Liebherr Weltmeisterschaften 2012 Dortmund

Liebherr Weltmeisterschaften 2012 Dortmund 11.05.2012

WM-Nachlese, Teil 8: (Bewegt)-Bilder und Medienpräsenz

Aktive, Offizielle, Zuschauer: Sie alle haben noch Bilder von der LIEBHERR Team-WM in Dortmund im Kopf. Weltweit haben Millionen Menschen die WM im TV und Internet verfolgt. 400 Journalisten berichteten vor Ort, schrieben, fotografierten, filmten. Auf der DTTB-Facebookseite "Tischtennis in Deutschland" sind die WM-Bildergalerien einsehbar, zudem gibt es im Internet spannende TV-Berichte und -Reportagen. Viel Spaß beim Durchschauen!
weiterlesen...
Liebherr Weltmeisterschaften 2012 Dortmund 04.05.2012

WM-Nachlese, Teil 7: Chinas Asse aßen in Mongolei

Schon vorab hatte sich der chinesischen Verband über Lokale in und um Dortmund informiert. Die Wahl fiel zunächst aus optischen Gründen auf das Restaurant "Mongolei" in Lünen. Als auch das Essen schmeckte, blieben die Weltmeisterlichen dabei, ließen sich täglich 40 Portionen liefern.
weiterlesen...
Liebherr Weltmeisterschaften 2012 Dortmund 03.05.2012

WM-Nachlese, Teil 6: Ohne die Sponsoren geht es nicht

Sie sind unverzichtbar, wenn es darum geht, eine Großveranstaltung wie die LIEBHERR Team-WM zu stemmen: die Sponsoren und Partner von DTTB/TMG.
weiterlesen...
Liebherr Weltmeisterschaften 2012 Dortmund 02.05.2012

WM-Nachlese, Teil 5: Eine eigene Briefmarke zugunsten des Sports

Es war eine besondere Ehre, die dem schnellsten Rückschlagspiel zuteil wurde: Tischtennis hat durch die LIEBHERR Team-WM in Dortmund eine Sonder-Briefmarke erhalten - neben Fußball und den Olympischen Spielen. Die Briefmarke ist seit gut zwei Wochen erhältlich. Durch den Verkauf der Marken wird der Spitzensport in Deutschland gefördert.
weiterlesen...
Liebherr Weltmeisterschaften 2012 Dortmund 26.04.2012

WM-Nachlese, Teil 4: 3000 Einzelspiele, 25.000 Essen und eine Reise um den Erdball

Die LIEBHERR Team-WM in Dortmund gilt als größte Hallensportveranstaltung der Welt. Drei Jahre Planung und Organisation stecken hinter dem Projekt. Einen guten Eindruck von der Größenordnung liefern einige Zahlen und Fakten der Mannschafts-WM in den Westfalenhallen.
weiterlesen...
Liebherr Weltmeisterschaften 2012 Dortmund 23.04.2012

WM-Nachlese, Teil 3: ITTF-Präsident und Innenminister gratulieren

Die LIEBHERR Team-WM in Dortmund war erfolgreich ? aus sportlicher und organisatorischer Sicht. Die deutschen Herren erreichten das erhoffte Traumfinale gegen China vor 11.500 Zuschauern, und die DTTB-Damen verpassten nur um Haaresbreite erneut WM-Bronze nach 2010. Mindestens genauso beeindruckend ist das, was hinter den Kulissen ablief ? die Arbeit begann bereits 2009, drei Jahre vor der Veranstaltung. Organisatorisch, logistisch und planerisch war die Mannschafts-WM ein ehrgeiziges Projekt und eine große Herausforderung. Und das Feedback fällt einhellig positiv aus, Lob gibt es für den Ausrichter sogar von höchster Stelle. Neben zahlreichen Gratulanten aus verschiedensten Bereichen meldeten sich der Innenminister und der Weltverbandspräsident zu Wort.
weiterlesen...
Liebherr Weltmeisterschaften 2012 Dortmund 18.04.2012

WM-Nachlese, Teil 2: Facettenreich den Sport entwickelt

Dass Tischtennis ein Mitmachsport ist, wird nicht zuletzt bei Großveranstaltungen in Deutschland deutlich. Im Rahmen der LIEBHERR Team-WM hat es jede Menge Mitmachaktionen, Fortbildungen und Begegnungen gegeben. Ein bunter Rückblick auf die vielen Maßnahmen der Sportentwicklung.
weiterlesen...
Liebherr Weltmeisterschaften 2012 Dortmund 13.04.2012

WM-Nachlese, Teil 1: Volunteer Ina Bayer und ihr Glückskeks für Timo Boll

Sie waren die wahren Champions bei der LIEBHERR Team-WM in Dortmund, die 370 freiwilligen Helfer. Die Volunteers schufteten fast rund um die Uhr in ganz verschiedenen Bereichen. Sie bedienten den Live-Ticker, sorgten für Ordnung im Innenraum, halfen den Zuschauern, betreuten den Fun-Park, schmierten Brötchen, kopierten Ergebnisse, chauffierten und interviewten die Aktiven und, und, und... Weltverbandspräsident Adham Sharara sagte später: "Die Volunteers hatten trotz der gigantischen Arbeit immer ein Lächeln im Gesicht. Sie waren echte Botschafter für den DTTB im Speziellen und für Deutschland im Allgemeinen." Eine der Volunteers war Ina Bayer aus Eberbach. Sie arbeitete im Bereich Medien und Kommunikation und hat ihre Erlebnisse niedergeschrieben. Ihr Fazit: "Für mich war es die schönste und aufregendste Woche meines Lebens."
weiterlesen...
Liebherr Weltmeisterschaften 2012 Dortmund 03.04.2012

"Tage des jungen Engagements": Menschen für das Ehrenamt begeistern

Während der LIEBHERR Team-WM in Dortmund fanden die ?Tage des jungen Engagements? statt - mit dem Ziel, junge Menschen zur ehrenamtlichen Arbeit im Sport zu begeistern. Mitorganisiert wurden die Fortbildungstage junge Referenten im Alter von 20-30 Jahren, die selbst ehrenamtlich Vereinsarbeit leisten.
weiterlesen...
Liebherr Weltmeisterschaften 2012 Dortmund 02.04.2012

Der Tag danach: Silber-Feier mit dem BVB

Am Sonntagabend feierte Timo Boll die Team-Medaille mit einem BVB-Quartett am grünen Tisch, am Montagmorgen gab es noch vor dem Frühstück ein paar Medientermine. Jetzt fiebert er einer Revanche entgegen. "An einem perfekten Tag ist es möglich", der Sieg gegen China. "Die nächste Chance bekommen wir in London." Die Weltmeister besuchten zur Meisterfeier übrigens die örtliche Spielbank.
weiterlesen...
Liebherr Weltmeisterschaften 2012 Dortmund 02.04.2012

Gegen China war das Beste diesmal nicht gut genug

Die 0:3-Niederlage im Finale der LIEBHERR Team-WM hat die DTTB-Herren nicht entmutigt. Vielleicht auch deshalb nicht, weil sie bis zur nächsten großen Chance gar nicht lange warten müssen. In weniger als vier Monaten beginnen in London die Olympischen Spiele. Nach der WM ist also gleich vor Olympia? Eine Analyse mit Ausblick von Friedhard Teuffel.
weiterlesen...
Liebherr Weltmeisterschaften 2012 Dortmund 02.04.2012

Zu guter Letzt: Die WM - ein Event nicht nur für Weltstars

Bei der LIEBHERR Team-WM traf man in Dortmund nicht nur auf die Weltstars mit Titelambitionen. Abseits der Kameras tummelten sich viele kleinere und größere der insgesamt 149 Tischtennisnationen mit ihren ganz eigenen kleinen und großen Träumen.
weiterlesen...
Liebherr Weltmeisterschaften 2012 Dortmund 02.04.2012

TV-Termine: Hier haben Sie das Nachsehen - Angebote in den Mediatheken der Sender

TV Tokyo überträgt alle Partien der beiden japanischen Teams und ist mit einem großen Aufgebot vor Ort. Auch Chinas Staatsfernsehen, CCTV5, berichtet viele Stunden live und zeitversetzt aus Dortmund. Aber auch die deutschen Fernsehzuschauer gehen nicht leer aus.
weiterlesen...
Liebherr Weltmeisterschaften 2012 Dortmund 01.04.2012

Finale verloren, Silber gewonnen / Damenteam beendet WM mit einem Sieg und Platz 7

Der neue Weltmeister ist auch der alte. Wie vor zwei Jahren in Moskau hat sich China im Finale der LIEBHERR Team-WM gegen die deutsche Mannschaft behauptet. Mit 0:3 mussten sich Timo Boll, Dimitrij Ovtcharov und Patrick Baum gegen die Top 3 der Weltrangliste, Ma Long, Zhang Jike und Wang Hao geschlagen geben. ?Es war ein großes Finale für uns, wir hatten in jedem Spiel heute unsere Chancen. Der Druck bei dieser WM war für uns sehr groß. Wir standen heute im Finale, damit bin ich zufrieden?, sagte Bundestrainer Jörg Roßkopf, der 1989 mit Steffen Fetzner an gleichem Ort WM-Gold im Doppel gewonnen hatte. Bei den Damen holte sich China den Titel zurück. Der Topfavorit revanchierte sich gegen Singapur für die schmerzliche Final-Niederlage bei der WM 2010. Für beide chinesischen Mannschaften war es der 18. Titel. Wu Jiaduo, Irene Ivancan, Kristin Silbereisen, Zhenqi Barthel und Sabine Winter beendeten die Heim-WM auf dem siebten Platz.
weiterlesen...
Liebherr Weltmeisterschaften 2012 Dortmund 01.04.2012

Chinas Damen gewinnen WM-Titel zurück

In den beiden ersten Einzeln gab es immerhin ein paar knappe Sätze im WM-Finale zwischen China und Singapur. Im dritten Einzel machte dann Guo Yue alles klar. Chinas Damen holen den Marcel Corbillon Cup zurück ins Reich der Mitte.
weiterlesen...
Liebherr Weltmeisterschaften 2012 Dortmund 01.04.2012

Bilanz-PK: "Vielleicht kommen wir irgendwann wieder"

118 Herren- und 91 Damen-Teams aus 149 Ländern, fast 4000 Akkreditierte, 4000 Essen täglich, 55.000 Zuschauer in einer Woche - die heute zu Ende gegangene LIEBHERR Team-WM in Dortmund stellte die Organisatoren und vielen Helfer vor große Herausforderungen. In der heutigen Bilanz-Pressekonferenz ließen Thomas Weikert (DTTB-Präsident) und Sabine Loos (Hauptgeschäftsführerin Westfalenhalle) die acht WM-Tage aus organisatorischer Sicht Revue passieren. DTTB-Sportdirektor Dirk Schimmelpfennig war für die Bilanz des sportlichen Parts zuständig.
weiterlesen...
Liebherr Weltmeisterschaften 2012 Dortmund 01.04.2012

Dieter Meinhold: Tischtennis hat fairstes und fachkundigstes Live-Publikum

Vor 23 Jahren waren die WM-Tage in Dortmund für ihn Stress pur, heute kann er entspannt durch die Westfalenhallen schlendern: Dieter Meinhold, 1989 als Geschäftsführer des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) seinerzeit Hauptorganisator, zunächst von Frankfurt aus, in der ?heißen Phase? der Vorbereitungen über Monate hinweg vor Ort. ?Der Tischtennissport hat mein berufliches Leben sehr geprägt. Obwohl ich es selbst nie gespielt habe, fühle ich mich diesem Sport nach wie vor verbunden?, sagt der inzwischen 57-Jährige.
weiterlesen...
Liebherr Weltmeisterschaften 2012 Dortmund 01.04.2012

China schlägt Deutschland mit 3:0 und verteidigt seinen Weltmeistertitel

Der alte Weltmeister ist auch der neue: Im Endspiel der LIEBHERR Team-WM schlug China vor 11.000 Zuschauern in der ausverkauften Dortmunder Westfalenhalle die deutsche Mannschaft mit 3:0. Die DTTB-Herren haben das Finale verloren, aber Silber gewonnen. Timo Boll, Dimitrij Ovtcharov und Patrick Baum lieferten dem Topfavoriten einen großen Kampf, schafften es aber nicht, die kleinen sich bietenden Chancen zu nutzen.
weiterlesen...
Liebherr Weltmeisterschaften 2012 Dortmund 01.04.2012

Tischbeine mit Kreide umrandet: Eberhard Schöler erinnert sich

1969 in München gewann Eberhard Schöler WM-Silber. 1989 bei der WM in Dortmund war er einer der Hauptorganisatoren. Im Gespräch mit Daniel Behringer blickt er zurück.
weiterlesen...
Liebherr Weltmeisterschaften 2012 Dortmund 01.04.2012

Vier Kinder aus Burundi werben für "Peace and Sport"

"Wir werden daheim berichten, wie schön es bei euch war", verspricht Guy Emmanuel Girukwishaka. Er ist der Delegationsleiter der Jugendgruppe aus Burundi, die in Dortmund zu Gast ist. Die 14-jährige Tanja schränkt die Aussage ihres Betreuers aber ein: "Bis auf das kalte Wetter?"
weiterlesen...
Liebherr Weltmeisterschaften 2012 Dortmund 01.04.2012

Stimme mit Herz: Hans-Werner Ernen

Die Halle 2 bei den Weltmeisterschaften in Dortmund ist sein Revier ? Hans-Werner Ernen, die ?Tischtennisstimme Deutschlands?. Was er über seine Arbeit sagt? Klaus Fischer hat sich mit Ernen unterhalten.
weiterlesen...
Liebherr Weltmeisterschaften 2012 Dortmund 31.03.2012

Wie kam es eigentlich zu dem roten Boden?

Dass Aktive, Zuschauer und das TV-Publikum heute bei Tischtennis-Großveranstaltungen im wahrsten Sinne des Wortes Rot sehen, hat eine lange Vorgeschichte. Genau genommen begann der Weg zu dem inzwischen von einem renommierten französischen Sportboden-Hersteller produzierten Belag schon 1969 bei den Weltmeisterschaften in der Münchner Eissporthalle.
weiterlesen...
Liebherr Weltmeisterschaften 2012 Dortmund 31.03.2012

Ballmalwettbewerb: Runde Vielfalt begeistert Jury

Die Auswahl fiel schwer: 5.389 kleine Zelluloid-Kunstwerke aus 74 Nationen mussten gesichtet werden. Während der LIEBHERR Team-WM in Dortmund kürte eine Jury die Sieger des 1. Internationalen Ballmalwettbewerbs.
weiterlesen...
Liebherr Weltmeisterschaften 2012 Dortmund 31.03.2012

WM-Volunteers: Ein Neuling und ein alter Hase

Sie sind die fleißigen Helfer hinter den Kulissen. Bei der WM in Dortmund schuften 350 Volunteers und halten so den Laden aufrecht. Unsere Autorin hat zwei getroffen, einen Neuling und einen alten Hasen.
weiterlesen...
Liebherr Weltmeisterschaften 2012 Dortmund 31.03.2012

Traumfinale zwischen Deutschland und China in ausverkaufter Halle und live im TV / ?Die größte Chance aller Zeiten? / Damen spielen um Platz 7

Spieler, Trainer, Fans ? alle hatten sie es sich gewünscht. Nun besteht Gewissheit. Das Traumfinale ist perfekt. Am Sonntag (13.30 Uhr) kommt es zum Duell Weltmeister gegen Vizeweltmeister. Die deutschen Herren treffen im Endspiel der LIEBHERR Team-WM in Dortmund auf den amtierenden Champion China. Das DTTB-Team hatte sich am Samstag im Halbfinale vor 11.000 Zuschauern in der Westfalenhalle mit 3:1 gegen Japan durchgesetzt und damit die Silbermedaille sicher. China ließ Südkorea keine Chance. ?Es ist ein Traumfinale. Gegen das beste Team der Welt zu spielen, ist immer etwas Besonderes. Morgen muss das gesamte Team über sich hinauswachsen?, betonte Bundestrainer Jörg Roßkopf. Das WDR-Fernsehen überträgt das WM-Endspiel ab 13.30 Uhr live und in voller Länge. Die deutschen Damen spielen am Sonntag (9.30 Uhr) gegen Polen um Platz sieben. Das erste Platzierungsspiel hatte die Mannschaft von Bundestrainerin Jie Schöpp gegen den favorisierten Weltranglistendritten Japan trotz einer couragierten Leistung mit 0:3 verloren. Am Freitag war Deutschland im Viertelfinale trotz einer Topleistung an Singapur gescheitert. Das Finale bei den Damen bestreiten, wie schon 2010 bei der WM in Moskau, China und Weltmeister Singapur.
weiterlesen...
Mehr Nachrichten laden...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH