Hat in Magdeburg schon zweimal im Einzel triumphiert, hier 2017: Dimitrij Ovtcharov (Foto: MS)
Von Auslosung über Olympia-Tickets bis Zeitplan: Wichtiges rund um die ITTF World Tour in Deutschland vom 28.1. bis 2.2.

Die German Open in Magdeburg von A bis Z

SH 20.01.2020

Magdeburg. Das komplette Alphabet reicht nicht aus, um zu beschreiben, was sich bei den German Open in der GETEC-Arena nächste Woche alles tut. Aber ein bisschen Orientierung gibt es immerhin.

A wie Auslosung
Die Auslosung der Gesetzten ist am 27. Januar. Die Quali-Begegnungen werden am Tag zuvor ausgelost.

B wie Butterfly-Tische
German-Open-Tischausrüster Butterfly bietet die in der GETC Arena verwendeten Turniertische Centrefold 25 in blau mit Netz nach Turnierende zum Abholpreis von 649 Euro vor Ort an (Neupreis: 868 Euro).

C wie China
28 Asse aus dem Reich der Mitte, je 14 Damen und Herren, sind gemeldet. Ding Ning, Liu Shiwen und Chen Meng bei den Damen, Ma Long, Fan Zhendong und Xu Xin bei den Herren führen das Star-Ensemble an. Bei den German Open in Bremen holten die Chinesen vier der fünf Goldmedaillen und waren mal wieder die beste Nation.

D wie Deutschland
Mindestens jeweils zwölf Damen und Herren darf der DTTB im Einzel als Gastgeber für die German Open melden, dazu je drei Doppel bei beiden Geschlechtern und bis zu zwei Mixed. Abhängig von den Meldungen der ausländischen Nationalverbände können es mehr Einzelstarter sein. Timo Boll, Dimitrij Ovtcharov, Patrick Franziska, Han Ying, Petrissa Solja, Nina Mittelham und Shan Xiaona sind die Zugpferde von Team Deutschland. Dimitrij Ovtcharov hat in Magdeburg schon zweimal im Einzel triumphiert, 2017 und 2014. In 2018 spielte sich überraschend das Duo Benedikt Duda/Dang Qiu ins Finale, die in Magdeburg an Position vier gesetzt sind.

E wie Eintrittskarten
Online bei ADticket via www.germanopen2020.de oder telefonisch unter 0180 6050400 (0,20 €/Anruf inkl. MwSt aus dem deutschen Festnetz, max. 0,60 €/Anruf inkl. MwSt. aus dem Mobilfunknetz). Tickets gibt es ab fünf Euro.

F wie Fahrt
Infos zur Spielhalle: GETEC-Arena, Berliner Chaussee 32, 39114 Magdeburg. Parkplätze befinden sich an der GETEC-Arena (P1) sowie auf dem Parkplatz der MDCC-Arena. Die Parkgebühren liegen bei drei Euro pro Tag für PKW und zehn Euro pro Tag für Busse. Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln unter https://www.mvgm.de/de/getec-arena/anfahrt/. Die Eintrittskarten sind diesmal KEIN Ticket-Ersatz im öffentlichen Nahverkehr!

G wie Gastronomie
Für das leibliche Wohl der Zuschauer sorgen mehrere Gastrostände in Foyer und Umlauf.

H wie Historie
Die ersten Internationalen Meisterschaften von Deutschland gab es in Berlin in der Saison 1924/25. Als Teil der weltweiten World Tour und unter dem Titel German Open standen sie 1999 erstmals im internationalen Turnierkalender. In Magdeburg machen die German Open zum fünften Mal Station.

I wie International
Mehr Teilnehmer können es nicht sein als die bei den zwölf Wettkampftischen von Magdeburg zugelassenen 310. Sie kommen aus 57 Ländern. Rund 20 Sportlerinnen und Sportler stehen noch auf der Warteliste. Im vergangenen Oktober waren 340 Aktive aus 56 Nationen in Deutschland zu Gast. Hinzu kamen knapp 700 weitere akkreditierte Personen – von der Trainerin über den Schiedsrichter bis zum Verbandspräsidenten.

J wie Japan
Die Japaner reisen bei vielen World-Tour-Turnieren mit dem größten Tross an. In Magdeburg werden es elf Männer und zehn Frau sein. In Bremen 2019 gingen 15 Herren und 16 Damen am Start. Zusammen mit dem Betreuerteam waren es 75 Personen. Medaillenausbeute: zweimal Silber.

K wie Kombipaket
Attraktive Reiseangebote mit Hotel plus Tickets für die German Open erhalten Sie über DTTB-Reisepartner Scharff-Reisen, www.tischtennisreisen.com.

L wie Lin Yun-Ju
18 Jahre jung ist der Taiwanese und gehört seit September zu den Top 10 der Weltrangliste. Der Linkshänder gewann 2019 die Czech und Oman Open, zog bei den Japan Open ins Finale ein, gewann das T2-Einladungsturnier in Malaysia, kam in Singapur ins Endspiel und holte Bronze bei seinem World-Cup-Debüt. Seine extreme Ruhe im Spiel brachte ihm den Spitznamen „The silent assassin“, „lautloser Killer“, im Welt-Tischtennis ein.

M wie Messe
Lassen Sie sich an den Verkaufsständen zahlreicher Tischtennis-Firmen kompetent beraten und erwerben Sie die neuesten Materialien für sich und Ihren Verein!

N wie Nigeria
Er kommt aus Nigeria und zählt in Deutschland immer zu den Publikumslieblingen: Quadri Aruna wird in der GETEC-Arena mit von der Partie sein. Der 31-jährige Familienvater war 2014 „Male Star Player“ der ITTF, dem Jahr, als er erstmals die Top 30 der Weltrangliste knackte. Bei Olympia in Rio 2016 stand er nach Siegen u.a. über Timo Boll als erster Afrikaner im Viertelfinale. Neben Aruna ist mit dem 24-jährigen Olajide Omotayo ein zweiter Nigerianer am Start.

O wie Olympia-Ticket
Die Finalisten im gemischten Doppel erspielen sich den Startplatz bei den Olympischen Spielen. Patrick Franziska und Petrissa Solja können entspannt an die Sache herangehen. Sie haben sich ihr Tokio-Ticket schon bei den European Games gesichert. Pro Nation gibt es nur eines.

P wie Preisgeld
270.000 US-Dollar gibt es insgesamt zu gewinnen. Umgerechnet knapp 245.000 Euro. Siegerin und Sieger im Einzel kassieren je rund 27.000 Euro.

Q wie Qualifikation
Seit dem vergangenen Jahr gibt es in der Quali bei der World Tour keine Gruppenspiele mehr. Der Weltverband ITTF hat Spielsystem und Zeitplan gestrafft.

R wie Racket Control
Die knapp 50 Unparteiischen sind natürlich nicht nur für die Schlägerkontrolle zuständig. Der Großteil sorgt für den reibungslosen Ablauf des Spielgeschehens am Tisch. Außerdem gibt es Oberschiedsrichter mit Stellvertretern und Einsatzleiter. In Magdeburg kommen die meisten Schiedsrichter aus Deutschland. Zwölf sind aus dem Ausland zu Gast wie Simin Rezaie aus dem Iran als stellvertretende Oberschiedsrichterin.

S wie Sponsoren
Zahlreiche Unterstützer aus der Wirtschaft tragen ihren Teil zum Gelingen der Veranstaltung bei: Liebherr, Tischausrüster Butterfly und Ballausrüster DHS, LOTTO Sachsen-Anhalt, das Maritim-Hotel, Evane Kongress- und Veranstaltungstechnik Berlin, das Reisebüro Scharff in Speicher, das Magdeburger Busunternehmen Sudenburger Reise-Spatz, die Stern Auto GmbH, die Wernesgrüner Brauerei und die Städtischen Werke Magdeburg sowie der MDR Sachsen-Anhalt als Medienpartner der Veranstaltung.

T wie Taschenkontrollen
Bitte planen Sie Zeit für die Einlasskontrollen ein und verzichten nach Möglichkeit auf die Mitnahme von Taschen/Rucksäcken aller Art. Nur Handtaschen und/oder Rucksäcke in maximal DIN-A4-Größe dürfen nach der Kontrolle mitgeführt werden. Für größere Taschen gibt es kostenpflichtige Asservaten-Container vor dem Haupteingang. Plastikflaschen mit bis zu 0,5 Liter Fassungsvermögen dürfen mit in die Halle genommen werden.

U wie U18-Tag
Der „U18-Tag“, an dem Kinder und Jugendliche bis einschließlich 17 Jahre Freikarten erhalten, ist diesmal der Freitag. Für Kinder bis 16 Jahre ist am 31. Januar eine Begleitperson notwendig, die sich eine Eintrittskarte der Kategorie zwei kaufen muss. Eine Vorbestellung der U18-Tickets ist nicht notwendig. Am Freitag ist übrigens auch der "Tag der Schulen", zu dem mehreren Hundert Schülerinnen und Schüler aus Magdeburg und Umgebung erwartet werden.

V wie Volunteers
Ohne ihre helfenden Hände gäbe es kein Turnier, denn sie, ihr großes Engagement, ihre Hilfsbereitschaft und Freundlichkeit sind einfach unbezahlbar. Fast 150 Volunteers sind im Einsatz, die wiederum von 20 Bereichsleitern instruiert werden.

W wie Websites
Für Livestream, Liveticker, Auslosungen und Ergebnisse, Tickets sowie Informationen sind www.ittf.com, tischtennis.de und germanopen2020.de und Sportdeutschland.tv die Internetseiten Ihrer Wahl.

X wie (immer) Xu Xin
Einzel, Doppel, Mixed – in Bremen war der amtierende Weltmeister im gemischten Doppel der Vielspieler des Turniers. Der athletische Penholder-Akteur erreichte in allen drei Konkurrenzen das Finale und musste sich am Ende seiner Kräfte im Herren-Endspiel seinem chinesischen Landsmann Fan Zhendong beugen. In der GETEC-Arena geht der Mann, der in Szene unter anderem die Spitznamen „Xuperman“ und „Cloudwalker“ (Wolkengänger) trägt, im Einzel und im Mixed als Weltmeister-Duo 2019 an der Seite Liu Shiwen an den Start.

Y wie Youngster
German Open bieten die Chance für in- und ausländische Nachwuchsasse, sich zu präsentieren. Die Japanerin Mima Ito gewann 2015 im Alter von 14 Jahren und 152 Tagen das Damen-Einzel und ist damit bis heute die jüngste Siegerin bei einem World-Tour-Turnier aller Zeiten.

Z wie Zeitplan
Das Turnier dauert vom 28. Januar bis 2. Februar 2020. Am Dienstag und Mittwoch ist die Qualifikation an zwölf Tischen. Die ist nicht zu unterschätzen. Schon die Nummer 17 der Welt muss im Einzel in die Quali. Und im Doppel müssen am Mittwochnachmittag Timo Boll/Ricardo Walther und Patrick Franziska/Dimitrij Ovtcharov ran. Ab Donnerstag beginnen die Hauptrunden im Einzel, Doppel und Mixed, zunächst an vier Tischen, am Samstag und Sonntag wird nur noch an einem Tisch gespielt.

Links zu den German Open

Meldungen

ITTF-Website

Die Top-16-Gesetzten der Herren (nach der Dezember-Weltrangliste) / Alle rund 200 gemeldeten Herren

Die Top-16-Gesetzten der Damen / Die 130 gemeldeten Damen

Aktuelle Videos

Kontakt

Deutscher Tischtennis-Bund
Hauptsponsoren
weitere Artikel aus der Rubrik
World Tour 23.02.2020

Hungarian Open: Endstation Halbfinale für Ovtcharov und Han

Die Hoffnungen auf den Finaleinzug endeten für Deutschlands Asse bei den mit 170.000 Dollar dotierten Hungarian Open in Budapest in der Vorschlussrunde gegen die beiden Titelfavoriten aus Japan: Dimitrij Ovtcharov unterlag dem Weltranglistenfünften Tomokazu Harimoto, Han Ying der Weltranglistendritten Mima Ito.
weiterlesen...
World Tour 22.02.2020

Hungarian Open: Dima Ovtcharov und Han Ying stehen im Halbfinale

Han Ying und Dimitrij Ovtcharov stehen im Halbfinale der Hungarian Open. Die Düsseldorferin besiegte die Weltranglistenelfte Miu Hirano in fünf Sätzen, der Weltranglistenzehnte setzte sich gegen Bastian-Steger Bezwinger Pavel Sirucek mit 4:2 durch. Gold im Doppel holte das Duo Benedikt Duda/Patrick Franziska.
weiterlesen...
World Tour 21.02.2020

Hungarian Open: Ovtcharov, Duda, Han und Mittelham im Viertelfinale

Dimitrij Ovtcharov, Benedikt Duda, Han Ying und Nina Mittelham greifen am Samstag bei den mit 170.000 Dollar dotierten Hungarian Open nach einer Medaille im Einzel. Im Doppel ist der Deutsche Tischtennis-Bund (DTTB) morgen in Budapest durch die Kombinationen Patrick Franziska/Petrissa Solja und Duda/Franziska gleich in zwei Endspielen vertreten.
weiterlesen...
World Tour 20.02.2020

Hungarian Open: Benedikt Duda fegt Koki Niwa vom Tisch

Drei Damen und drei Herren im Achtelfinale, das einzig angetretene Mixed bereits im Halbfinale, noch zwei Doppel mit Chancen auf den Einzug in das Semifinale: Der erste Hauptrundentag der mit 170.000 Dollar dotierten Hungarian Open war ein ertragsreicher für den Deutschen Tischtennis-Bund (DTTB).
weiterlesen...
World Tour 19.02.2020

Hungarian Open: Zum Auftakt Duell Solja gegen Mittelham

In der ersten Hauptrunde kommt es am Donnerstag zwischen Petrissa Solja und Nina Mittelham.
weiterlesen...
World Tour 19.02.2020

Hungarian Open: Die Ergebnisse der Deutschen am Mittwoch

Mindestens neunmal sind Vertreter des Deutschen Tischtennis-Bundes am zweiten Qualifikationstag der mit 170.000 Dollar dotierten Hungarian Open im Einsatz, voraussichtlich aber wesentlich mehr.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH