Steffen Mengel überrascht mit Finaleinzug / Ovtcharov unterliegt Qiu bereits im Viertelfinale

Timo Boll gewinnt erstes Düsseldorf Masters

02.06.2020

Düsseldorf. Der topgesetzte Timo Boll hat das erste Turnier der Düsseldorf Masters gewonnen. Im Finale bezwang er den Überraschungsfinalisten Steffen Mengel mit 3:1-Sätzen. Das Fazit der ersten Ausgabe des Düsseldorf Masters war bei Veranstaltern und Spielern positiv.

Nachdem Timo Boll bereits gestern gegen Anton Källberg den Halbfinaleinzug perfekt gemacht hatte, ließ er dessen schwedischen Landsmann Kristian Karlsson (alle Borussia Düsseldorf) im Halbfinale nur im zweiten Satz eine Chance. Mehr Mühe hatte der Odenwälder in Düsseldorfer Diensten dann im Finale gegen Steffen Mengel (Post SV Mühlhausen). Mengel hatte sich in zwei sehr guten Matches gegen Benedikt Duda und Dang Qiu den Finalplatz erkämpft und dort vor allem in den ersten beiden Sätzen in den entscheidenden Situationen Kantenpech. Zwar konnte er Durchgang drei gewinnen, am Ende gelang Mengel aber nicht die Wiederholung des Finals der Deutschen Meisterschaften 2013 in Bamberg und unterlag Boll mit 1:3-Sätzen. Der Odenwälder ist damit der erste Gewinner der Düsseldorf Masters.

Ovtcharov unterliegt Qiu im Viertelfinale

Für den Mitfavoriten Dimitrij Ovtcharov (TTC Fakel Orenburg) war hingegen bereits im Viertelfinale Endstation. In einem engen Match gegen Dang Qiu musste die Nummer 11 der Welt im Entscheidungssatz den Kürzeren ziehen. Und auch Benedikt Duda hatte sich in seinem Duell mit Steffen Mengel im Viertelfinale mehr erhofft, konnte aber keinen der drei engen Sätze für sich entscheiden.

Boll führt die Punkterangliste an

Nach der ersten Ausgabe der Düsseldorf Masters führt Timo Boll die Gesamtwertung mit 50 Punkten an. Steffen Mengel bekommt für den zweiten Platz 30, die beiden Halbfinalisten Dang Qiu und Kristian Karlsson 20 Punkte. Für die Viertelfinalisten gibt es außerdem 10 und für die Verlierer der ersten Runde 5 Punkte. Die fünf Punktbesten sind sicher für das Finale qualifiziert - die zweite Ausgabe wird nächste Woche am Montag und Dienstag wieder im Arag Center Court stattfinden.

Die Spiele vom Dienstag

Viertelfinale (ein Viertelfinale am 1. Juni, drei Spiele am 2. Juni)
Timo Boll - Anton Källberg 3:1 (5,-7,5,9)
Benedikt Duda - Steffen Mengel 0:3 (-8,-10,-9)
Omar Assar - Kristian Karlsson 0:3 (-6,-1,-3)
Dimitrij Ovtcharov - Dang Qiu 2:3 (-5,15, -7,7,-9)

Halbfinale am 2. Juni
Timo Boll - Kristian Karlsson 3:1 (4,-6,5,6)
Steffen Mengel - Dang Qiu 3:1 (5,-8,3,7)
 
Finale

Timo Boll - Steffen Mengel 3:1 (10,8,-10,6)

Die Spiele vom Montag

Timo Boll - Kirill Fadeev 3:0 (4,5,7)
Anton Källberg - Nils Hohmeier 3:0 (8,4,4)
Omar Assar - Alberto Miño 3:0 (8,6,6)
Kristian Karlsson - Cedric Meissner 3:1 (-9,8,5,6)
Benedikt Duda - Gerrit Engemann 3:0 (4,7,10)
Dennis Klein - Steffen Mengel 1:3 (-5,5,-3,-7)
Dang Qiu - Tobias Hippler 3:0 (5,8,9)
Dimitrij Ovtcharov - Fanbo Meng 3:1 (10,-7,9,10)

Die Teilnehmer am ersten Düsseldorf Masters (1. und 2. Juni)

  1. Timo Boll (Weltrangliste: 10)
  2. Dimitrij Ovtcharov (11)
  3. Kristian Karlsson (24)
  4. Omar Assar (38)
  5. Benedikt Duda (39)
  6. Dang Qiu (52)
  7. Anton Källberg (57)
  8. Steffen Mengel (140)
  9. Tobias Hippler (233)
  10. Fanbo Meng (241)
  11. Cedric Meissner (244)
  12. Nils Hohmeier (260)
  13. Gerrit Engemann (291)
  14. Dennis Klein (318)
  15. *Benno Oehme (441), verletzt -> wurde am Sonntagabend ersetzt durch Alberto Miño (76)
  16. Kirill Fadeev (489)

Die Gesamtwertung der Düsseldorf Masters

1. Timo Boll - 50 Punkte
2. Steffen Mengel - 30
3. Kristian Karlsson - 20
3. Dang Qiu - 20
5. Dimitrij Ovtcharov - 10
5. Benedikt Duda - 10
5. Anton Källberg - 10
5. Omar Assar - 10
9. Dennis Klein - 5
9. Fan Bo Meng - 5
9. Cedric Meissner - 5
9. Tobias Hippler - 5
9. Alberto Mino - 5
9. Kirill Fadeev - 5
9. Gerrit Engemann - 5
9. Nils Hohmeier - 5

Links

Kontakt

Deutscher Tischtennis-Bund
Hauptsponsoren
weitere Artikel aus der Rubrik
Turniere 03.03.2021

WTT Contender: Doppel Duda/Qiu spielt um eine Medaille

Benedikt Duda/Dang Qiu spielen beim mit 200.000 Dollar dotierten WTT Contender in Doha am Donnerstag im Viertelfinale des Herren-Doppel-Wettbewerbs um eine Medaille. Ausgeschieden sind hingegen im Damen-Doppel Nina Mittelham und Shan Xiaona, die dafür ebenso wie bei den Herren Dimitrij Ovtcharov noch im Achtelfinale des Einzelturniers im Rennen sind.
weiterlesen...
Turniere 03.03.2021

WTT Contender: Ovtcharov, Shan und Mittelham im Achtelfinale

Beim mit 200.000 Dollar dotierten WTT Contender in Doha spielen am Donnerstag drei Deutsche im Einzel um den Einzug in das Viertelfinale. Dimitrij Ovtcharov gewann sein Auftakteinzel gegen Noshad Alamiyan, die Berlinerinnen Nina Mittelham und Shan Xiaona setzten sich gegen Yuan Jia Nan bzw. Zhang Mo durch.
weiterlesen...
Turniere 03.03.2021

Livestream WTT-Contender in Doha

Der Livestream vom WTT Middle East Hub mit den Turnieren Contender (28.2. bis 6.3.) und Star Contender (6. bis 13.3.) wird auf zwei Kanälen übertragen.
weiterlesen...
Turniere 03.03.2021

WTT Contender: Mittelham im Achtelfinale, Duda lässt Siegchance aus

Mit einem Sieg und einer Niederlage begann für die deutschen Asse der erste Hauptrundentag des mit 200.000 Dollar dotierten WTT Contender in Doha. Nina Mittelham zog dank eines starken Endspurts gegen die Französin Yuan Jia Nan ins Achtelfinale ein, Benedikt Duda verpasste beim 2:3 gegen den Weltranglistensiebten Lin Yun-Ju (Taiwan) einen Favoritensturz nur um Haaresbreite.
weiterlesen...
Turniere 02.03.2021

WTT Contender: Schwere Auftaktduelle für Ovtcharov und Duda

Die Hauptfelder des mit 200.000 Dollar dotierten WTT Contender in Doha sind komplett. Mit dem an Position fünf gesetzten Weltranglistenzwölften Dimitrij Ovtcharov (Orenburg, Russland), Benedikt Duda (Bergneustadt), den Berlinerinnen Nina Mittelham und Shan Xiaona sowie zwei Doppeln wirft der Deutsche Tischtennis-Bund am Mittwoch sechs Eisen ins Feuer. Der Grünwettersbacher Dang Qiu verpasste heute in der vierten Qualifikationsrunde den Einzug in das Hauptturnier.
weiterlesen...
Turniere 02.03.2021

WTT Contender: Dang Qiu bezwingt den EM-Zweiten Ionescu

Nach einem bemerkenswerten 3:0-Erfolg über den EM-Zweiten Ovidiu Ionescu (Rumänien) steht der Grünwettersbacher Dang Qiu dicht vor dem Einzug in das 32-köpfige Hauptfeld des mit 200.000 Dollar dotierten WTT Contender in Doha. Die Entscheidung fällt am Nachmittag um 15.20 Uhr deutscher im Duell mit dem Iraner Noshad Alamyan. In Qualifikationsrunde drei ausgeschieden ist hingegen am Vormittag die Schwabhausenerin Sabine Winter.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH