Anzeige
Einzel-Finale erreicht: die zweifache Olympiasiegerin von Tokio, Chen Meng (Foto: WTT)
Wang Cuqin entzaubert the G.O.A.T Ma Long und fordert im Finale den Titelverteidiger heraus | China besiegt Südkorea in beiden Doppel-Finals

Die Spiele der WM am Samstag

SH 26.05.2023

Durban. Am vorletzten Tag der WM in Durban ist Asien unter sich. Im Einzel ist Hina Hayata die einzige Nicht-Chinesin im Halbfinale. Die 22-jährige Weltranglistenzehnte aus Japan konnte in der Runde der besten Acht Chinas Wang Yidi in sieben Sätzen besiegen. Die Bezwinger von Patrick Franziska/Dima Ovtcharov bekommen es im Herren-Doppel-Endspiel erwartungsgemäß mit den topgesetzten Fan Zhendong/Wang Chuqin zu tun.

Ansetzungen, Live-Ticker und Ergebnisse auf der WTT-Website

Damen-Einzel, Halbfinale
Sun Yingsha CHN - Hina Hayata JPN 4:1 (4,5,8,-5,8)
Chen Meng CHN - Chen Xingtong CHN 4:1 (-5,11,12,6,7)

Herren-Doppel, Finale
Fan Zhendong/Wang Chuqin CHN - Jang Woojin/Lim Jonghoon KOR 3:0 (11,6,5)

Herren-Einzel, Halbfinale
Ma Long CHN - Wang Cuqin CHN 1:4 (-9,-8,-3,6,-7)
Fan Zhendong CHN - Liang Jingkun CHN 4:2 (5,-7,10,7,-8,8)

Damen-Doppel, Finale
Chen Meng/Wang Yidi CHN - Jeon Jihee/Shin Yubin KOR 3:0 (8,7,10)
Zum kostenlosen WTT-Livestream bei YouTube

Die Einzel-Endspiele am Sonntag

Damen, 13 Uhr
Sun Yingsha CHN - Chen Meng CHN
Zum kostenlosen WTT-Livestream bei YouTube

Herren, 14 Uhr
Fan Zhendong CHN - Wang Chuqin CHN
Zum kostenlosen WTT-Livestream bei YouTube

Deutsches Aufgebot in Durban

Einzel-Wettbewerbe

Damen: Ying Han (KTS Tarnobrzeg, Polen), Nina Mittelham (ttc berlin eastside), Shan Xiaona (ttc berlin eastside), Sabine Winter (TSV Schwabhausen), Annett Kaufmann (SV Böblingen)

Herren: Dang Qiu (Borussia Düsseldorf), Dimitrij Ovtcharov (TTC Neu-Ulm), Patrick Franziska (1. FC Saarbrücken TT), Ruwen Filus (TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell), Benedikt Duda (TTC Schwalbe Bergneustadt)

Doppel-Wettbewerbe

  • Damen: Nina Mittelham/Xiaona Shan, Annett Kaufmann/Sabine Winter
  • Herren: Benedikt Duda/Dang Qiu, Patrick Franziska/Dimitrij Ovtcharov
  • Mixed: Dang Qiu/Nina Mittelham, Patrick Franziska/Xiaona Shan                                 

Sportliche Leitung: Richard Prause (Sportdirektor)
Trainerteam: Tamara Boros (Bundestrainerin Damen), Jörg Roßkopf (Bundestrainer Herren), Lars Hielscher (Cheftrainer Düsseldorf), Xiaoyong Zhu (Bundesstützpunkttrainer), Sascha Nimtz (Experte für Videoanalysen, Wissenschaftskoordinator IAT Leipzig)
Medizinische Abteilung: Dr. Antonius Kass (Teamarzt), Dr. Christian Zepp (Sportpsychologischer Experte), Peter Heckert, Annette Zischka (Physiotherapeuten, OSP Hessen in Frankfurt/Main)
Organisationsleiter: Rainer Kruschel (Leiter Referat Leistungssport)

Weitere DTTB-Vertreter:
Dr. Torsten Küneth (Equipment Committee)
Schiedsrichter: Michael Zwipp (Oberschiedsrichter, Langen), Kerstin Duchatz (Herne)
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit: Benedikt Probst, Manfred Schillings (beide DTTB)

Links

Aktuelle WM-Videos

WM-Podcast

Kontakt

Deutscher Tischtennis-Bund
Hauptsponsoren
weitere Artikel aus der Rubrik
WM 25.05.2024

1-Punkt-WM: Favorit Benedikt Duda holt den Titel

Die zweite Ausgabe der 1-Punkt-Tischtennis-WM hat einen prominenten Sieger: Mit Benedikt Duda gewann der große Favorit, der von seinen Gegnern jedoch stark gefordert wurde. In der Vorrunde hatte der Nationalspieler noch zwei Niederlagen einstecken müssen, in der Hauptrunde marschierte er jedoch zum Titel. Den Hauptpreis, eine Reise nach Kreta, gab Duda spendabel weiter.
weiterlesen...
Schiedsrichter WM 26.02.2024

Immer wenn Deutschland nicht im Finale steht, regelt es Geiger

Immer wenn Deutschland nicht im Finale steht, dann regelts Geiger. Das gilt mit Ausnahme von den Weltmeisterschaften 2016 in Malaysia zumindest für die letzten 20 Jahre. 2006 und 2008 Vater Michael und 2024 Sohn Christoph, die restlichen sechs Weltmeisterschaften seit 2004 standen immer die deutschen Herren im Endspiel. Für den 31-Jährigen Christoph Geiger war die WM in Busan der Höhepunkt seiner Karriere als Schiedsrichter – aber ein Traum bleibt noch.
weiterlesen...
WM 25.02.2024

Zum WM-Abschied gibt es Gold für "the G.O.A.T."

WM-Titel Nummer elf in Folge und 23 insgesamt für Chinas Herren-Mannschaft wird der letzte für den großen Meister seines Fachs sein. Nach dem 3:0-Finalerfolg seiner Mannschaft über Frankreich im Endspiel der Welttitelkämpfe in Busan kündigte Ma Long seinen WM-Abschied an. Deutschland war immerhin durch Schiedsrichter Christoph Geiger auf dem Centercourt vertreten.
weiterlesen...
WM 24.02.2024

Chinas Damen gewinnen WM-Team-Titel Nummer 23

Chinas Asse haben bei den Welttitelkämpfen in Südkorea das 23. Gold im Damen-Mannschaftswettbewerb für das Reich der Mitte geholt. Nach dem Strauchler der "Unbesiegbaren", die in Busans Messezentrum BEXCO im zweiten Gruppenspiel nur mit 3:2 gegen Indien gewonnen hatten, wurde es für die Mannschaft von Nationaltrainer Ma Lin mit 3:2 gegen die Japanerinnen auch im Endspiel knapp.
weiterlesen...
WM 24.02.2024

Südkorea verpasst WM-Sensation gegen China im Halbfinale

Der WM-Gastgeber stand kurz davor zu schaffen, was zuletzt vor 24 Jahren gelungen war: Chinas Herren bei einer Mannschafts-WM zu besiegen wie im Jahr 2000 die Schweden im Endspiel von Kuala Lumpur. Es kam anders.
weiterlesen...
WM 23.02.2024

Taiwan beendet Deutschlands nächsten WM-Medaillentraum

Taiwan hat den Gewinn der 13. WM-Medaille für eine deutsche Herren-Mannschaft in der 98-jährigen Geschichte von Tischtennis-Weltmeisterschaften verhindert. Im Viertelfinale der Titelkämpfe in Südkorea unterlag das Team des Bundestrainer-Duos Jörg Roßkopf und Lars Hielscher mit 0:3. Dieser nach einer glatten Niederlage klingende Endstand war in Wirklichkeit jedoch ein mehr als zweieinhalbstündiger spannungsgelandener Thriller auf höchstem Niveau.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum