Anzeige
Revival: offizielles Mannschaftsfoto der SV Böblingen aus der Saison 2011/12 - Nicole Struse, Qianhong Gotsch, Xu Yanhua, Rosalia Stähr (Aufnahme: Foto 5 Holger Stampe)

Rosalia Stähr meldet sich bei der SV Böblingen zurück

Martina Emmert 31.03.2015

Die SV Böblingen hat die Stärken von Rosalia Stähr nicht aus den Augen verloren, und nach dem Abschluss ihrer beruflichen Ausbildung, freut sich der Verein über die Rückkehr der Defensivspielerin. Abwehrass Qianhong Gotsch, Anja Schuh und Julia Kaim gehören ebenfalls bereits fest zum Kader für die Saison 2015/16.

Pressemitteilung:

Pressewart SV Böblingen Tischtennis

Manfred Schneider

 

Böblingen. Rosalia Stähr kehrt zur SV Böblingen zurück. Das gab Cheftrainer Volker Ziegler bekannt. Die 24-Jährige spielte schon ab 2010 drei Spielzeiten recht erfolgreich für die SVB. Danach wechselte sie als Nummer eins zur NSU Neckarsulm in die 2. Bundesliga, weil sie ihrer Berufsausbildung den Vorrang vor dem Hochleistungssport gab. Inzwischen hat sie ihre Ausbildung beendet und den Kopf wieder frei für die 1. Liga. Mit einer Ausbeute von 20:10 in der Saison 2013/14 und aktuell 19:10 zählte und zählt sie zu den Besten in der jetzt eingleisigen 2. Liga. Trotzdem wird Neckarsulm den Abstieg in die 3. Liga nicht vermeiden können.

Rosi Stähr ist eine Abwehrspielerin modernen Zuschnitts und bestritt im Dezember 2010 ihr erstes und bisher einziges Länderspiel gegen Spanien. Im selben Monat belegte sie Platz drei beim Bundesranglistenfinale. Stähr stammt aus Peine in Niedersachsen, begann mit dem Tischtennis beim TTS Borsum und wurde 2005 und 2006 im Doppel mit Amelie Solja zweimal Nachwuchs-Europameisterin.

Xu Yanhua, sechs Jahre lang überaus erfolgreiche Bundesligaspielerin bei der SV Böblingen, wechselt zur neuen Saison zum VfL Sindelfingen in die 3. Liga. Das teilte Volker Ziegler mit. Obwohl an Nummer zwei aufgestellt, ist Xu Yanhua in der laufenden Saison bei der SVB nur Ersatzspielerin. Auf eigenen Wunsch, sie machte dafür gesundheitliche Gründe geltend. Bis jetzt kam Xu Yanhua nur einmal gegen den NSC Watzenborn zum Einsatz.

"Ich befinde mich gerade in der finalen Phase meiner Ausbildung bei Kaufland und werde diese spätestens Ende Juli beenden. Danach freue ich mich sehr wieder in Böblingen und in der ersten Liga zu spielen", sagt Stähr.

 

weitere Artikel aus der Rubrik
1. Bundesliga Damen 17.10.2021

Tolles Bundesliga-Derby endet mit Punkteteilung

Weinheim. In einem packenden Duell trennten sich am Sonntagnachmittag Aufsteiger TTC 1946 Weinheim und der TSV Langstadt vor 135 Fans mit einem leistungsgerechten Remis. Für die Langstädterinnen war es dennoch gefühlt so etwas wie eine kleine Niederlage. War man doch in der erklärten Absicht nach Weinheim gefahren, zwei Punkte nach Südhessen mitzunehmen. Doch der Gastgeber hatte mit Bruna Takahashi und Lisa Lung zwei Trumpf-Asse im Ärmel.
weiterlesen...
1. Bundesliga Damen 14.10.2021

Derbyzeit in Weinheim

Durch den Umstand, dass sich Weinheim im Jubiläumsjahr – 75 Jahre ist der TTC 46 nun alt – entschieden hat, den Aufstieg in die 1. Bundesliga wahrzunehmen, gibt es ein weiteres Derby in der 1. Bundesliga Damen, das schon einige Auflagen in der 2. Bundesliga erfahren hatte. Die Nordbadener waren zwar mehrere Jahre Meister im Unterhaus, verzichteten jeweils aber auf den Aufstieg. Nun sind sie ganz oben mit dabei und es kommt zum Derby gegen den TSV Langstadt, bei dem allem Anschein nach beide Teams in hochkarätiger Besetzung auflaufen werden.
weiterlesen...
1. Bundesliga Damen 11.10.2021

Berlin top im Spitzenspiel – Weil schlägt Böblingen – Remis in Langstadt

Das Topspiel verlief nicht annähernd so eng wie von manchen erwartet. Berlin gewann die Neuauflage des letzten Meisterschaftsfinales gegen den SV DJK Kolbermoor mit 6:1 und stellte mit diesem Auftritt seine Extraklasse unter Beweis. Die anderen beiden Partien des Wochenendes ließen dagegen an Spannung nichts zu wünschen übrig. Der ESV Weil sicherte sich am Sonntagnachmittag durch ein hart erkämpftes 6:4 gegen die SV Böblingen den ersten Saisonsieg. Am Vortag hatten sich der TSV Langstadt und der TSV Schwabhausen nach über drei Stunden mit einem leistungsgerechten 5:5 getrennt.
weiterlesen...
1. Bundesliga Damen 10.10.2021

Langstadt und Schwabhausen teilen sich die Punkte

135 Fans erlebten am Samstagnachmittag ein tolles, überaus spannendes 190-Minuten-Duell zweier Teams, die sich nichts schenkten. Am Ende stand ein leistungsgerechtes Remis auf dem Bogen.
weiterlesen...
1. Bundesliga Damen 07.10.2021

Topspiel Berlin vs. Kolbermoor – Drei Partien in der 1. Bundesliga Damen

Einen Monat ruhte der Ball in der 1. Bundesliga Damen, lediglich zwei Vereine – Bingen und Böblingen – waren zuletzt noch vor drei Wochen im Ligaeinsatz. Besonders im Fokus steht am Wochenende nun die Neuauflage des Meisterschaftsfinales der Vorsaison zwischen dem ttc berlin eastside und dem SV DJK Kolbermoor. Aber auch in Langstadt treffen beim Spiel gegen den TSV Schwabhausen zwei potenzielle Kandidaten für die vorderen Ränge aufeinander. Und wenn der ESV Weil am Sonntag die SV Böblingen empfängt, gilt es für beide, frühzeitig wichtige Punkte für den Klassenerhalt zu sammeln.
weiterlesen...
1. Bundesliga Damen 20.09.2021

Bingen nach 6:1 gegen Böblingen Spitzenreiter

Die TTG Bingen/Münster-Sarmsheim, der letzte Saison das Pech am Schläger klebte, ist Spitzenreiter der 1. Bundesliga Damen. Zwei Spiele, zwei überzeugende 6:1-Siege – das kann sich fürwahr sehen lassen. Am Sonntagnachmittag musste auch die SV Böblingen den Rheinhessinnen zum deutlichen Erfolg gratulieren.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH