Jetzt auf einer Stufe mit Ma Lin: Der viermalige World-Cup-Sieger Fan Zhendong (Foto: ITTF)
Fan Zhendong zieht durch ein 4:3 über Ma Long in der ewigen Bestenliste mit Ma Lin gleich

Men's World Cup: Vierter Titel für Fan Zhendong

MS 15.11.2020

Weihai. Wie vor einer Woche bei den Damen so war auch das Finale des mit 250.000 Dollar dotierten Men's World Cup in Weihai fest in chinesischer Hand. Mit einem 4:3-Erfolg über den dreimaligen Weltmeister Ma Long sicherte sich der Weltranglistenerste Fan Zhendong zum vierten Mal nach 2016, 2018 und 2019 die begehrte Trophäe und zieht mit dem bislang alleinigen Rekordsieger Ma Lin gleich. Das Match um Bronze gewann der Japaner Tomokazu Harimoto ebenfalls in sieben Sätzen gegen den Südkoreaner Jang Woojin.

Der erst 23 Jahre alte Fan Zhendong, der den Weltpokal erstmals 2016 in Saarbrücken gewann, musste im Generationenduell mit dem neun Jahre älteren Weltmeister und Olympiasieger nach eingebüßtem 3:1-Vorsprung noch um seinen Titel bangen. Am Ende jedoch behielt Fan in einem Entscheidungssatz voller hochklassiger Ballwechsel mit 11:9 die Nase vorn und nutzte seinen dritten Matchball zum dritten World-Cup-Triumph in Folge.  Zuvor hatte Fan sein Halbfinale gegen Jang Woojin klar in vier Sätzen gewonnen. Ma Long machte in der Vorschlussrunde einen 1:3-Rückstand gegen den 17 Jahre alten Vorjahresfinalisten Tomokazu Harimoto wett.

Der Weltranglistenelfte Dimitrij Ovtcharov, 2017 Gewinner des World Cups, hatte gestern nach einem 4:3-Auftaktsieg über den Engländer Liam Pitchford im anschließenden Viertelfinale Ma Long zu einem 4:1-Erfolg gratulieren müssen. Patrick Franziska konnte trotz einer starken Vorstellung im Achtelfinale Lin Yun-Ju nicht bezwingen und unterlag Taiwans 19 Jahre altem Tischtennis-Juwel knapp in sechs Sätzen. Zuvor hatte der Weltranglisten-16. in der Vorrunde Afrikas Nummer 1 Quadri Aruna (Nigeria) und seinem Saarbrücker Vereinskollegen Darko Jorgic (Slowenien) keine Chance gelassen.

Von Weihai weiter nach Zhengzhou und Macau

Der Men's World Cup hatte ursprünglich im Oktober 2020 in Düsseldorf stattfinden sollen. Vor dem Hintergrund der angestrebten Rückkehr des Tischtennissports auf die internationale Bühne während der COVID-19-Pandemie und einem geplanten zentral gebündelten Turnierformat im November in China gaben DTTB und Sportstadt Düsseldorf dem Bitten der ITTF nach und verzichteten auf die Ausrichtung des wichtigsten Einzelturniers nach Olympischen Spielen und Weltmeisterschaften in Deutschland.

Innrhalb der sogenannten "China Bubble" folgen nun im Anschluss an die Weltpokalturniere in Weihai von Donnerstag bis Sonntag (19. bis 22. November) die ITTF Finale in Zhengzhou. Die 16 Starter bei Damen und Herren spielen um ein Gesamtpreisgeld in Höhe von 500.000 Dollar. Für Deutschland sind Petrissa Solja, Dimitrij Ovtcharov und Patrick Franziska qualifiziert. Vom 25. bis 29. November geht zudem Petrissa Solja als einzige DTTB-Vertreterin auch in Macau an den Start, wo ein Showturnier der im nächsten Jahr startenden neuen ITTF-Turniersiere World Table Tennis (WTT) ausgetragen wird. In Macau werden mit veränderten Regeln und modifiziertem Spielsystem insgesamt 800.000 Dollar an die insgesamt 32 Athleten bei Damen und Herren ausgeschüttet.

Alle Ergebnisse

Die Spiele aller Vorrundengruppen auf einen Blick


ERGEBNISSE

Finale (15.11.)
Fan Zhendong CHN - Ma Long CHN 4:3 (-3,8.3,6,-7,-7,9)
Spiel um Platz 3 (15.11.)
Tomokazu Harimoto JPN - Jang Woojin KOR 4:3 (-7,-7,9,6,12,-6,5)
Halbfinale (15.11.)

Fan Zhendong CHN - Jang Woojin KOR 4:0 (5,8,11,8)
Ma Long CHN - Tomokazu Harimoto JPN 4:3 (7,-3,-6,-8,8,6,4)

Viertelfinale (14.11.)
Fan Zhendong CHN - Lin Yun-Ju TPE 4:2 (12,-9,2,5,7,
Jeoung Youngsik KOR - Jang Woojin KOR 2:4 (-13,-9,2,-6,7,-6)
Tomokazu Harimoto JPN - Mattias Falck SWE 4:1 (8,8,9,-4,9)
Dimitrij Ovtcharov GER - Ma Long CHN 1:4 (-9,-4,-7,7,-5)

Achtelfinale (14.11.)
Fan Zhendong CHN - Chuang Chih-Yuan TPE 4:0 (5,9,8,6)
Patrick Franziska GER - Lin Yun-Ju TPE 2:4 (-13,8,-7,8,-6,-2)
Koki Niwa JPN - Jang Woojin KOR 3:4 (11,-4,12,8,-9,-7,-10)
Hugo Calderano BRA - Jeong Youngsik KOR 2:4 (-8,14,-9,10,-2,-7)
Tomokazu Harimoto JPN - Robert Gardos AUT 4:0 (3,7,10,8)
Mattias Falck SWE - Wong Chun Ting HKG 4:3 (-8,7,12,-10,6,-11,15)
Dimitrij Ovtcharov GER - Liam Pitchford ENG 4:3 (10,-9,-4,5,11,-11,7)
Ma Long CHN - Darko Jorgic SLO 4:2 (7,-12,9,-11,11,3)


VORRUNDE (13.11.)

Gruppe 1
Jeoung Youngsik KOR - Tomislav Pucar CRO 4:0
Wong Chun Ting HKG - Ahmed Saleh EGY 4:0
Jeoung Youngsik KOR - Wong Chun Ting HKG 2:4
Tomislav Pucar CRO - Ahmed Saleh EGY 4:2
Jeoung Youngsik KOR - Ahmed Saleh EGY 4:0
Wong Chun Ting HKG - Tomislav Pucar CRO 4:2
Endstand: 1. Wong Chun Ting HKG 3:0, 2. Jeoung Youngsik KOR 2:1, 3. Tomislav Pucar CRO 1:2, 4. Ahmed Saleh EGY 0:3

Gruppe 2
Liam Pitchford ENG - Chuang Chih-Yuan TPE 4:1
Liam Pitchford ENG - Kanak Jha USA 4:3
Kanak Jha USA - Chuang Chih-Yuan TPE 3:4
Endstand: Liam Pitchford ENG 2:0, 2. Chuang Chih-Yuan TPE 1:1, 3. Kanak Jha USA 0:2

Die Spiele am Freitag (13. November/Auszug)
Gruppe 3
Patrick Franziska GER
- Darko Jorgic SLO 4:0 (6,5,6,6)
Patrick Franziska GER - Quadri Aruna NIG 4:1 (9,5,8,-12,8)
Darko Jorgic SLO - Quadri Aruna NIG 4:2 (4,-8,-10,10,8,4)
Endstand: 1. Patrick Franziska GER 2:0 (8:1), 2. Darko Jorgic SLO 1:1 (6:6), 3. Quadri Aruna NIG 0:2 (3:8)

Gruppe 4
Jang Woojin KOR - Gustavo Tsuboi BRA 4:0
Jang Woojin KOR - Robert Gardos AUT 4:2
Robert Gardos AUT - Gustavo Tsuboi BRA 4:1
Endstand: 1. Jang Woojin KOR 2:0, 2. Robert Gardos AUT 1:1, 3. Gustavo Tsuboi BRA 0:2


MEN'S WORLD CUP 2020: DIE 21 TEILNEHMER


Die 8 Gesetzten
1 Fan Zhendong CHN (Weltrangliste/WR: 1)
2 Ma Long CHN (WR 3)
3 Tomokazu Harimoto JPN (WR 4)
4 Hugo Calderano BRA (WR 6)
5 Lin Yun-Ju TPE (WR 7)
6 Mattias Falck SWE (WR 9)
7 Dimitrij Ovtcharov GER (WR 11)
8 Koki Niwa JPN (WR 13)

Die 13 Spieler in der Vorrunde
Gruppe 1: Jeoung Youngsik KOR (WR 14), Wong Chun Ting HKG (WR 21), Tomislav Pucar CRO (WR 37), Ahmed Saleh EGY (WR 78)
Gruppe 2: Liam Pitchford ENG (WR 15), Kanak Jha USA (WR 27), Chuang Chih-Yuan TPE (WR 30)
Gruppe 3: Patrick Franziska GER (WR 16), Quadri Aruna NIG (WR 20), Darko Jorgic SLO (WR 34)
Gruppe 4: Jang Woojin KOR (WR 18), Robert Gardos AUT (WR 28), Gustavo Tsuboi BRA (WR 44)

Die Termine und Spielorte der "China-Bubble":

  • Women's World Cup: 8. – 10. November 2020 (Weihai)
    Dotierung: 250.000 Dollar
    Deutsche Teilnehmer: Han Ying, Petrissa Solja
    Ergebnis: 4. Platz Han Ying, Solja in der Vorrunde ausgeschieden
  • Men's World Cup: 13. – 15. November 2020 (Weihai)
    Dotierung: 250.000 Dollar
    Deutsche Teilnehmer: Patrick Franziska, Dimitrij Ovtcharov
    Ergebnis: Ovtcharov Viertelfinale, Franziska Achtelfinale
  • ITTF Finals: 19. – 22. November 2020 (Zhengzhou)
    Dotierung: 500.000 Dollar
    Deutsche Teilnehmer: Patrick Franziska, Dimitrij Ovtcharov, Petrissa Solja
  • Einladungsturnier WTT Macau: 25. - 29. November (Macau)
    Dotierung: 800.000 Dollar
    Deutsche Teilnehmerin: Petrissa Solja

Links

weitere Artikel aus der Rubrik
World Cup 14.11.2020

Men's World Cup: Weltmeister Ma Long stoppt Dimitrij Ovtcharov

Das Halbfinale des mit 250.000 Dollar dotierten Men's World Cup in Weihai findet ohne deutsche Beteiligung statt. Im Viertelfinale unterlag Dimitrij Ovtcharov mit 1:4 gegen Chinas Weltmeister Ma Long. Bereits im Achtelfinale hatte am Vormittag Patrick Franziska nach heftigem Widerstand Taiwans Superstar Lin Yun-Ju zu einem 4:2-Erfolg gratulieren müssen. Im Halbfinale am Sonntag treffen Ma Long und Japans Weltranglistenvierter Tomokazu Harimoto sowie der Weltranglistenerste Fan Zhendong (China) und der Sieger des südkoreanischen Duells zwischen Yeoung Youngsik und Jang Woojin aufeinander.
weiterlesen...
World Cup 14.11.2020

Men's World Cup: Franziska unterliegt Lin Yun-Ju mit 2:4

Gut gespielt, aber verloren: Patrick Franziska ist im Achtelfinale des mit 250.000 Dollar dotierten Men's World Cup in Weihai nach einer hochklassigen Partie in sechs Sätzen gegen den favorisierten Weltranglistensiebten Lin Yun-Ju ausgeschieden. Deutschlands Hoffnungen ruhen nun allein auf den Schultern von Dimitrij Ovtcharov, der nach dem Auftakterfolg über Liam Pitchford (England) um 12.15 Uhr deutscher Zeit Chinas Weltmeister Ma Long im Viertelfinale herausfordert.
weiterlesen...
World Cup 14.11.2020

Men's World Cup: Nach starkem Auftakt trifft Ovtcharov im Viertelfinale auf Ma Long

Starker Start von Dimitrij Ovtcharov: Mit einem 4:3-Erfolg über den Engländer Liam Pitchford ist Deutschlands Nummer elf der Welt in das Viertelfinale des mit mit 250.000 Dollar dotierten Men's World Cup in Weihai eingezogen. Im Kampf um den Vorstoß in das Halbfinale kommt es nun heute um 12.15 Uhr zum Duell mit Chinas Weltmeister Ma Long, der sich seinen 4:2-Sieg über den Slowenen Darko Jorgic ebenfalls hart erarbeiteten musste. Zuvor trifft noch um 6.15 Uhr der Saarbrücker Patrick Franziska im Achtelfinale auf Taiwans Weltranglistensiebten Lin Yun-Ju.
weiterlesen...
World Cup 13.11.2020

Men's World Cup: Ovtcharov im Achtelfinale gegen Pitchford, Franziska gegen Lin

Liam Pitchford und Lin Yun-Ju, so heißen am Samstag die hochkarätigen Gegner von Dimitrij Ovtcharov und Patrick Franziska im Achtelfinale des mit 250.000 Dollar dotierten World Cups in Weihai. Der an Position sieben gesetzte Ovtcharov bekommt es um 4 Uhr deutscher Zeit mit Englands Nummer 15 der Welt zu tun. Der Saarbrücker Patrick Franziska fordert um 6.15 Uhr Taiwans Weltranglistensiebten zum Kampf um den Einzug in das Viertelfinale auf, das ebenfalls morgen ausgetragen wird.
weiterlesen...
World Cup 13.11.2020

Men's World Cup: Patrick Franziska stürmt ungeschlagen ins Achtelfinale

Patrick Franziska hat sich bei seiner Premiere als ungeschlagener Sieger seiner Vorrundengruppe in das Hauptfeld des mit 250.000 Dollar dotierten Men's World Cup in Weihai gespielt. Dem 4:0-Auftakterfolg über seinen Vereinskollegen Darko Jorgic (Slowenien) ließ der Saarbrücker einen 4:1-Sieg über Nigerias Weltranglisten-20. Quadri Aruna folgen. Die Auslosung für das Achtelfinale am Samstag, in dem auch erstmals der an Position sieben gesetzte Dimitrij Ovtcharov ins Turnier eingreifen wird, erfolgt heute nach Ende der letzten Vorrundenspiele um 12.45 Uhr.
weiterlesen...
World Cup 13.11.2020

Men's World Cup: Perfekter Auftakt für Patrick Franziska

Patrick Franziska ist mit einem Auftakt nach Maß in den mit 250.000 Dollar dotierten Men's World Cup in Weihai gestartet. In einem Duell zweier Debütanten ließ der Saarbrücker beim 11:6, 11:5, 11:6 und 11:6 seinem Vereinskollegen Darko Jorgic (Slowenien) nicht den Hauch einer Chance. Dank der Höhe seine Erfolgs ist Franziska der Einzug in das Achtelfinale praktisch nicht mehr zu nehmen. Zuvor allerdings bestreitet der Weltranglisten-16. noch um 8.30 Uhr Uhr sein zweites Vorrundenspiel der Gruppe 3 gegen den Nigerianer Quadri Aruna. Alle
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH