Anzeige
Fanbo Meng (Foto: WTT)
Fanbo Meng schlägt den Ex-Weltmeister und fordert jetzt Dimitrij Ovtcharov heraus

WTT Feeder Düsseldorf: Neun DTTB-Asse im Achtelfinale

MS 23.11.2022

Düsseldorf. Drei deutschen Damen und sechs Herren gelang am ersten Hauptrundentag des in Kooperation von Gastgeber Borussia Düsseldorf und dem Deutschen Tischtennis-Bund (DTTB) durchgeführten WTT Feeder Düsseldorf (22. bis 25. November) der Sprung in das Einzel-Achtelfinale. Dort treffen am Donnerstag in nationalmannschaftsinternen Duellen Dimitrij Ovtcharov und Fanbo Meng sowie Xiaona Shan und Yuan Wan aufeinander, außerdem besitzen vier DTTB-Kombinationen in den Doppel-Wettbewerben die Chance auf den Einzug in die Medaillenränge. Am Donnerstag trennt sich im Deutschen Tischtennis-Zentrum (DTTZ) in Düsseldorf die Spreu weiter vom Weizen: Ermittelt werden die Halbfinalisten im Einzel sowie die Endspielteilnehmer in den drei Doppel-Konkurrenzen. Sämtliche Begegnungen der beiden Schlusstage sind im Livestreaming zu sehen.

Ovtcharov nach Auftakt-Zittersieg nun gegen starken Meng

Vollkommen überraschend hatte in seinem Eröffnungseinzel Turnierfavorit Dimitrij Ovtcharov (Neu-Ulm) erhebliche Mühe. Der Weltranglistenneunte musste gegen den Rumänen Vladislav Ursu einen 1:3-Satzrückstand wettmachen und außerdem im siebten Durchgang einen Matchball abwehren, bevor er den schwer erkämpften Erfolg über den Linkshänder unter Dach und Fach bringen konnte. Im Achtelfinale trifft der Olympiadritte nun auf seinen ehrzeigen jungen Nationalmannschaftskollegen Fanbo Meng, der sich heute zweimal in glänzender Verfassung präsentierte. Der Linkshänder aus Fulda-Maberzell spielte sich in einem dramatischen 4:3-Krimi gegen keinen Geringerenen als Taiwans ehemaligen Doppel-Weltmeister Chen Chien-An ins Rampenlicht, bevor er anschließend auch den starken Algerier Mehdi Bouloussa mit 4:2 in Schach hielt.

Ruwen Filus und Benedikt Duda souverän

In das Viertelfinale einziehen will auch Abwehrass Ruwen Filus (Fulda-Maberzell). Der an Position zwei gesetzte Weltranglisten-21. zeigte heute beim 4:0 über den Südkorenaer Kang Dangsoo eine solide Leistung und steht nun am Donnerstag dem Franzosen Can Akkuzu gegenüber. Auch der Weltranglisten-36. Benedikt Duda, vor drei Wochen Dritter beim WTT Contender in Slowenien, gewann sein Auftakteinzel gegen den Inder Manav Vikash Thakkar souverän ohne Satzverlust und bekommt es nun mit dem Taiwanesen Liao Cheng-Ting zu tun.

Drei deutsche Duelle im Walther-Viertel: Nun gegen Kilian Ort

Im Auslosungsviertel von Ricardo Walther kommt es morgen bereits zum dritten deutschen Duell. Bevor der Grünwettersbacher am Abend den nationalmannschaftsinternen Vergleich mit Cedric Meissner (Bad Homburg) für sich entschied, hatte sein Kontrahent den Vergleich der Zweitligaspieler gegen Tobias Hippler (Köln) deutlich für sich entschieden. Gegner Walthers in der Runde der besten 16 am Donnerstag ist nun in einem weiteren Duell der Nationalmannschaftskollegen Kilian Ort. Der Bad Königshofener schien Maciej Kubik nach drei gewonnenen Auftaktsätzen weitgehend unter Kontrolle zu haben, bevor der junge Pole mit einer bemerkenswerten Aufholjagd zum 3:3-Zwischenstand ausglich. In Satz sieben eroberte der an Position sieben gesetzte Ort jedoch wieder die Kontrolle zurück und hielt seinen Gegner mit 11:7 auf Distanz.

Lokalmatador Kay Stumper ungefährdet

Der seit Wochen in glänzender Form spielende Lokalmatador Kay Stumper benötigte in seinem Auftaktmatch gegen den Polen Tomas Polansky fünf Sätze zum Sieg, den anschließenden Sieg über den Kroaten Filip Zeljko verbuchte der Düsseldorfer sogar ohne Satzverlust. Im Achtelfinale muss der 20-Jährige nun seine Qualitäten nun gegen den routinierten vielfachen Afrikameister Omar Assar unter Beweis stellen. Ausgeschieden ist Benno Oehme: Der Bad Homburger ließ gegen den Chilenen Gustavo Gomez eine 3:0-Satzführung ungenutzt.

Mittelham, Shan und Wan erreichen das Achtelfinale

Die an Position eins gesetzte Berlinerin Nina Mittelham erreichte mühelos das Achtelfinale. Die im ersten Durchgang spielfreie Weltranglisten-14. ließ der Griechin Aikaterina Toliou nicht die Spur einer Chance und kämpft nun am Donnerstagvormittag gegen die Taiwanesin Liu Hsing-Yin um das Ticket für die Runde der besten Acht. Wie erwartet steht auch Mittelhams Vereinskollegin Xiaona Shan nach einem Sieg über die Erstrundenbezwingerin von Sophia Klee (Weinheim), Sofia-Xuan Zhang aus Spanien, im Durchgang der besten 16 Spielerinnen. Hier kommt es nun zum DTTB-internen Duell der EM-Dritten mit der deutschen Mixed- und Doppel-Meisterin Yuan Wan (Weinheim), die zuvor die Slowakin Tatiana Kukulkova ausgeschaltet hatte. 

Frühzeitiges Aus für Sabine Winter

Wie Klee scheiterte auch die Nummer fünf der Setzliste, die Deutsche Meisterin Sabine Winter, schon frühzeitig. Die EM-Dritte aus Schwabhausen musste überraschend in ihrem Auftakteinzel in sechs Sätzen gegen die Italienerin Debora Vivarelli passen. Außerdem kam es in Runde eins zum Aufeinandertreffen der beiden Langstädterinnen Chantal Mantz und Franziska Schreiner. Die U21-Europameisterin von 2017, Mantz, behielt über die U21-Finalistin von 2022 knapp die Oberhand, unterlag jedoch kurz darauf in Durchgang zwei der Schwedin Christina Källberg.

Vier deutsche Doppel im Viertelfinale

In den Doppel-Wettbewerben spielen am Donnerstag vier Kombinationen mit deutscher Beteiligung um den Vorstoß in das Halbfinale, das allerdings maximal drei Duos erreichen können. Denn bei den Herren kommt es im Viertelfinale zum Duell zwischen Tobias Hippler/Benno Oehme und dem deutsch-slowenischen Doppel Ricardo Walther/Deni Kozul. Cedric Meissner/Kilian Ort, die in Runde eins Benedikt Duda und seinen englischen Partner Paul Drinkhall ausschalteten, treffen auf die Ecuadorianer Alberto Mino/Emiliano Riofrio. 

Im Damen-Doppel kämpfen die deutschen Meisterinnen Chantal Mantz/Yuan Wan gegen die Italienerinnen Nicole Arlia/Debora Vivarelli um Edelmetall. Als einziges DTTB-Mixed ist das Duo Benedikt Duda/Sabine Winter noch im Wettbewerb vertreten. Das Duo trifft als klarer Favorit im Viertelfinale auf die Argentinier Gaston Alto/Camilla Arguelles.

Links
Die Ergebnisse der Deutschen am Mittwoch

Damen-Einzel, 1. Hauptrunde (64)
Franziska Schreiner - Chantal Mantz 3:4 (-1,-6,-8,-5,9,5,10)
Sophia Klee - Sofia-Xuan Zhang ESP 2:4 (-9,8,-14,6,-9,-10)
2. Hauptrunde (32)
Nina Mittelham - Aikaterina Toliou GRE 4:0 (7,10,6,6)
Sabine Winter - Debora Vivarelli ITA 2:4 (5,-6,-5,-6,6,-5)
Yuan Wan - Tatiana Kukulkova SVK 4:0 (8,7,2,6)
Xiaona Shan - Sofia-Xuan Zhang ESP 4:2 (6,9,-8,-4,9,9)
Chantal Mantz - Christina Källberg SWE 1:4 (10,-10,-11,-8,-4)
Herren-Einzel, 1. Hauptrunde (64)
Fanbo Meng - Chen Chien-An TPE 4:3 (-9,4,8,-6,8,-10,10)
Kay Stumper - Tomas Polansky POL 4:1 (9,10,5,-2,7)
Benno Oehme - Gustavo Gomez CHI 3:4 (6,5,6,-7,-8,-3,-8)
Cedric Meissner - Tobias Hippler 4:0 (9,3,6,3)
2. Hauptrunde (32)
Dimitrij Ovtcharov - Vladislav Ursu ROU 4:3 (-8,-10,7,-8,6,15,10)
Fanbo Meng - Mehdi Bouloussa ALG 4:2 (-9,-9,7,8,10,10)
Benedikt Duda - Manav Vikash Thakkar IND 4:0 (6,9,6,8)
Kilian Ort - Maciej Kubik POL 4:3 (8,8,7,-10,-9,-9,7)
Kay Stumper - Filip Zeljko CRO 4:0 (13,5,6,12)
Ricardo Walther - Cedric Meissner 4:1 (-2,6,8,7,7)
Ruwen Filus - Kang Dongsoo KOR 4:0 (9,4,7,10)
Damen-Doppel, Achtelfinale
Sophia Klee/Franziska Schreiner - Yangzi Liu/Leili Mostafavi FRA/AUS 0:3 (-9,-7,-3)
Chantal Mantz/Yuan Wan - Zauresh Akasheva/Anastassia Lavrova KAZ 3:2 (4,8,-7,-9,4)
Herren-Doppel, Achtelfinale
Ricardo Walther/Deni Kozul SLO - Gustavo Gomez/Nicolas Burgos CHI 3:1 (8,9,-6,4)
Tobias Hippler/Benno Oehme - Adam Klajber/Jakub Zelinka SVK 3:1 (6,3,-6,8)
Benedikt Duda/Paul Drinkhall ENG - Cedric Meissner/Kilian Ort 0:3 (-4,-11,-11)
Mixed, Achtelfinale
Cedric Meissner/Yuan Wan - Alvaro Robles/Maria Xiao ESP 2:3 (-14,7,-9,8,-8)
Tobias Hippler/Franziska Schreiner - Ho Kwan Kit/Lee Ho Ching HKG 0:3 (-7,-8,-7)
Benedikt Duda/Sabine Winter - Adam Klajber/Tatiana Kukulkova SVK 3:0 (5,9,3)

Die Spiele der Deutschen am Donnerstag in chronologischer Folge

Mixed, Viertelfinale
Benedikt Duda/Sabine Winter - Gaston Alto/Camilla Arguelles ARG 10 Uhr, Tisch 3
Damen-Doppel, Viertelfinale
Chantal Mantz/Yuan Wan - Nicole Arlia/Debora Vivarelli ITA 10.50 Uhr, Tisch 1
Herren-Doppel, Viertelfinale
Cedric Meissner/Kilian Ort - Alberto Mino/Emiliano Riofrio ECU 11.25 Uhr, Tisch 1
Tobias Hippler/Benno Oehme - Ricardo Walther/Deni Kozul SLO 11.25 Uhr, Tisch 2
Damen-Einzel, Achtelfinale
Nina Mittelham - Liu Hsing-Yin TPE 12 Uhr, Tisch 1
Xiaona Shan - Yuan Wan 12.40 Uhr, Tisch 4
Herren-Einzel, Achtelfinale
Kay Stumper - Omar Assar EGY 13.20 Uhr, Tisch 1
Dimitrij Ovtcharov - Fanbo Meng 13.20 Uhr, Tisch 3
Benedikt Duda - Liao Cheng-Ting TPE 14 Uhr, Tisch 1
Ruwen Filus - Can Akkuzu 14 Uhr, Tisch 3
Ricardo Walther - Kilian Ort 14 Uhr, Tisch 4
Damen-Doppel, Halbfinale
ab ca. 16 Uhr
Herren-Doppel, Halbfinale
ab ca. 16.35 Uhr
Mixed, Halbfinale
ab ca. 17.10 Uhr
Damen-Einzel, Viertelfinale
ab ca. 17.45 Uhr
Herren-Einzel, Viertelfinale
ab ca. 18.30 Uhr

Die Topgesetzten im Einzel und alle deutschen Starter

Herren-Einzel
1. Dimitrij Ovtcharov, TTC Neu-Ulm, Weltranglistenplatz (WR) 9
2. Ruwen Filus, TTC Rhönsprudel Fulda-Maberzell, WR 21
3. Omar Assar, Ägypten, WR 27
4. Benedikt Duda, TTC Schwalbe Bergneustadt, WR 36
5. Tiago Apolonia, Portugal, WR 55
6. Alvaro Robles, Spanien, WR 56
7. Kilian Ort, TSV Bad Königshofen, WR 60
8. Feng Yi-Hsin, Taiwan, WR 67
Die weiteren DTTB-Starter (alle im Hauptfeld)
... Ricardo Walther, ASV Grünwettersbach, 78
… Fanbo Meng, TTC Rhönsprudel Fulda-Maberzell, WR 92
… Kay Stumper, Borussia Düsseldorf, WR 130
… Cedric Meissner, TTC OE Bad Homburg, WR 208
… Tobias Hippler, 1. FC Köln, WR 232
… Benno Oehme, TTC OE Bad Homburg, WR 280

Damen-Einzel
1. Nina Mittelham, Kyushu Asteeda JPN/ttc berlin eastside, Weltranglistenplatz (WR) 14
2. Xiaona Shan,  Kyoto Kaguya JPN/ttc berlin eastside, WR 22
3. Yangzi Liu, Australien, WR 38
4. Miyu Nagasaki, Japan, WR 42
5. Sabine Winter, TSV Schwabhausen, WR 46
6. Miwa Harimoto, Japan, WR 47
7. Barbora Balazova, Slowakei, WR 50
8. Linda Bergström, Schweden, 53

Die weiteren DTTB-Starterinnen (alle im Hauptfeld)
... Yuan Wan, TTC Weinheim, WR 88
… Chantal Mantz, TSV Langstadt, WR 124
… Franziska Schreiner, TSV Langstadt, WR 189
… Sophia Klee, TTC Weinheim, WR 335

Die deutschen Doppel (alle im Hauptfeld)
Herren:
Benedikt Duda GER/Paul Drinkhall ENG, Ricardo Walther GER/Deni Kozul SLO, Kilian Ort/Cedric Meissner, Tobias Hippler/Benno Oehme
Damen: Chantal Mantz/Yuan Wan, Sophia Klee/Franziska Schreiner
Mixed: Yuan Wan/Cedric Meissner, Franziska Schreiner/Tobias Hippler, Sabine Winter/Benedikt Duda

 

Aktuelle Videos

Kontakt

Deutscher Tischtennis-Bund
Hauptsponsoren
weitere Artikel aus der Rubrik
World Tour 03.12.2022

Stimmen zum WTT Champions Frankfurt: Bolls Heimspiel und Qius Gänsehaut-Atmosphäre

Mit dem WTT Champions Frankfurt wird im Herbst 2023 erstmals nach mehr als dreieinhalb Jahren wieder ein internationales Topevent mit den besten Spielerinnen und Spielern der Welt in Deutschland über die Bühne gehen.
weiterlesen...
World Tour 02.12.2022

WTT Champions in der Ballsporthalle: Stelldichein der Superstars in Frankfurt

Nach mehr als dreieinhalbjähriger Unterbrechung ist der DTTB im Herbst 2023 wieder Gastgeber eines internationalen Topevents. Vom 29. Oktober bis 5. November macht die Turnierserie des Veranstalters World Table Tennis (WTT) erstmals in Frankfurt Station.
weiterlesen...
World Tour 25.11.2022

Erfolgreicher Feeder Düsseldorf: Titel für Dimitrij Ovtcharov und Xiaona Shan

Mit Einzeltriumphen für Dimitrij Ovtcharov und Xiaona Shan sowie zweiten Plätzen für Benedikt Duda und das DTTB-Duo Kilian Ort/Cedric Meissner endete am Freitagabend der WTT Feeder Düsseldorf.
weiterlesen...
World Tour 25.11.2022

WTT Feeder Düsseldorf: Herren-Finale Ovtcharov gegen Duda perfekt / Auch Shan greift nach Titel

Beim gemeinsam von Gastgeber Borussia Düsseldorf und dem Deutschen Tischtennis-Bund (DTTB) ausgerichteten WTT Feeder Düsseldorf III 2022 (22. bis 25. November) stehen nun auch die Einzel-Finalisten fest.
weiterlesen...
World Tour 24.11.2022

WTT Feeder Düsseldorf: Meissner/Ort greifen am Freitag nach Gold

Am Finaltag des von Gastgeber Borussia Düsseldorf und dem Deutschen Tischtennis-Bund (DTTB) organisierten WTT Feeder Düsseldorf spielt das DTTB-Duo Kilian Ort/Cedric Meissner am Freitag um den Titel im Herren-Doppel.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum