier zu werden.
weiterlesen...
Magazin "tischtennis" 28.10.2021

Material im Fokus: Das neue Magazin „elfneun“!

Es gibt kaum ein Thema, das im Tischtennis so heiß diskutiert wird wie Material. Wie finde ich den richtigen Schläger? Welche Folgen hatte die Einführung des neuen Plastikballs? Und was hat es mit dem Tuning von Belägen auf sich? Im neuen Magazin der myTischtennis GmbH, „elfneun“, das ab jetzt einmal im Jahr erscheint und sich stets komplett einem Thema widmet, wird ab dem 19. November allen möglichen Fragen zum Equipment auf den Grund gegangen. Sichern Sie sich jetzt ein Heft der limitierten Auflage!
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum