Anzeige
Kay Stumper, WTT-Sieger in Tunis (Foto: Fuhrmann)
Kay Stumper gewinnt die U19-Konkurrenz bei seiner ersten Turnierreise ohne Betreuer

WTT Youth Star Contender: Starker Stumper gewinnt Gold in Tunis

MS 28.05.2021

Tunis. Diese Reise hat sich gelohnt. Mit einem 3:1-Erfolg über den Belgier Adrien Rassenfosse sicherte sich Kay Stumper gestern abend beim WTT Youth Star Contender in Tunis den Titel in der U19-Konkurrenz. Der 18 Jahre alte Neu-Ulmer war an Position vier gesetzt in das zweitägige Turnier gegangen, bei dem er sowohl in der Vorrunde als auch im Hauptfeld ungeschlagen blieb.

Auf seinem Weg zum Titelgewinn bezwang der Gewinner des Europe Youth Top 10 von Berlin im Halbfinale den an Position eins gesetzten Kroaten Ivor Ban, zuvor hatte der Bundesligaspieler dem Slowanken Adam Klajber und dem Portugiesen Tiago Li keinen Satz überlassen.

Für Stumper, der vor zwei Wochen beim WTT Youth Contender in Vila Real (Portugal) bereits Bronze geholt hatte, war die Reise nach Tunesien eine besondere: Erstmals überhaupt in seiner jungen Karriere reiste die Nachwuchshoffnung alleine und trat ohne Betreuer an. Stumper war der einzige Starter des Deutschen Tischtennis-Bundes beim WTT-Turnier in Tunis.

In einem kurzen Gespräch mit tischtennis.de zieht Kay Stumper eine Bilanz seiner Afrikareise.

Kay, Du bist mit dem Ziel ins Turnier gegangen, das Halbfinale zu erreichen und damit Deine Setzung zu bestätigen, jetzt ist es der Titel sogar der Titel geworden. Was hat den Ausschlag für diesen Erfolg gegeben?
Stumper: "Ich bin glücklich, dass ich den Titel gewonne habe. Ich war das Turnier über sehr locker und habe gerade im Finale sehr befreit gespielt."

Mit dem Kroaten Ban und dem Belgier Rassenfosse hast du Dir den Titel durch Siege über die an Nummer eins und zwei gesetzten Spieler geholt. Liegen Dir die beiden?
Stumper: "Nein im Gegenteil. Eigentlich liegen mir Ban und Rassenfosse gar nicht so gut. Gegen Ban ist es immer knapp und schwer, wie zuletzt auch in Portugal, und gegen Rassenfosse habe ich das letzte Mal beim Europe Top 10 sogar knapp im Entscheidungssatz verloren. Das ich jetzt gegen ihn den Titel geholt habe, macht den Turniersieg noch schöner. Aber ich habe wirklich sehr gut gespielt."

Tunis war für Dich eine komplett neue Erfahrung, und auch eine sehr wichtige: Zum ersten Mal überhaupt bist Du mit 18 allein zu einem Turnier geflogen und hattest keinen Betreuer an Deiner Seite. Besser hätte es ja nicht laufen können, verzichtet Kay Stumper nun künftig auf Coaches?
Stumper (lachend): "Nein, wohl nicht. Es war meine erste Reise allein, aber es war gar nicht so schlimm und hat eigentlich keinen Unterschied gemacht. Egal ob mit oder ohne Betreuer: Ich habe nur das gemacht, was ich immer mache. Es ist vor allem Kopfsache, welche Leistung man abrufen kann."

Wann geht es zurück nach Deutschland und bei welchen Turnieren startest Du noch in diesem Sommer?
Stumper: "Am Samstag fliege ich zurück aus Tunesien ins Training nach Düsseldorf. Für Anfang und Mitte Juni sind dann Starts bei den Turnieren in Tschechien und Slowenien geplant, dann kommen hoffentlich für mich noch die Jugend-Europameisterschaften im Juli (Anmerkung der Redaktion: Die Nominierung des DTTB für die Jugend-EM ist noch nicht erfolgt)."

Ergebnisse U19, Einzel (Auszug)

Finale
Kay Stumper GER - Adrien Rassenfosse BEL 3:1 (6,10,-10,7)
Halbfinale
Kay Stumper GER - Ivor Ban CRO 3:2 (-4,9,8,-4,5)
Viertelfinale
Kay Stumper GER - Adam Klajber SVK 3:0 (8,6,5)
Achtelfinale
Kay Stumper GER - Tiago Li POR 3:0 (12,9,4)


WTT Youth Star Contender Tunis (Tunesien)


WTT Youth Contender Vial Real (Portugal)

 

 

weitere Artikel aus der Rubrik
Internationale Turniere 22.09.2021

WTT Lissabon: U15-Doppel-Titel für Lleyton Ullmann

Der WTT Youth Star Contender in Lissabon endete mit einem Titelgewinn für Deutschland. Zusammen mit seinem spanischen Partner Daniel Berzosa gewann Lleyton Ullmann in der U15-Konkurrenz Gold.
weiterlesen...
Internationale Turniere 19.09.2021

WTT Lissabon: Silber im Doppel für Bondareva/Klee

Deutschlands Mädchen-Nachwuchs kehrt vom ersten Teil des WTT Youth Star Contender in Lissabon mit einer Bronzemedaille heim. Im Doppel der U19-Konkurrenz unterlagen die EM-Zweiten Anastasia Bondareva/Sophia Klee erst im Finale den Französinnen Isa Cok/Lucie Mobarek.
weiterlesen...
Internationale Turniere 17.09.2021

WTT: Die Stars in Doha, der Nachwuchs in Lissabon

Zwei WTT-Star-Contender-Turniere stehen in den nächsten Tagen auf dem Programm. Von Samstag bis Mittwoch gehen sieben Mädchen und fünf Jungen beim mit 17.000 Dollar dotierten Jugendevent in Lissabon (Portugal) an den Start. Von Montag bis Samstag haben außerdem sechs deutsche Herren für das 200.000-Dollar-Preisgeldturnier in Doha gemeldet.
weiterlesen...
Internationale Turniere 10.09.2021

WTT: U13-Silber für Josephina Neumann

Den drei Medaillen im ersten Turnierabschnitt der parallel ausgetragenen WTT-Jugendturniere in Varazdin und Otocec ließen Deutschlands Nachwuchsasse in der zweiten Wochenhälfte weitere fünmal Edelmetall folgen.
weiterlesen...
Internationale Turniere 06.09.2021

WTT: Titel für Hersel, zweite Plätze für Schweiger und Stefanska

Die beiden ersten Turnierabschnitte der parallel ausgetragenen WTT-Jugendturniere in Varazdin und Otocec endeten mit drei Medaillen für Deutschlands Nachwuchsasse, darunter der Titelgewinn für Noah Hersel in der U13-Konkurrenz.
weiterlesen...
Internationale Turniere 04.09.2021

WTT: DTTB-Nachwuchs in Kroatien und Slowenien am Start

Von heute bis zum 10. September finden zwei Contender-Jugendturniere der neuen Turnierserie WTT in Kroatien und in Slowenien gleichzeitig statt. Der Deutsche Tischtennis-Bund (DTTB) geht bei beiden Veranstaltungen mit insgesamt 22 Talenten an den Start.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH