Anzeige
Kämpfte um jeden Ball, Überraschungs-Halbfinalist Florian Bluhm (Foto: MS)
Abwehrass Florian Bluhm begeistert im Halbfinale gegen Duda die Zuschauer

DM-Aktuell: Die Doppelpartner Duda und Qiu kämpfen um den Einzel-Titel

MS 26.06.2022

Saarbrücken. Benedikt Duda zum Zweiten oder Dang Qiu zum Ersten, diese spannende Frage wird heute Nachmittag zum Abschluss der 90. Deutschen Meisterschaften in Saarbrücken beantwortet. Im Endspiel des Herren-Einzels kommt es zum Duell der Doppelpartner und engen Freunde. Der Bergneustädter Benedikt Duda hatte 2021 in Bremen zum ersten Mal den Titel gewonnen, für den Düsseldorfer Dang Qiu ist es die erste Finalteilnahme im Einzel.

Der Titelverteidiger hatte im Halbfinale allerdings hartnäckige Gegenwehr zu brechen und musste zunächst einmal eineinhalb Sätze land ein probates Mittel gegen die überaus sichere Defensivmauer von Florian Bluhm finden, der sich den ersten Durchgang in der Verlängerung mit 12:10 holte. Fünf Sätze voller spektakulärer Ballwechsel später stand jedoch ein am Ende zwar ungefährderter, aber hart erkämpfter Erfolg für den Weltranglisten-30 fest.

Bluhm, Zweitligaspieler beim TTC GW Bad Hamm, war vollkommen überraschend in das Halbfinale vorgestoßen. Er hatte nicht nur gestern beherzt die Chance ergriffen, die sich ihm durch die Aufgabe des erkrankten Weltranglistenneunten Dimitrij Ovtcharov ergab, sondern selbst auch im Achtelfinale mit dem Sieg über den Vorjahresdritten Fan Bo Meng für einen unerwarteten Favoritensturz gesorgt. Florian Bluhm, der zudem auch im Mixed mit Lea Lachenmayer Bronze gewann, war stolz und glücklich trotz der Niederlage: "Es hat Spaß gemacht, hier auch am Sonntag noch im Turnier vertreten zu sein. Ich wollte ein schönes Spiel machen und ich denke, das ist mir auch gelungen. Aber insgesamt war er schon ein gutes Stück besser als ich, auch wenn ich zeitweise mithalten konnte. Ich bin mega happy mit meinem Ergebnis in Saarbrücken."

Im zweiten Halbfinale setzte sich Dang Qiu zwar erwartungsgemäß gegen den zweimaligen Deutschen Meister Steffen Mengel aus Mühlhausen durch. Das 4:1 war allerdings wesentlich umkämpfter als es Ergebnis ausdrückt. Sowohl die beiden ersten Satzgewinne als auch der vierte Durchgang gingen jeweils nur mit zwei Punkten Unterschied an die Nummer zehn der Welt, der erst in der Vorwoche in Peru den WTT Lima Contender gewonnen hatte.



Die Spiele und Ergebnisse am Sonntag

Herren-Einzel, Halbfinale
Benedikt Duda - Florian Bluhm 4:2 (-10,7,6,6,-7,5)
Dang Qiu - Steffen Mengel 4:1 (10,9,-5,11,5)
Damen-Einzel, Halbfinale
Sabine Winter - Annett Kaufmann 4:2 (11,-5,8,-9,9,7)
Ying Han - Yuan Wan 4:0 (7,7,5,9)

Damen-Doppel, Halbfinale
Annett Kaufmann/Franziska Schreiner - Tanja Krämer/Sabine Winter 3:0 (2,3,6)
Chantal Mantz/Yuan Wan - Anastasia Bondareva/Sophia Klee 3:1 (6,-5,7,6)

Herren-Doppel, Halbfinale
Benedikt Duda/Dang Qiu - Matthias Danzer/Mike Hollo 3:0 (9,2,8)
Gerrit Engemann/Kirill Fadeev - Cedric Meissner/Benno Oehme 3:2 (8,-9,8,-3,6)

Finalspiele ab 13.30 Uhr hintereinander, alle an Tisch 1
Mixed
Chantal Mantz/Fan Bo Meng - Yuan Wan/Cedric Meissner
Damen-Doppel
Annett Kaufmann/Franziska Schreiner - Chantal Mantz/Yuan Wan
Herren-Doppel
Benedikt Duda/Dang Qiu - Gerrit Engemann/Kirill Fadeev
Damen-Einzel
Ying Han - Sabine Winter
Herren-Einzel
Benedikt Duda - Dang Qiu

 

DM 2022

DM Classics: Historie der 90. Deutschen Meisterschaften

weitere Artikel aus der Rubrik
Schiedsrichter DM Damen/Herren 27.06.2022

DM-Story: Schiedsrichter aus Leidenschaft

Matthias Tauschwitz und Leon Helms verbindet so einiges: Beide spielen sie selbst Tischtennis und waren bei den Deutschen Meisterschaften zusammen im Einsatz. Der eine hat die bisher höchste Qualifikation im Schiedricherbereich ereicht, der andere war der Jahrgangsbeste bei der zuletzt absolvierten nationalen Schiedsrichterausbildung.
weiterlesen...
DM Damen/Herren Para-TT 27.06.2022

Volker Ziegler in Saarbrücken als Trainer des Jahres geehrt

Der „Trainer des Jahres“ heißt Volker Ziegler. Die Wahl der Mitglieder des VDTT fiel für das Jahr 2021 auf den Bundestrainer Tischtennis im Deutschen Behindertensportverband.
weiterlesen...
DM Damen/Herren 27.06.2022

DM-Story: Saar-Talente Magdalena und Mathias Hübgen gemeinsam bei der DM

Bei den Deutschen Meisterschaften mit Magdalena Hübgen und ihrem drei Jahre älterer Bruder Mathias zwei große Talente des Saarländischen Tischtennisbundes (STTB).
weiterlesen...
DM Damen/Herren 26.06.2022

Triumphe und Emotionen: Bilder des DM-Finaltags

Zwei neue Einzel-Meister, ein Meister der Herzen, ein Rekordbrecher-Doppel und eine Dame, die sich selbst ein goldenes Geschenk zum Geburtstag machte - der Final-Sonntag der 90. Nationalen Deutschen Meisterschaften der Damen und Herren in Saarbrücken hatte es in sich.
weiterlesen...
DM Damen/Herren 26.06.2022

DM-Aktuell: Sabine Winter triumphiert erstmals im Damen-Einzel

Die Deutsche Meisterin 2022 heißt Sabine Winter! Nach Finalniederlagen in den Jahren 2012, 2015 und 2016 setzte sich die 29 Jahre alte Schwabhausenerin im vierten Anlauf endlich die Krone des nationalen Damen-Tischtennissports auf.
weiterlesen...
DM Damen/Herren 26.06.2022

DM-Aktuell: Doppel Duda/Qiu knackt den Rekord von Roßkopf/Fetzner

Benedikt Duda und Dang Qiu sind bei den Deuschen Meisterschaften ihrer Favoritenrolle gerecht geworden.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum