Anzeige
Der deutsche Topklub ttc berlin eastside muss sich in der Ausnahmesaison 2019/20 mit zwei Titeln begnügen (Bild: Dr. Stephan Roscher).
ETTU gibt Saisonabbruch bekannt

Kein Triple für eastside

Dr. Stephan Roscher 06.05.2020

Nun hat auch die ETTU im Zuge der europaweiten Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus die Spielzeit 2019/20 abgebrochen. Damit ist die Saison in der Champions League und im ETTU Cup vorzeitig beendet, es gibt keine Sieger. Betroffen ist vom Abbruch der Königsklasse auch der ttc berlin eastside, der aussichtsreich im Rennen lag.

Mit ihrer Entscheidung trägt die ETTU nicht zuletzt den internationalen Reisebeschränkungen Rechnung, deren Ende noch nicht abzusehen ist. Angesichts des Saisonabbruchs brachte der europäische Dachverband gleichzeitig seine Hoffnung auf einen ordnungsgemäßen Start der europäischen Teamwettbewerbe in der Saison 2020/21 zum Ausdruck.

eastside muss sich mit Double begnügen

Der ttc berlin eastside muss sich deshalb mit zwei Titeln begnügen, eigentlich hatte man das Triple im Visier. Das Halbfinale gegen den Han-Ying-Klub Tarnobrzeg wäre vermutlich das vorweggenommene Endspiel gewesen. Hätte man die Hürde gemeistert, wäre der dritte Titel sehr wahrscheinlich gewesen. Doch da man in der Ausnahmesaison 2019/20 wenigstens die Deutsche Meisterschaft und den DTTB-Pokal souverän gewinnen konnte, lässt es sich für die Hauptstädterinnen mit der ETTU-Entscheidung einigermaßen leben. Zudem wären weitere Play-offs angesichts der Reisebeschränkungen innerhalb Europas in diesen Wochen tatsächlich kaum zu organisieren gewesen.

In diesem Sinne äußert sich auch Berlins Manager Andreas Hain. „Das war der einzige logische Schritt, da aufgrund der eingeschränkten Reisemöglichkeiten die Austragung der restlichen Spiele einfach nicht mehr möglich war“, so Hain. „Für uns natürlich sehr bitter, da wir uns mit unserem Kader sehr gute Chancen auf den Titel ausgerechnet hatten.“

Der Hauptstadtklub wird nun natürlich in der Saison 2020/21 – dann hoffentlich wieder unter normalen Bedingungen – versuchen, das vierte Triple der an Erfolgen reichen Vereinsgeschichte unter Dach und Fach zu bringen

weitere Artikel aus der Rubrik
Champions League Damen 25.01.2023

Großer Viertelfinal-Showdown in der Königsklasse: ttc berlin eastside will ins Halbfinale

Metz TT war ein starker Gegner im Viertelfinal-Hinspiel am letzten Sonntag vor 250 Fans im Freizeitforum Marzahn, der 3:2-Sieg des fünfmaligen Champions-League-Gewinners ttc berlin eastside hing am seidenen Faden. Spannung war angesagt bis zum letzten Ballwechsel. Durch einen Erfolg im Rückspiel wollen die Hauptstädterinnen am Donnerstagabend den Einzug ins Halbfinale eintüten.
weiterlesen...
Champions League Damen 22.01.2023

Nervenstarke Berlinerinnen drehen Viertelfinal-Hinspiel gegen Metz

Nun, das erhoffte Polster für das Rückspiel am Donnerstag in Metz konnte sich der ttc berlin eastside im Viertelfinalhinspiel am Sonntagnachmittag nicht verschaffen, aber immerhin gelang es, das starke Team aus Frankreich mit 3:2 zu besiegen und damit die Hoffnung auf den zehnten Halbfinaleinzug des Hauptstadtklubs am Leben zu halten.
weiterlesen...
Champions League Damen 20.01.2023

Viertelfinale, Hinspiel: ttc berlin eastside empfängt Metz am Sonntag

Als Gruppenzweiter muss der fünfmalige Champions-League-Sieger ttc berlin eastside im Viertelfinale der Königsklasse gegen einen Gruppensieger an den Tisch. Das Los fiel auf den französischen Vertreter Metz TT mit der inzwischen 45-jährigen Dauerbrennerin Jiaduo Wu. Gewiss kein leichter Gegner, aber schlagbar, wenn die Hauptstädterinnen in Bestbesetzung antreten und alle in guter Form in die Box gehen. Am Sonntag steigt das Hinspiel im Freizeitforum Marzahn, das Rückspiel findet am Donnerstag kommender Woche in Metz statt.
weiterlesen...
Champions League Damen 02.12.2022

3:2 gegen Cartagena: ttc berlin eastside zieht ins Viertelfinale ein

Es war ein hartes Stück Arbeit, doch nach 160 spannenden Minuten durften die Spielerinnen des ttc berlin eastside mit den Fans die Welle machen. Mit 3:2 brachte der Hauptstadtklub in seinem letzten Gruppenspiel den starken Spanierinnen die erste Niederlage im laufenden Wettbewerb bei und zog damit als Gruppenzweiter ins Viertelfinale ein. Die Reihenfolge der Teams in Gruppe A steht bereits fest, auch wenn am Sonntag Cartagena noch Cagliari empfängt: 1. Cartagena, 2. Berlin, 3. Cagliari.
weiterlesen...
Champions League Damen 01.12.2022

berlin eastside muss Cartagena im Rückspiel schlagen

Viertes und letztes Gruppenspiel des ttc berlin eastside in der europäischen Königsklasse – und was für ein wichtiges. Der fünfmalige Champions-League-Sieger muss nach der unerwarteten 0:3-Niederlage am Dienstag in Cartagena das Rückspiel in eigener Halle – Schauplatz ist die Frauensporthalle im Freizeitforum Marzahn – gewinnen, um nicht eventuell eine böse Überraschung zu erleben und in der Gruppenphase auszuscheiden. Im Fall einer neuerlichen Niederlage wäre man zumindest auf fremde Schützenhilfe angewiesen, um ins Viertelfinale einzuziehen.
weiterlesen...
Champions League Damen 29.11.2022

Bittere Berliner Niederlage in Cartagena

Der fünfmalige Champions-League-Gewinner ttc berlin eastside hatte sich eine Menge für sein drittes Gruppenspiel vorgenommen und auf die spielerische Klasse von international erfahrenen Kräften wie Shan Xiaona und Lee Ho Ching gebaut, doch es ging daneben. Mit 0:3 zog man am Dienstagabend im spanischen Cartagena den Kürzeren und muss sich für das Rückspiel am kommenden Freitag etwas Gutes einfallen lassen. Bemerkenswert: Bei eastside kam mit Josi Neumann die jüngste Spielerin zum Einsatz, die je in Europas Königsklasse gespielt hat. Und die 12-Jährige machte ihre Sache alles andere als schlecht.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum