Anzeige
Revival: offizielles Mannschaftsfoto der SV Böblingen aus der Saison 2011/12 - Nicole Struse, Qianhong Gotsch, Xu Yanhua, Rosalia Stähr (Aufnahme: Foto 5 Holger Stampe)

Rosalia Stähr meldet sich bei der SV Böblingen zurück

Martina Emmert 31.03.2015

Die SV Böblingen hat die Stärken von Rosalia Stähr nicht aus den Augen verloren, und nach dem Abschluss ihrer beruflichen Ausbildung, freut sich der Verein über die Rückkehr der Defensivspielerin. Abwehrass Qianhong Gotsch, Anja Schuh und Julia Kaim gehören ebenfalls bereits fest zum Kader für die Saison 2015/16.

Pressemitteilung:

Pressewart SV Böblingen Tischtennis

Manfred Schneider

 

Böblingen. Rosalia Stähr kehrt zur SV Böblingen zurück. Das gab Cheftrainer Volker Ziegler bekannt. Die 24-Jährige spielte schon ab 2010 drei Spielzeiten recht erfolgreich für die SVB. Danach wechselte sie als Nummer eins zur NSU Neckarsulm in die 2. Bundesliga, weil sie ihrer Berufsausbildung den Vorrang vor dem Hochleistungssport gab. Inzwischen hat sie ihre Ausbildung beendet und den Kopf wieder frei für die 1. Liga. Mit einer Ausbeute von 20:10 in der Saison 2013/14 und aktuell 19:10 zählte und zählt sie zu den Besten in der jetzt eingleisigen 2. Liga. Trotzdem wird Neckarsulm den Abstieg in die 3. Liga nicht vermeiden können.

Rosi Stähr ist eine Abwehrspielerin modernen Zuschnitts und bestritt im Dezember 2010 ihr erstes und bisher einziges Länderspiel gegen Spanien. Im selben Monat belegte sie Platz drei beim Bundesranglistenfinale. Stähr stammt aus Peine in Niedersachsen, begann mit dem Tischtennis beim TTS Borsum und wurde 2005 und 2006 im Doppel mit Amelie Solja zweimal Nachwuchs-Europameisterin.

Xu Yanhua, sechs Jahre lang überaus erfolgreiche Bundesligaspielerin bei der SV Böblingen, wechselt zur neuen Saison zum VfL Sindelfingen in die 3. Liga. Das teilte Volker Ziegler mit. Obwohl an Nummer zwei aufgestellt, ist Xu Yanhua in der laufenden Saison bei der SVB nur Ersatzspielerin. Auf eigenen Wunsch, sie machte dafür gesundheitliche Gründe geltend. Bis jetzt kam Xu Yanhua nur einmal gegen den NSC Watzenborn zum Einsatz.

"Ich befinde mich gerade in der finalen Phase meiner Ausbildung bei Kaufland und werde diese spätestens Ende Juli beenden. Danach freue ich mich sehr wieder in Böblingen und in der ersten Liga zu spielen", sagt Stähr.

 

weitere Artikel aus der Rubrik
1. Bundesliga Damen 30.04.2022

Der ttc berlin eastside ist Deutscher Meister

Um 15.32 Uhr durfte der ttc berlin eastside jubeln. In diesem Moment war Britt Eerland gegen Franziska Schreiner der Punkt zur 5:1-Führung des ttc berlin eastside gegen den TSV Langstadt im Finalrückspiel um die Deutsche Meisterschaft gelungen. Zwar war die Partie damit noch nicht beendet, doch nach dem 6:1-Erfolg der Hauptstädterinnen im Hinspiel benötigten sie nur noch ein Remis, um sich ihren achten nationalen Meistertitel zu sichern. Das Spiel endete eine knappe Dreiviertelstunde später mit einem 6:2-Sieg des alten und neuen Deutschen Meisters. Herzlichen Glückwunsch nach Berlin!
weiterlesen...
1. Bundesliga Damen 29.04.2022

Langstadt will nochmal alles versuchen: Final-Rückspiel am Samstag in Berlin

Eine Herkulesaufgabe liegt vor den Bundesligafrauen des TSV Langstadt. Um im Rennen um die Deutsche Meisterschaft zu bleiben, müssen die Südhessinnen nach der 1:6-Niederlage vor heimischer Kulisse gegen den ttc berlin eastside das Finalrückspiel am Samstagnachmittag in der Hauptstadt gewinnen. Nur so können sie ein Entscheidungsmatch erzwingen, das dann am Sonntag, ebenfalls in Berlin, ausgetragen würde. Viele rechnen aber damit, dass der Deutsche Meister 2022 bereits am Samstag gekürt wird.
weiterlesen...
1. Bundesliga Damen 24.04.2022

Final-Hinspiel Deutsche Meisterschaft: berlin eastside mit klarem Sieg in Langstadt

Erste Saisonniederlage für den TSV Langstadt in der Meisterschaft – und das im ersten von maximal drei Finalspielen und dann gleich in dieser Höhe. Bis dahin hatte es lediglich eine Niederlage im Pokalfinale gegeben, ansonsten hatte man wettbewerbsübergreifend 13 Siege und sechs Unentschieden verbucht. Mit 1:6 zog der Herausforderer im Final-Hinspiel um die Deutsche Meisterschaft gegen Titelverteidiger ttc berlin eastside den Kürzeren.
weiterlesen...
1. Bundesliga Damen 22.04.2022

Final-Hinspiel Deutsche Meisterschaft: Außenseiter Langstadt möchte berlin eastside „mehr als ärgern“

Am Sonntag steht im südhessischen Langstadt das erste von zwei, maximal drei Endspielen um die Deutsche Meisterschaft auf dem Programm. Der ttc berlin eastside will den Grundstein für die Titelverteidigung legen und geht als Favorit in die Partie. Gerade in Finalsituationen dürfte es sehr schwierig werden, den Hauptstadtklub mit seinem Ausnahmekader zu besiegen. Herausforderer TSV Langstadt will es ohne allzu großen Erfolgsdruck dennoch versuchen.
weiterlesen...
1. Bundesliga Damen 18.04.2022

Berlin und Langstadt stehen im Finale um die Deutsche Meisterschaft

Die beiden Teams, die die Punktrunde der 1. Bundesliga Damen auf den Spitzenpositionen beendet hatten und damit direkt für die Halbfinals qualifiziert waren, konnten sich behaupten und die Finaltickets buchen. Dabei hatte der TSV Langstadt erheblich härter zu kämpfen als Titelverteidiger ttc berlin eastside. Den Hessinnen reichte am Ostermontag im Rückspiel gegen einen bärenstarken SV DJK Kolbermoor ein Remis, während der Hauptstadtklub auch die zweite Partie gegen den ESV Weil mit 6:2 gewann. Bereits am kommenden Sonntag (14 Uhr) steigt das Finalhinspiel in Langstadt, das Rückspiel wird am Samstag, den 30.04., um 13 Uhr in Berlin ausgetragen. Sollte ein Entscheidungsspiel nötig werden, würde am 1. Mai erneut in der Hauptstadt gespielt werden.
weiterlesen...
1. Bundesliga Damen 16.04.2022

Halbfinal-Play-offs: Hinspielsiege für Langstadt und Berlin

Zum Auftakt der Play-off-Halbfinals erlebten die Fans am Samstag ein prickelndes Duell auf Augenhöhe, das der TSV Langstadt mit 6:4 beim SV DJK Kolbermoor gewann, sowie eine etwas einseitigere Partie in Weil, das sich dennoch beim 2:6 gegen den Titelfavoriten ttc berlin eastside recht teuer verkaufte. Eine Entscheidung ist natürlich noch nicht gefallen, da die beiden unterlegenen Teams mit Siegen in den Rückspielen am Ostermontag noch Entscheidungsspiele erzwingen könnten.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum