Rückblick auf die European Games / Linkshänder, die besonderen Typen

tt im Juli: Große Kämpfe, dicke Freunde

Philippka Sportverlag / DTTB 05.07.2019

In der Juli-Ausgabe des Magazins tischtennis stehen vor allem die Linkshänder im Mittelpunkt. Aber auch die Minis, die in Berlin das Bundesfinale der mini-Meisterschaften ausspielten. Und natürlich die European Games, die dür die Deutschen ein Triumphzug waren.

Titelstory: Linkshänder, die besonderen Typen

Die Geschichte der Linkshänder im Tischtennissport ist auch eine Geschichte der ganz großen Talente. Linkshänder sind spezielle Typen, sie haben meist eine ganz eigene Spielweise und weisen dabei erstaunliche Parallelen auf. Ob es auch stimmt, dass Linkshänder im Tischtennis einen Vorteil haben? Im Gespräch mit Trainern, Spielern und Wissenschaftlern sind wir dieser Frage nachgegangen. Die Antworten lesen Sie in der nächsten Ausgabe von tischtennis

TTBL: Wenn plötzlich Dimitrij Ovtcharov anruft

Bundesliga-Neuling TTC Neu-Ulm stand vor der Herkulesaufgabe, binnen weniger Wochen einen kompletten Kader und Strukturen für den Spielbetrieb zu schaffen. Das Team steht schon mal, und es kann sich sehen lassen. Weshalb dabei Dimitrij Ovtcharov geholfen hat, steht in tt 7/2019.

European Games: Triumphzug gegen alle Widerstände

Für Dimitrij Ovtcharov kam das Aus im Einzel mit 0:4 gegen Jonathan Groth – eine Niederlage, die ihn sehr verunsicherte. Timo Boll befielen vor dem Finale beim Einspielen muskuläre Probleme. Petrissa Solja musste das Turnier wegen einer Verletzung des Schlagarms vorzeitig beenden. Für die Deutschen taten sich bei den European Games in Minsk immer neue Hürden auf, doch sie überwanden alle. Wie das gelang und welches Abstimmungsproblem Patrick Franziska und Petrissa Solja zum Lachen brachte, erfahren Sie in tt 7/2019.

Bundesfinale der Minis: Ein Stück gelebte Freundschaft

Gewinnen sei nicht das Wichtigste, befand Ferdinand Möckel, es gehe vielmehr darum, neue Freunde zu finden. Der neunjährige Sachse hatte rasch verstanden, was beim Bundesfinale der mini-Meisterschaften wirklich zählte: dasselbe wie im richtigen Leben. Wie im richtigen Leben galt auch: Die Kleinen lernten an diesem unvergesslichen Wochenende in Berlin eine ganze Menge, doch die Erwachsenen konnten auch viel von den Kindern lernen. Ein Bericht über die Freundschaft, die Freude und darüber, wie man lernt, mit Niederlagen umzugehen. 

Training: Das Peitschen-Prinzip 

Wenn der Vorhand-Topspin richtig gut werden soll, muss am Ende das Handgelenk den Unterarm überholen. Alle einzelnen Glieder, die an der Bewegung beteiligt sind, müssen richtig aufeinander abgestimmt agieren, und dazu gehört nicht nur das Beschleunigen, sondern auch das rechtzeitige Bremsen. Klingt kompliziert? Ist es aber gar nicht so. Man muss nur ein paar Grundlagen der Biomechanik verstehen, und die erklärt Ihnen A-Lizenztrainer Stefan Zimmermann. In der Juli-Ausgabe von tischtennis

Ihnen fehlt etwas Entscheidendes? Dann wird es ein tt-Abo sein! Die Juli-Ausgabe von tischtennis gibt es aber auch in Bahnhofsbuchhandlungen und ausgewählten Tischtennis-Shops – ab dem 5. Juli. 

tischtennis 8/2019 erscheint am 8. August. Weitere Informationen beim Philippka-Sportverlag.

 

Kontakt

Deutscher Tischtennis-Bund
Hauptsponsoren
weitere Artikel aus der Rubrik
Magazin "tischtennis" 08.08.2019

tt im August: Was für ein Team!

Das sind die Themen im August: Full House in der TTBL - die Vorschau auf die neue Saison. Der EM-Triumph des Mädchen-Teams in Ostrava und ein Interview mit Herren-Bundestrainer Jörg Roßkopf über die kommende EM und den Weg nach Tokyo.
weiterlesen...
Magazin "tischtennis" 07.06.2019

tt im Juni: Sprung auf den Thron

In der neuen Ausgabe können Sie alles über den Meistertitel der TTF Liebherr Ochsenhausen lesen. Außerdem dürfen ab nächster Saison keine Plastikbälle mehr gespielt werden - Jan Lüke beleuchtet noch einmal den Wechsel von Zelluloid auf Plastik. Zudem im Porträt: Para-Sportler Yannik Rüddenklau.
weiterlesen...
Magazin "tischtennis" 10.05.2019

tt im Mai: Ein Herz und eine Seele

Die Tischtennis-Weltmeisterschaften in Budapestwaren voll von Überraschungen, spannenden Geschichten und einer Tragödie. In der neuen Ausgabe der "tischtennis" erfahren Sie alles über Falck, Boll, Ma Long & Co.
weiterlesen...
Magazin "tischtennis" 05.04.2019

Magazin "tt" im April: Die Rückkehr des Mixed

In der Aprilausgabe blickt die tt-Redaktion auf die WM in Budapest, die in zwei Wochen beginnt. Mixed wird dort wichtiger sein denn je, immerhin ist es 2020 olympisch. Außerdem ist Frank Ji, der Schöpfer von T2 APAC im Interview.
weiterlesen...
Magazin "tischtennis" 08.03.2019

"tt" im März: Mit Vollgas zum Gold

Der Februar schrieb viele spannende Geschichten, allen voran natürlich Bolls Abschied von den Deutschen Meisterschaften. In den Mittelpunkt spielte sich dort hingegen Nina Mittelham. Außerdem: Der enge Terminkalender der ITTF und Qianhong Gotsch im Porträt.
weiterlesen...
Magazin "tischtennis" 08.02.2019

"tt" im Februar: Welcome back, Dima!

Dimitrij Ovtcharov meldet sich mit seinem Sieg beim Europe Top 16 eindrucksvoll zurück - auch dank eines neuen Spielsystems. Zu Gast ist das Magazin auch im Hexenkessel "Kristanplatz" in Mühlhausen und im Portrait ist in dieser Ausgabe Erik Bottroff.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH