Anzeige
Filus verliert gegen Kanak Jha / Timo Boll kampflos im Viertelfinale

Herren-Einzel: Filus verpasst Viertelfinale gegen Timo Boll

MS 27.11.2021

Houston. Der Traum von seinem ersten WM-Viertelfinale ist für Ruwen Filus am Freitagabend jäh und schmerzlich geplatzt. Fuldas Abwehr-Ass unterlag in der Runde der besten 16 dem US-Amerikaner in Diensten von Ochsenhausen Kanak Jha deutlich mit 1:4. Im Viertelfinale am Samstag (Uhrzeit steht noch nicht fest) kommt es nun zum Medaillen-Duell von Timo Boll mit dem Schützling deutschen US-Trainers Stefan Feth. Der Rekord-Europameister hatte am Freitag kampflos das Viertelfinale erreicht. Um 19.40 Uhr spielt auch das deutsche Doppel Benedikt Duda/Dang Qiu um Edelmetall.

Bei seinem ersten Auftritt auf dem Center Court mit dem Ambiente eines Theaters vermochte Ruwen Filus nicht annähernd an die Leistungen der ersten drei Runden anknüpfen. Der Finalist des WTT Star Contender Doha, bis dahin bei der WM ohne Satzverlust, agierte beim 8:11, 8:11, 11:3, 9:11 und 2:11 mit Ausnahme des dritten Durchgangs immer aus einem Rückstand heraus. Es entwickelten sich gegen den immens sicheren und taktisch klug eingestellten Amerikaner nur selten die für den Rhythmus von Filus so wichtigen langen Ballwechsel.

Filus findet keinen Rhytmus
Die Nummer 36 der Welt machte aus seiner Enttäuschung nach dem Spiel keinen Hehl: „Ich wusste, dass es nicht einfach wird. Die beiden Siege zuvor gegen ihn waren sehr knapp. Aber mit einer solchen Vorstellung von mir habe ich nicht gerechnet: Ich habe es auch bis zum Ende versucht, meinen Rhythmus zu finden, aber das ist mir heute überhaupt nicht gelungen“ Filus meinte selbstkritisch: „Auf so einer Bühne wie der WM darf es eigentlich nicht passieren, in einem Achtelfinale eine solche Leistung zu bringen, nachdem ich in den Runden vorher wirklich gut gespielt hatte. Darüber bin ich jetzt erst einmal sehr enttäuscht. Das wird zwei oder drei Tage dauern, dann allerdings werde ich stolz darüber sein, zum zweiten Mal bei einer WM das Achtelfinale erreicht zu haben. Aber das Viertelfinale gegen Timo hätte ich schon sehr gerne gespielt.“

Boll kampflos im Viertelfinale
Am Samstag fordert Kanak Jha nun Timo Boll heraus. Der Rekord-Europameister, der am Samstag seine zweite WM-Medaille im Einzel nach Bronze 2011 sichern kann, musste heute überraschend nicht zu seinem Achtelfinal-Duell mit Wang Yang an den Tisch. Im Umfeld des slowakischen Abwehrspielers, der gestern den Franzosen Simon Gauzy aus dem Turnier geworfen hatte, war kurzfristig ein Coronatest positiv ausgefallen. Den Regularien folgend entschied die Jury, dass Wang als direkte Kontaktperson vorsorglich in Quarantäne muss, das Achtelfinale wurde kampflos für Timo Boll gewertet.

Um 19.40 deutscher Zeit spielen am Samstag im Doppel auch Benedikt Duda und Dang Qiu in ihrem ersten WM-Viertelfinale um den Einzug in die Medaillenränge. Die viermaligen Deutschen Meister gehen allerdings als Außenseiter gegen die Chinesen Lin Gaoyuan/Liang Jingkun.

 

Die Spiele der Deutschen am Freitag bzw. in der Nacht von Freitag auf Samstag

Herren-Doppel, Achtelfinale
Benedikt Duda/Dang Qiu – Florent Lambiet/Martin Allegro BEL 3:1 (17,7,-7,4)

Damen-Doppel, Achtelfinale
Nina Mittelham/Sabine Winter – Hina Hayata/Mima Ito JPN 1:3 (-7,9,-6,-8)
Shan Xiaona/Petrissa Solja - Wang Manyu/Sun Yingsha CHN 1:3 (16,-7,-6-,9)

Mixed, Achtelfinale
Patrick Franziska/Petrissa Solja - Ho Kwan Kit/Lee Ho Ching HKG 2:3 (9,-12,-9,4,-9)

Herren-Einzel, Achtelfinale
Timo Boll - Wang Yang SVK W.O. - Wang Yang ist nicht angetreten
Ruwen Filus - Kanak Jha USA 1:4 (-8,-8,3,-9,-2)

Die Spiele der Deutschen am Samstag bzw. in der Nacht von Samstag auf Sonntag

Herren-Doppel, Viertelfinale
Benedikt Duda/Dang Qiu - Lin Gaoyuan/Liang Jingkun CHN, 19.40 Uhr, Tisch 1

Herren-Einzel, Viertelfinale
Timo Boll - Kanak Jha USA, 23 Uhr, Tisch 1

Trainerteam und Delegationsleitung

Richard Prause (Sportdirektor), Tamara Boros (Bundestrainerin Damen), Jörg Roßkopf (Bundestrainer Herren), Lars Hielscher (Cheftrainer Düsseldorf), Sascha Nimtz (Wissenschaftskoordinator, IAT Leipzig), Ralph Färber (Athletiktrainer, Olympiastützpunkt Hessen in Frankfurt am Main) Rainer Kruschel (Delegationsleiter und DTTB-Leistungssportreferent)

Medizinisches Team
Dr. Antonius Kass (Teamarzt), Dr. Christian Zepp (Sportpsychologischer Experte), Birgit Schmidt und Annette Zischka (Physiotherapeutinnen, OSP Hessen)

Schiedsrichter-Team der ITTF
Kerstin Duchatz (Düsseldorf), Nico Zorn (Wuppertal)

Offizielle DTTB-Vertreter in ITTF-Gremien
Michael Geiger (AGM-Delegierter), Matthias Vatheuer (AGM-Delegierter), Heike Ahlert (DTTB-Vizepräsidentin Leistungssport, ETTU-Vizepräsidentin, Mitglied im ITTF Board of Directors), Dr. Torsten Küneth (Equipment Committee), Manfred Schillings (ITTF Media Committee und DTTB-Presse & -Kommunikation)

Links

  • Live-Ticker, Ergebnisse, Ansetzungen auf der WTT-Website
  • Livestream bei XYZsports.tv (Am Samstag nur noch an den 2 kostenpflichtigen Tischen, 10 Euro pro Monat)
  • WM aktuell: Ergebnisse und Stimmen der Deutschen am Donnerstag
  • Starker Boll verhindert schon in Runde zwei ein chinesisches WM-Finale
  • <link news wm-auslosung-nicht-nur-timo-boll-steht-vor-chinesischer-huerde.html external-link-new-window internal link in current>WM-Auslosung: Nicht nur Timo Boll steht vor chinesischer Hürde
  • <link news ping-pong-diplomatie-kreuzt-in-runde-2-den-weg-des-duos-dang-qiunina-mittelham.html external-link-new-window internal link in current> Ping-Pong-Diplomatie kreuzt im Mixed den Weg von Dang Qiu/Nina Mittelham
  • <link news mittelhamwinter-bei-der-mit-spannung-erwarteten-auslosung-an-nummer-3-gesetzt.html external-link-new-window internal link in current> Mittelham/Winter bei der mit Spannung erwarteten Auslosung an Nummer 3 gesetzt
  • <link news vom-jetlag-in-den-fitness-modus-dttb-fruehaufsteher-schon-um-6-uhr-in-der-gym.html external-link-new-window internal link in current> Vom Jetlag in den Fitness-Modus: DTTB-Frühaufsteher schon um 6 Uhr in der Gym
  • <link news in-guten-haenden-deutsches-generalkonsulat-empfaengt-dttb-delegation-am-george-bush-airport.html external-link-new-window internal link in current> In guten Händen: Deutsches Generalkonsulat empfängt DTTB-Delegation am George-Bush-Airport
  • <link news dttb-asse-optimistisch-vor-wm-in-allen-wettbewerben-eisen-im-feuer.html external-link-new-window internal link in current> Zitate der WM-Pressekonferenz - DTTB-Asse optimistisch vor WM: „In allen Wettbewerben Eisen im Feuer“
  • <link news reha-mal-anders-ovtcharov-zurueck-im-training.html external-link-new-window internal link in current> Reha mal anders: Ovtcharov zurück im Training
  • <link news ruwen-filus-fuer-einzel-wm-nachnominiert.html external-link-new-window internal link in current> Ruwen Filus für Einzel-WM nachnominiert
  • <link news nach-op-ovtcharov-faellt-fuer-einzel-wm-in-houston-aus.html external-link-new-window internal link in current> Nach OP: Ovtcharov fällt für Einzel-WM in Houston aus
  • <link news dimitrij-ovtcharov-und-petrissa-solja-fuehren-deutsche-wm-aufgebote-an.html external-link-new-window internal link in current> Dimitrij Ovtcharov und Petrissa Solja führen deutsche WM-Aufgebote an
  • <link news wm-2021-ende-november-in-houston.html external-link-new-window internal link in current> WM 2021 Ende November in Houston
  • Alles zur WM auf der ITTF-Website

Links WM 2021


WM-Podcast

Aktuelle WM-Videos

Kontakt

Deutscher Tischtennis-Bund
Hauptsponsoren
weitere Artikel aus der Rubrik
WM 22.06.2022

100 Tage vor Chengdu gibt die ITTF die WM-Teams bekannt

Pünktlich 100 Tage vor Beginn der Team-WM im chinesischen Chengdu (30. September – 9. Oktober) hat der Weltverband ITTF die Starterliste der teilnehmenden Mannschaften bei Damen und Herren veröffentlicht. Nach dem neuen, erstmals ausgetragenen Turnierformat nehmen nur noch je 40 Teams pro Geschlecht an den Welttitelkämpfen teil.
weiterlesen...
WM 25.02.2022

ITTF und China verlegen Team-WM in Chengdu in den Herbst

Wegen der anhaltenden Pandemie sollen die Welttitelkämpfe nun vom 30. September bis 9. Oktober ausgetragen werden. "China ist ein langjähriges Mitglied der Tischtennis-Familie, und die ITTF ist zuversichtlich, dass es in sieben Monaten eine hervorragende Veranstaltung abliefern wird", heißt es in der Pressemitteilung des Weltverbands.
weiterlesen...
WM 13.01.2022

Team-WM im April in Chengdu

Termin und Austragungsort für die Mannschafts-Weltmeisterschaften 2022 stehen fest. Der Weltverband ITTF und Gastgeber China verkündeten zum Wochenbeginn die Festlegung auf Chengdu. In dessen hochmodernem High-Tech Sports Centre sollen vom 17. bis 26. April die neuen Weltmeister und Medaillengewinner ermittelt werden.
weiterlesen...
Personalie Schiedsrichter WM World Tour 06.12.2021

Kerstin Duchatz: Vom WM-Finale in Houston ohne Umweg nach Singapur

Bei den Weltmeisterschaften in Houston vertraten die Blue-Badge-Schiedsrichter Kerstin Duchatz und Nico Zorn den Deutschen Tischtennis-Bund. Die Bochumerin, die aus Houston direkt zu den WTT Cup Finals reiste, leitete dabei am Schlusstag sogar das Endspiel im Herren-Doppel.
weiterlesen...
WM 30.11.2021

JWM: Verzerrte Weltrangliste, schwere Lose

Was bei den Erwachsenen in Houston für Unverständnis sorgte, ist bei den am Donnerstag beginnenden Jugend-Weltmeisterschaften in Portugal nicht anders. Die topgesetzten Mädchen 15 um Annett Kaufmann etwa spielen das Finale schon in Runde eins.
weiterlesen...
WM 30.11.2021

Dimitrij Ovtcharov: "Wir können stolz auf Timo sein"

Wegen einer Fußverletzung konnte der Olympiadritte Dimitrij Ovtcharov nicht an den Weltmeisterschaften in Houston teilnehmen. Der Erfolg seines Freundes und Nationalmannschaftskollegen Timo Boll ist für ihn keine Überraschung. Und er zählt auf ihn auch bei den Olympischen Spielen 2028 in Los Angeles.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum