Anzeige
Lachend ins Hauptfeld: Franziska Schreiner (MS)
Franziska Schreiner steht ungeschlagen im Hauptfeld

Schreiner ohne Satzverlust im Hauptfeld: "Weiter Vollgas geben"

MS 16.08.2022

München. Es ist bislang ein perfekter Verlauf bei den Europameisterschaften für die deutschen Debütantinnen: Nach der 16-jährigen Annett Kaufmann machte heute auch die vier Jahre ältere Franziska Schreiner ungeschlagen ihren Vorrundensieg in der Gruppe 23 perfekt. Die beiden deutschen Nachwuchsspielerinnen, die heute Abend auch ihr Erstrundenmatch im Doppel in der Runde der besten 32 bestreiten, sind damit ohne Umwege direkt für das Hauptfeld der besten 64 Athletinnen qualifiziert.

Die Langstädterin Schreiner ging nach den 3:0-Erfolgen über Özge Yilmaz (Türkei) und Alexandra Chiriacova (Moldawien) auch ihr drittes Gruppeneinzel gegen Maria Gnjatic (Bosnien und Herzegowina) konzentriert an. Bereits gestern hatte Schreiner vorzeitig als Gewinnerin der Gruppe 23 festgestanden. Nach dem abschließenden deutlichen 11:6, 11:6 und 11:7 über Linkshänderin Gnjatic sagte Franziska Schreiner überglücklich: "Ich freue mich wirklich sehr, dass ich im Hauptfeld stehe, Dass das ohne Satzverlust gelungen ist, freut mich auch, aber das ist weniger wichtig. Toll ist auch, dass ich viele Menschen mit mir freuen. Ich habe schon gestern, nachdem die Qualifikation sicher war, viele Glückwünsche von den Fans auf Langstadt und Instagram sowie von Freunden und Familie bekommen. Über meine Gegnerin im Hauptfeld habe ich mir keine Gedanken gemacht, da gibt es keinen schwachen Gegner. Aber egal wer es ist, ich werde angreifen."

Das gilt heute Abend auch für das Doppel Kaufmann/Schreiner. Um 18.05 Uhr kämpfen die EM-Debütantinnen gemeinsam in der ersten Hauptrunde gegen das überaus routinierte ukrainische Abwehrduo Tetiana Bilenko/Ganna Gaponova um den Einzug in das Achtelfinale. Der Ablauf bis zum Doppel steht schon fest, wie Franziska Schreiner verrät: "Jetzt fahre ich ins Hotel und werde mich ausruhen. Dann essen wir zu Mittag und bereiten uns auf das Doppel vor, wie wir das immer tun. Wir wollen heute Abend Vollgas geben!"

35 Minuten zuvor bestreiten die Vorjahreszweiten Nina Mittelham/Sabine Winter ihr Eröffnungsmatch gegen die polnischen Zwillinge Anna Wegrzyn/Katarzina Wegrzyn. Den Abschluss des deutschen Tages bildet um 18.40 Uhr der ersten Auftritt der Medaillenkandidaten Benedikt Duda/Dang Qiu, die es in Runde eins Griechenlands U21-Europameister Ionnis Sgouropoulos und dessen Partner Giorgos Konstantinopoulos zu tun bekommen. Alle Spiele sind kommentiert im ZDF-Livestream zu sehen.

Damen-Einzel, Qualifikation, 3. Gruppenspiel am Dienstag
Franziska Schreiner - Maria Gnjatic BIH 3:0 (6,6,7)
Franziska Schreiner als ungeschlagene Gruppensiegerin im Hauptfeld

Damen-Doppel, Runde der besten 32
17.30 Uhr: Nina Mittelham/Sabine Winter - Anna Wegrzyn/Katarzina Wegrzyn POL
18.05 Uhr: Annett Kaufmann/Franziska Schreiner - Tetiana Bilenko/Ganna Gaponova UKR

Herren-Doppel, Runde der besten 32
18.40 Uhr: Benedikt Duda/Dang Qiu - Giorgos Konstantinopoulos/Ionnis Sgouropoulos GRE

Das Aufgebot des DTTB in München

Herren
Dimitrij Ovtcharov (TTC Neu-Ulm, Weltrangliste vom 9. August: Platz 9, Patrick Franziska (1. FC Saarbrücken TT, WR: 12), Dang Qiu (Borussia Düsseldorf, WR 13), Timo Boll (Borussia Düsseldorf, WR: 14), Benedikt Duda (TTC Schwalbe Bergneustadt, WR: 36)

Damen
Ying Han (KTS Enea Siarka Tarnobrzeg, Polen / WR: 8), Nina Mittelham (ttc berlin eastside, WR: 12), Xiaona Shan (ttc berlin eastside, WR: 17),  Sabine Winter (TSV Schwabhausen, WR: 48), Yuan Wan (TTC Weinheim, WR: 89), Annett Kaufmann (SV Böblingen, WR: 122), Franziska Schreiner (TSV Langstadt, WR: 209)

Mit diesen Duos geht Deutschland in die Doppel-Konkurrenzen*
Herren-Doppel: Duda/Qiu
Damen-Doppel: Mittelham/Winter, Schreiner/Kaufmann
Mixed: Qiu/Mittelham, Duda/Winter
*Pro Nation dürfen nur maximal zwei Kombinationen an den Start gehen

Links

Texte

Aktuelle Videos

Kontakt

Deutscher Tischtennis-Bund
Hauptsponsoren
weitere Artikel aus der Rubrik
EM 18.09.2022

U21-EM: Silbermedaillengewinnerin Franziska Schreiner schrammt hauchdünn am Titel vorbei

Die Nachfolgerin von Annett Kaufmann als Europameisterin der Altersklasse U21 heißt Elena Zaharia. In Cluj-Napoca unterlag die Langstädterin Franziska Schreiner Rumäniens Lokalmatadorin in einem dramatischen Finale knapp in sieben Sätzen.
weiterlesen...
EM 18.09.2022

U21-EM: Franziska Schreiner greift um 15.20 Uhr nach Gold

Franziska Schreiner setzt in Cluj-Napoca ihre Reise fort. Die 20 Jahre alte Langstädterin besiegte im Halbfinale der U21-Europameisterschaften Frankreichs Favoritin Prithika Pavade mit 4:3.
weiterlesen...
EM 17.09.2022

U21-EM: Schreiner gewinnt deutsches Duell gegen Klee und steht erneut im Halbfinale

Franziska Schreiner hat bei den U21-Europameisterschaften zum zweiten Mal das Halbfinale im Einzel erreicht.
weiterlesen...
EM 17.09.2022

U21-EM: Deutsches Viertelfinal-Duell Sophia Klee gegen Franziska Schreiner

Der Deutsche Tischtennis-Bund (DTTB) hat schon vor der Austragung der Viertelfinalbegnungen bei den U21-Europameisterschaften in Cluj-Napoca (Rumänien) einen Medaillengewinn im Einzel sicher.
weiterlesen...
EM 16.09.2022

U21-EM: Schreiner, Griesel, Klee und Stumper im Achtelfinale

Mit vier Athleten wird der Deutsche Tischtennis-Bund (DTTB) am Samstag im Achtelfinale der U21-Europameisterschaften in Cluj-Napoca (Rumänien) vertreten sein.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum