Anzeige
Benedikt Duda zieht in Spanien ins Finale ein (Foto: MS)
Bronze im Einzel für Steffen Mengel und Shan Xiaona / Gesamtbilanz: 5 Medaillen für den DTTB

Spanish Open: Duda schrammt nur knapp am Einzeltitel vorbei

08.02.2020

Granada. Benedikt Duda ist bei den Spanish Open nur knapp am Gewinn seines ersten Einzeltitels vorbeigeschrammt. Der Bergneustädter unterlag im Finale dem Kasachen Kirill Gerassimenko mit 7:11 im Entscheidungssatz. Dritte Plätze im Einzel gewannen Steffen Mengel (Mühlhausen) und Shan Xiaona (Berlin). Bereits am Freitag hatten Shan/Nina Mittelham Bronze im Doppel geholt, im U21-Turnier wurde Fanbo Meng (Fulda) Zweiter. Ab Mittwoch stehen die Portugal Open in Lissabon als Turnier der ITTF Challenge Plus Series im Terminkalender der Athleten.

Duda: "Nicht meine beste Form abgerufen"

Mit Duda und Gerassimenko standen sich die beiden Topgesetzten des Einzelwettbewerbes im Endspiel gegenüber, in dem der Kasache mit 2:0 vorne lag und sogar Satzbälle zur 3:0-Führung hatte , dann jedoch den Ausgleich hinnehmen musste. Duda, der vor Wochenfrist bei seinem Achtelfinaleinzug bei den German Open unter anderem den Weltranglistenachten Mattias Falck (Schweden) bezwungen hatte, durfte im Entscheidungssatz bis zu einer 5:3-Führung auf den Sieg hoffen. Duda betrachtete seine Leistung kritisch: "Im Moment bin ich erst einmal angefressen von der Niederlage, aber morgen sehe ich das sicherlich schon anders und freue mich dann auch. Im fünften Satz hatte ich etwas Pech mit einigen Kantenbällen von meinem Gegner, sonst hätte ich auch 3:2 führen können. Insgesamt muss ich sagen, dass ich in Spanien in der ganzen Woche nicht meine beste Form abrufen konnte."

Der Weltranglisten-42. Duda hatte zuvor im Halbfinale dem Finnen Benedek Olah keine Chance gelassen. Gerassimenko hatte sich in fünf Sätzen gegen Steffen Mengel durchgesetzt, der damit wie vor zwei Jahren Bronze gewinnt.

Für die an Position fünf gesetzte Berlinerin Shan Xiaona kam die Endstation in Gestalt der Monegassin Yang Xiaoxin heute denkbar knapp. Die EM-Finalisten von 2013, die nach der Geburt ihrer Tochter Mia in der Weltrangliste weit in dreistellige Regionen zurückgefallen war und sich nun wieder Schritt für Schritt nach vorne arbeitet, unterlag Yang mit 11:13 im Entscheidungssatz. Aktuell ist Shan Xiaona die Nummer 58 der Welt.


Die Ergebnisse am Finaltag (Auszug)

Herren-Einzel
Finale
Benedikt Duda - Kirill Gerassimenko KAZ 3:4 (-6,-6,10,7,-11,6,-7)
Halbfinale

Benedikt Duda - Benedek Olah FIN 4:1 (4,5,-9,5,11)
Steffen Mengel - Kirill Gerassimenko KAZ 1:4 (-4,4,-7,-10,-6)

Damen-Einzel
Finale
Honoka Hashimoto JPN - Yang Xiaoxin MON 4:1 (7,9,9,-7,9)
Halbfinale

Shan Xiaona - Yang Xiaoxin MON 3:4 (6,-9,-9,8,-5,6,-11)
Honoka Hashimoto JPN - Zeng Jian SGP 4:0 (7,7,6,7)

Alle Ergebnisse auf der ITTF-Homepage



Das DTTB-Aufgebot bei den Spanish Open (4.-8.2.)

Damen
Chantal Mantz (TTG Bingen/Münster-Sarmsheim), Nina Mittelham (ttc berlin eastside), Shan Xiaona (ttc berlin eastside), Yuki Tsutsui (TuS Bad Driburg), Wan Yuan (TTG Bingen/Münster-Sarmsheim)

Herren
Benedikt Duda (TTC Schwalbe Bergneustadt), Gerrit Engemann (TTC GW Bad Hamm), Kirill Fadeev (BVB Borussia Dortmund), Tobias Hippler (TuS Celle), Dennis Klein (TTC indeland Jülich), Cedric Meissner (FSV Mainz 05), Steffen Mengel (Post SV Mühlhausen), Fan Bo Meng (TTC Rhönsprudel Fulda-Maberzell), Benno Oehme (TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell), Kay Stumper (TTC Neu-Ulm/1. FC Saarbrücken TT)

Aktuelle Videos

Kontakt

Deutscher Tischtennis-Bund
Hauptsponsoren
weitere Artikel aus der Rubrik
Ranglisten 02.11.2021

Weltrangliste: Mittelham und Qiu klettern

In dieser Woche veröffentlichte World Table Tennis (WTT) die 44. Weltrangliste dieses Jahres. Für Dang Qiu ist es eine ganz besondere: Mit Platz 47 erreicht er die beste Platzierung seiner Karriere. Auch Nina Mittelham konnte sich verbessern.
weiterlesen...
26.08.2021

Thomas Weikert kandidiert nicht erneut als ITTF-Präsident

Thomas Weikert wird nicht wieder zur Wahl um das Amt des Präsidenten des Tischtennis-Weltverbands antreten. „Hauptgrund ist, dass ich mit einigen Entscheidungen des Präsidiums und dem eingeschlagenen Kurs von ITTF und WTT nicht einverstanden bin“, erklärte er schriftlich.
weiterlesen...
Final Four 05.01.2021

Finale der Favoriten? Berlin und Kolbermoor haben den Pokalsieg im Visier

Am Sonntag steigt in Berlin mit dem Final Four der Damen-Pokalmeisterschaften traditionell das neue Tischtennisjahr. Der sechsfache Pokalsieger ttc berlin eastside und der Titelträger aus dem Jahr 2019 SV DJK Kolbermoor sind die Favoriten. Mit dem TSV Schwabhausen und dem ESV Weil warten in den Halbfinals jedoch zwei Underdogs mit Selbstvertrauen. Das Final Four beginnt um 10 Uhr, Zuschauer sind nicht zugelassen, aber alle drei Spiele werden im Livestream auf www.tischtennis.de und www.sportdeutschland.tv übertragen.
weiterlesen...
WM 21.09.2020

Bewerbung um die WM 2023: Die Kanzlerin als i-Tüpfelchen

Am Montag haben sich DTTB und Sportstadt Düsseldorf der Tischtennis-Welt präsentiert. Auch Bundeskanzlerin Angela Merkel setzte sich ein. Mitbewerber ist das südafrikanische Durban. Abgestimmt wird am 28. September.
weiterlesen...
Topsport 01.07.2020

Schöpp übergibt 2021 nach Olympia an Boros

Nach den Olympischen Spielen in Tokio, die wegen der COVID-19-Pandemie ins Jahr 2021 verlegt wurden, wird Tamara Boros das Amt der Damen-Bundestrainerin von Jie Schöpp übernehmen. Schöpps Aufgabe ab Herbst 2021 wird sein, gemeinsam mit Nachwuchs-Bundestrainerkollegin Lara Broich den weiblichen Nachwuchs in die Zukunft zu führen. Sie übernimmt den U15-Bereich, Broich wird für die U18-Spielerinnen zuständig sein.
weiterlesen...
Personalie 15.06.2020

Chris Pfeiffer wird neuer Bundestrainer Jungen 15

Das Team des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) erhält Verstärkung. Ab dem 1. Juli ergänzt Chris Pfeiffer die Trainerriege des DTTB. Der bisherige Cheftrainer des TTC Zugbrücke Grenzau wird im Nachwuchsbereich für die Altersklasse Jungen 15 verantwortlich sein.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH