Anzeige
Das wird ein entspannter Auftakt: Trainerin Boros, Mittelham, Winter (v.l., Foto: MS)
Nach dem Duell der beiden Gruppengegner zum Auftakt wird es für die Deutschen erst ab Mittwoch ernst

Zeitplan: DTTB-Teams beginnen die EM als Zuschauer

SH 16.09.2021

Cluj-Napoca. Als Kopf der Gruppe A starten Deutschlands Damen und Herren entspannt in die zweite EM innerhalb von drei Monaten, die Team-Europameisterschaften im rumänischen Cluj-Napoca (28. September – 3. Oktober). In der inoffiziellen Hauptstadt der Region Transsilvanien können sie im ersten Gruppenspiel am Dienstag das Aufeinandertreffen ihrer beiden Gruppengegner verfolgen, bevor es für das Team von Bundestrainerin Tamara Boros am Mittwoch um 15 Uhr MESZ gegen die Slowakei geht. Die Herren von Coach Jörg Roßkopf treffen drei Stunden später auf die Ukraine. Die letzten Spiele der Vorrunde sind am Donnerstag gegen Spanien (Damen um 12 Uhr) bzw. Belarus (Herren, 18 Uhr).

Nur die Ersten der acht Vorrundengruppen ziehen ins Viertelfinale ein, in dem es im K.-o.-System weitergeht. "Schon in der Gruppe müssen wir daher aufpassen und gut spielen", sagt Deutschlands Nummer eins bei diesen kontinentalen Titelkämpfen, Patrick Franziska, bei denen Deutschland je zwei der Olympia-Fahrer fehlen werden, Timo Boll und Dimitrij Ovtcharov sowie Han Ying und Shan Xiaona.

Auslosung und Zeitplan in der Übersicht

Damen
Gruppe A:
Deutschland, Spanien, Slowakei
Gruppe B: Rumänien, Italien, Belgien
Gruppe C: Österreich, Belarus, Serbien
Gruppe D: Ukraine, Tschechien, Slowenien
Gruppe E: Ungarn, Portugal, Kroatien
Gruppe F: Polen, Schweden, England
Gruppe G: Russland, Luxemburg, Griechenland
Gruppe H: Niederlande, Frankreich, Türkei

Herren, Gruppe A: Deutschland, Belarus, Ukraine
Gruppe B: Schweden, Belgien, Griechenland
Gruppe C: England, Slowakei, Serbien
Gruppe D: Österreich, Polen, Spanien
Gruppe E: Portugal, Dänemark, Türkei
Gruppe F: Frankreich, Russland, Niederlande
Gruppe G: Kroatien, Tschechien, Italien, Ungarn
Gruppe H: Slowenien, Rumänien, Luxemburg, Finnland

Rumänien liegt in der Zone mit osteuropäischer Sommerzeit und ist Deutschland eine Stunde voraus. Alle hier angegebenen Zeiten entsprechen der mitteleuropäischen Sommerzeit.

Dienstag, 28. September
1. Spiel Damen, Gruppe A: Spanien – Slowakei, 18 Uhr, Tisch 3
1. Spiel Herren, Gruppe A: Belarus – Ukraine, 15 Uhr, Tisch 3

Mittwoch, 29. September
2. Gruppenspiel Damen und Herren
Damen: Deutschland – Slowakei, 15 Uhr MESZ, Tisch 3
Herren: Deutschland – Ukraine, 18 Uhr MESZ, Tisch 1

Donnerstag, 30. September
3. Gruppenspiel Damen und Herren
Damen: Deutschland – Spanien, 12 Uhr MESZ, Tisch 2
Herren: Deutschland – Belarus, 18 Uhr MESZ, Tisch 2

Freitag, 1. Oktober
Viertelfinale Damen ab 9, 12 und 17.30 Uhr
Viertelfinale Herren ab 9, 15 und 17.30 Uhr

Samstag, 2. Oktober
Halbfinale Damen ab 9 und 15 Uhr
Halbfinale Herren ab 12 und 18 Uhr

Sonntag, 3. Oktober
Finale Damen, 12 Uhr
Finale Herren, 15.30 Uhr

Das EM-Aufgebot des DTTB

Herren

  • Patrick Franziska (1. FC Saarbrücken TT, WR: 17)
  • Ruwen Filus (TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell, WR: 35)
  • Benedikt Duda (TTC Schwalbe Bergneustadt, WR: 42)
  • Dang Qiu (Borussia Düsseldorf, WR: 51)
  • Kay Stumper (TTC Neu-Ulm, WR: 668)

Damen

  • Petrissa Solja (TSV Langstadt, WR: 17)
  • Nina Mittelham (ttc berlin eastside, WR: 43)
  • Sabine Winter (TSV Schwabhausen, WR: 115)
  • Chantal Mantz (TSV Langstadt, WR: 197)
  • Annett Kaufmann (TTC Böblingen, WR: 1035)

Links

Kontakt

Deutscher Tischtennis-Bund
Hauptsponsoren
weitere Artikel aus der Rubrik
EM 01.07.2022

EM-Vorbereitungsturnier: Letzter Härtetest für München unter Wettkampfbedingungen

Wenige Tage vor der EM wird in Düsseldorf ein letzter Formtest der deutschen Topstars stattfinden. Bevor es ab dem 13. August in München (bis 21. August) um die kontinentalen Titel geht, gibt sich die Elite der Damen und Herren am 5. August im DTTZ ein Stelldichein.
weiterlesen...
EM 20.05.2022

Münchener Mini-Olympia

Mit der Multi-EM, den European Championships Munich 2022, feiert München im August das größte Multisportevent in Deutschland seit den Olympischen Spielen 1972. Mit dabei ist die Tischtennis-EM vom 13. bis 21. August. Hochklassige Wettkämpfe, knisternde Spannung in der Luft und eine unvergleichliche Atmosphäre erwarten die Fans in der Rudi-Sedlmayer-Halle.
weiterlesen...
EM 03.05.2022

Countdown: Noch 100 Tage bis zur EM in München

Mit einer eindrucksvollen Lichtshow über dem Olympiastadion haben die European Championships Munich 2022 den finalen Countdown eingeläutet. 100 Tage verbleiben bis zum Start des größten Multisportevents seit 50 Jahren. Tickets sind online erhältlich. Der Einstiegspreis liegt bei zehn Euro.
weiterlesen...
EM 15.11.2021

U21-Europameisterin Annett Kaufmann: "Das ist einfach nur überwältigend"

Die erst 15 Jahre Annett Kaufmann gewinnt bei den U21-Europameisterschaften mit einem Finalerfolg über die fünf Jahre ältere Russin Mariia Tailakova die Goldmedaille gegen die durchweg wesentlich ältere Konkurrenz. tischtennis.de sprach mit jüngsten Gewinnerin der 2017 eingeführten Titelkämpfe.
weiterlesen...
EM 14.11.2021

U21-EM: Gold mit 15 für Ausnahmetalent Annett Kaufmann

Die neue Europameisterin in der Altersklasse U21 heißt Annett Kaufmann! Die erst 15 Jahre alte Böblingerin besiegte in Spa (Belgien) im Finale die fünf Jahre ältere Russin Mariia Tailakova mit 13:11, 6:11, 11:9, 11:8, 7:11 und 11:8.
weiterlesen...
EM 13.11.2021

U21-EM: Deutsches Duell Kaufmann gegen Schreiner um Finaleinzug

Das erhoffte deutsche Halbfinale bei den U21-Europameisterschaften im belgischen Spa ist perfekt. Mit starken Auftritten spielten sich am Abend die Böblingerin Annett Kaufmann und Franziska Schreiner (Langstadt) in die Medaillenränge.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum