Revival: offizielles Mannschaftsfoto der SV Böblingen aus der Saison 2011/12 - Nicole Struse, Qianhong Gotsch, Xu Yanhua, Rosalia Stähr (Aufnahme: Foto 5 Holger Stampe)

Rosalia Stähr meldet sich bei der SV Böblingen zurück

Martina Emmert 31.03.2015

Die SV Böblingen hat die Stärken von Rosalia Stähr nicht aus den Augen verloren, und nach dem Abschluss ihrer beruflichen Ausbildung, freut sich der Verein über die Rückkehr der Defensivspielerin. Abwehrass Qianhong Gotsch, Anja Schuh und Julia Kaim gehören ebenfalls bereits fest zum Kader für die Saison 2015/16.

Pressemitteilung:

Pressewart SV Böblingen Tischtennis

Manfred Schneider

 

Böblingen. Rosalia Stähr kehrt zur SV Böblingen zurück. Das gab Cheftrainer Volker Ziegler bekannt. Die 24-Jährige spielte schon ab 2010 drei Spielzeiten recht erfolgreich für die SVB. Danach wechselte sie als Nummer eins zur NSU Neckarsulm in die 2. Bundesliga, weil sie ihrer Berufsausbildung den Vorrang vor dem Hochleistungssport gab. Inzwischen hat sie ihre Ausbildung beendet und den Kopf wieder frei für die 1. Liga. Mit einer Ausbeute von 20:10 in der Saison 2013/14 und aktuell 19:10 zählte und zählt sie zu den Besten in der jetzt eingleisigen 2. Liga. Trotzdem wird Neckarsulm den Abstieg in die 3. Liga nicht vermeiden können.

Rosi Stähr ist eine Abwehrspielerin modernen Zuschnitts und bestritt im Dezember 2010 ihr erstes und bisher einziges Länderspiel gegen Spanien. Im selben Monat belegte sie Platz drei beim Bundesranglistenfinale. Stähr stammt aus Peine in Niedersachsen, begann mit dem Tischtennis beim TTS Borsum und wurde 2005 und 2006 im Doppel mit Amelie Solja zweimal Nachwuchs-Europameisterin.

Xu Yanhua, sechs Jahre lang überaus erfolgreiche Bundesligaspielerin bei der SV Böblingen, wechselt zur neuen Saison zum VfL Sindelfingen in die 3. Liga. Das teilte Volker Ziegler mit. Obwohl an Nummer zwei aufgestellt, ist Xu Yanhua in der laufenden Saison bei der SVB nur Ersatzspielerin. Auf eigenen Wunsch, sie machte dafür gesundheitliche Gründe geltend. Bis jetzt kam Xu Yanhua nur einmal gegen den NSC Watzenborn zum Einsatz.

"Ich befinde mich gerade in der finalen Phase meiner Ausbildung bei Kaufland und werde diese spätestens Ende Juli beenden. Danach freue ich mich sehr wieder in Böblingen und in der ersten Liga zu spielen", sagt Stähr.

 

weitere Artikel aus der Rubrik
1. Bundesliga Damen 10.11.2019

Langstadt setzt Duftmarke

Nach zwei Niederlagen zum Auftakt hat sich der TSV Langstadt eindrucksvoll in der 1. Bundesliga Damen zurückgemeldet und gezeigt, dass auch in dieser Saison mit ihm zu rechnen ist. Gegen Aufsteiger TSV Schwabhausen gab man sich vor 200 Fans nicht die geringste Blöße und siegte mit 6:0.
weiterlesen...
1. Bundesliga Damen 08.11.2019

Langstädter Bundesliga-Frauen wollen aus dem Tabellenkeller

Drittes Bundesligaspiel für den Play-off-Halbfinalisten der Saison 2018/19, der – nach zwei Niederlagen in zwei Partien – tatsächlich momentan Schlusslicht in der deutschen Eliteliga ist. Alle anderen Teams haben inzwischen mindestens zwei Pluspunkte auf dem Konto, aber auch bereits vier oder fünf Begegnungen ausgetragen. Nun sollen gegen den starken Aufsteiger aus Oberbayern also die ersten Punkte für Langstadt her, was nicht einfach zu werden verspricht.
weiterlesen...
1. Bundesliga Damen 27.10.2019

Erste Siege für Bingen und Schwabhausen

Am Sonntag durfte auch die TTG Bingen/Münster-Sarmsheim, am Vortag noch an Anröchte gescheitert, den ersten Saisonsieg bejubeln. Der TV Busenbach wurde mit 6:1 deutlich abgefertigt. Ebenfalls die ersten beiden Punkte konnte der TSV Schwabhausen eintüten, der in Anröchte mit 6:2 gewann. Ligaprimus ttc berlin eastside war auch in Böblingen nicht zu stoppen und gab lediglich ein Einzel ab.
weiterlesen...
1. Bundesliga Damen 26.10.2019

Anröchte mit erstem Sieg, Bad Driburg erhöht auf 8:0 Punkte, eastside 6:1 in Busenbach

Die ersten drei Partien des Marathon-Wochenendes in der 1. Bundesliga Damen waren teilweise sehr umkämpft und nichts für schwache Nerven. So jedenfalls in Bingen, das Anröchtes ersten Saisonsieg nicht verhindern konnte, und Bad Driburg, das den zweiten Platz mit einem 6:4 über starke Schwabhausener festigte. Selbst Ligaprimus berlin eastside wurde es nicht leicht gemacht, am Ende stand aber ein klarer 6:1-Erfolg in Busenbach auf dem Bogen.
weiterlesen...
1. Bundesliga Damen 25.10.2019

Volles Programm: Tischtennis-Wochenende mit sechs Partien

Die 1. Bundesliga Damen gibt Vollgas. Nicht weniger als sechs Begegnungen stehen am Wochenende auf dem Programm, in denen sieben der neun Erstligisten im Einsatz sein werden. Bingen, Anröchte, Busenbach und Schwabhausen wollen in teilweise direkten Duellen für den Klassenerhalt punkten, Böblingen möchte das auch, doch es wird schwierig, da der Gegner berlin eastside heißt. Der Meisterschaftsfavorit gastiert zudem in Busenbach. Bad Driburg möchte gegen Schwabhausen den zweiten Tabellenplatz festigen.
weiterlesen...
1. Bundesliga Damen 20.10.2019

Dezimiertes Anröchte ohne Chance gegen Böblingen

Die SV Böblingen konnte unlängst nach 30 sieglosen Monaten gegen Langstadt die Erfahrung machen, wie gut sich Bundesliga-Erfolge anfühlen. Also setzte man am heutigen Sonntag in Anröchte gleich noch einen drauf und ließ dem ersatzgeschwächten Gegner nicht den Hauch einer Chance.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH